ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Erste Einblicke jetzt, Präsentation am 17. November

Hyundai gibt Ausblick auf Elektro-SUV

Schon bald werden die Tücher vom Konzept Seven gezogen: Am 17. November ist es auf der "AutoMobility LA" soweit. Hyundai spricht von einem Elektro-SUV mit einer frischen Innenarchitektur und Lounge Charakter

Hybride, Plug-in-Hybride, Elektroautos und Wasserstoff-Brennstoffzelle: Bei alternativen Antrieben ist Hyundai sehr gut unterwegs. Der Ioniq 5 ist beispielsweise der jüngste große Wurf im Kapitel Elektromobilität und vom Staria soll es bald eine Wasserstoff-Version geben (by the way: Nach wie vor kursieren Gerüchte, dass es eine Staria-Elektroversion geben wird. Falsch: Als Nutzfahrzeug kategorisiert, bleibt es bei der Brennstoffzelle).

Nun aber gönnen uns die Südkoreaner den ersten Blick auf das Konzept Seven. Wie von Ioniq 5 und Staria gewohnt, ist die Lichtsignatur – wie in einem Raster angeordnete LEDs – der große Hingucker. Das vollelektrische SUV-Konzept soll aber vor allem innen mit frischen Ideen punkten. Von diesen sieht man derzeit noch nichts, die komplette Enthüllung erfolgt erst bei der Pressekonferenz auf der "AutoMobility LA" am 17. November. Die Öffentlichkeit kann ab dem 19. November die Messe in der Stadt der Engel besuchen.

Neben der neuen, den elektrischen SUVs vorbehaltenene Namensgebung, soll der Seven durch seinen Lounge Charakter im Innenraum auffallen. Die Betonung liegt zudem auf nachhaltigen Materialien. Als vollelektrisches Fahrzeug wird der Seven ein Teil der Ioniq-Familie sein – der Submarke für BEV (Battery Electric Vehicles) bei Hyundai.

Früher am Markt wird dennoch wohl der Ioniq 6 – eine sportliche Elektrolimousine – sein. Konkrete Angaben gibt es noch bei keinem der beiden Modelle.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Elektro-Ringe(r)

Audi RS e-tron GT im Test

Der Audi RS e-tron GT ist kein Kind von Traurigkeit, die RS-Variante macht dabei so manchen Passagier platt …

Konfigurator bereit: Fisker

Preise für den Fisker Ocean online

In der Bandbreite von 42.000 bis 70.000 Euro (Basispreise) lässt sich das 4,63 Meter lange Elektro-SUV aus Los Angeles für den österreichischen Markt konfigurieren. Ungewöhnliche Detaillösungen sorgen für Abwechslung im Segment

Mercedes zeigt den Vision EQXX

Das elektrische "1-Liter-Auto"

Mit einem bahnbrechenden cw-Wert, konsequentem Leichtbau und einem ausgeklügelten Effizienzassistenten wird die Studie zum Reichweiten-Kaiser. Mit dabei: eine Batterie mit besonders hoher Energiedichte

Am 1. Februar 2022 ist Bestellstart

Megane E-Tech: Preise stehen fest

Der neue Megane E-Tech Electric steht in den Startlöchern. In Deutschland ist der vollelektrische Newcomer zum Einstiegspreis von 35.200 Euro zu haben. In Österreich werden mindestens 37.300 Euro aufgerufen.

So elektrifiziert sich eine gesamte Branche

Überblick: Die Elektrifizierungspläne der Hersteller

Die Mobilität befindet sich im Wandel: Viele Autohersteller setzen zunehmend auf Elektroautos, einige wollen schon bald gar keine Benzin- und Dieselmotoren mehr herstellen. Wir zeigen die unterschiedlichen Strategien der zehn größten Autobauer.

Britain’s next Top-Model (inklusive Video-Bericht)

MG Marvel R Electric Luxury – schon gefahren

Mit dem MG Marvel R will MG nicht nur optisch Zeichen setzen, sondern auch ernsthaft gegen die etablierte Konkurrenz anstinken. Mit vernünftiger Technik, feiner Ausstattung und Kampfpreis.