ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Hyundai IONIQ 5: erstes Innenraumbild
Hyundai

Teaser zeigt verschiebbare Mittelkonsole

Bevor der mit Spannung erwartete Hyundai IONIQ 5 am 23. Februar 2021 enthüllt wird, gewährt Hyundai uns schon heute einen ersten Blick auf den Innenraum samt seiner verschiebbaren Mittelkonsole, dank der Insassen in engen Parkplätzen auf beiden Seiten ein- oder aussteigen können.

Johannes Posch

Der IONIQ 5 ist das erste Auto, dass die neu entwickelte Electric-Global Modular Platform (E-GMP) nutzen wird, die uns in naher Zukunft auch brandneue und top-moderne Elektro-Autos von Kia und Genesis (letzterer nicht in Europa, versteht sich) bescheren wird. Und man darf zu Recht großes von ihm erwarten. Wie wir dank geleakter Infos wissen, wird der Wagen etwa über 800 Volt-Technik verfügen, was ihn zumindest in dieser Hinsicht auf eine Stufe mit dem Porsche Taycan stellt und extrem schnelle Ladezeiten ermöglichen soll. Auch wenn er freilich nicht wirklich versucht, eben jenem Zuffenhausener Kunden wegzuschnappen. Andererseits: mit den anzunehmenden 314 PS und einer Reichweite von bis zu 510 Kilometern könnte er sehr wohl vielen anderen aktuellen Offerten das Leben gehörig schwer machen - allen voran denen von Tesla und aus dem VW-Konzern.

Doch zum nun veröffentlichten Bild des Innenraums: Dank der E-spezifischen Architektur und daher im Fahrzeugboden verstauter Akkus konnte der Innenraum besonders flexibel gestaltet werden. Konkret kann die Mittelkonsole, "individuell und weitläufig" verschoben werden. Konrket sagt Hyundai: "Die Funktion einer herkömmlichen Mittelkonsole wurde grundlegend überdacht um viel mehr Funktionen als eine statische Ablagebox zu bieten. Die neu entwickelte "Universal-Insel" ersetzt die Mittelkonsole und wird zum Herzstück des Wohnraums im IONIQ 5."

Zudem versprechen die Koreaner ein besonders luftiges Raumgefühl, dass für die hintere Sitzreife vor allem durch eine um 30 % reduzierte Tiefe der Lehnen der Vordersitze erreicht worden sein soll, sowie eine Vielzahl an besonders umweltfreundlichen Werkstoffen. Darunter ökologisch verarbeitetes Leder, das mit Pflanzenölextrakten aus Leinsamen gefärbt und behandelt wurde, Textilien die aus nachhaltigen Fasern wie Zuckerrohr-Biokomponenten, Wolle und Polygarnen gewonnen wurden und Stoffe, deren Fasern aus recycelten PET-Plastikflaschen bestehen. Zudem werden Oberflächen wie die des Armaturenbretts, der Schalter, des Lenkrads und der Türverkleidungen, mit einem Polyurethan-Biolack beschichtet, der aus Ölen von Rapsblüten und Mais besteht.

"Der IONIQ 5 ist ein Design-Statement, das einen optimistischen Blick auf die zu erwartende Ära der Elektrofahrzeuge wirft", sagt SangYup Lee, Senior Vice President und Leiter des Hyundai Global Design Center. "Der lange Radstand wird in eine neue Dimension von Raum übersetzt. Wir haben diesen extravaganten Raum als perfekten Ort zum Aufladen der eigenen Batterien entworfen - Ihr Zuhause fern von zu Hause."

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Neuer Fabia so groß wie ein Golf 4

Skoda Fabia 2021: erste Infos

So ganz will Skoda die Katze noch nicht aus dem Sack lassen. Sprich: verraten, wie der neue Skoda genau aussieht. Zu einer Vielzahl von Fakten und Daten liefern die Tschechen nämlich bisher nur Fotos von kräftig getarnten Prototypen.

Ein Nachfolger für die Legende?

Renault 5 Prototype

2022 feiert der Renault 5 seinen 50. Geburtstag. Das wäre doch perfekter ein Anlass, einen würdigen Nachfolger auf die Straße zu schicken. Das passende Angebot haben die Franzosen vor zwei Wochen erstmals gezeigt: in Form der Studie Renault 5 Prototype.

Geheimnis gelüftet? So bestrafte die FIA Ferrari

Strafe für Ferrari wegen "Betrug" bekannt

FIA-Kommissar Mika Salo verrät in einem Livestream, dass Ferrari 2020 weniger Benzin verwenden musste - Das sei eine Strafe für den "Betrug" 2019 gewesen.

Mit Andreas Schart und Christoph Gutschi haben vor knapp zwei Jahren zwei eher „Spätberufene“ ihren Weg zum Rallye-Einstieg gefunden. Nun soll nach dem Pandemie-bedingten, einjährigen Rallye-Verbot der Anschluss an den tollen Karrierestart hergestellt werden.