ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Hyundai Tucson 2021: Plug-in-Hybrid Infos
Hyundai

Details und Preise zu Tucson und Santa Fe PHEVs

Tucson und Santa Fe bekommen als Plug-in Hybride den selben Antrieb verpasst: einen 1,6 Liter Turbo samt E-Unterstützung mit 265 PS Systemleistung. Bestellt werden können sie ab sofort, die Preise starten bei 39.990,- für den Tucson. Den Santa Fe Plug-In Hybrid gibt es ab € 52.490,-.

Johannes Posch

Mit der Markteinführung des PHEV ist die Antriebspalette des Tucson nun komplett - es ist die breiteste im Segment: Benzin- und Dieselmotoren mit 48-Volt-Hybrid-Technologie sowie Hybrid- und Plug-In Hybrid-Varianten bietet sonst niemand.

In ihm, aber auch dem Santa Fe, besteht der Antrieb aus der Kombination von einem neuen 1.6 Liter Turbomotor mit Benzindirekteinspritzung und einem 66,9 Kilowatt starken Elektromotor. Dessen Lithium-Ionen-Polymer-Batterie bietet eine Kapazität von 13,8 Kilowattstunden. Zusammen liefern der Benzinmotor und der Elektromotor 195 kW (265 PS) Maximalleistung und ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Das macht den PHEV zudem zur Top-Motorisierung des Tucson. Als Getriebe dient eine Sechsgang-Automatik, Allradantrieb ist obligat.

Besonderheit des PHEV-Tucson: eine aktive Luftklappe im Kühlergrill. Sie regelt den Lufteinlass in Abhängigkeit von der Kühlmitteltemperatur des Motors, der Fahrzeuggeschwindigkeit und anderen Faktoren um so den Luftwiderstand und in weiterer Folge den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

Die E-Reichweite der koreanischen Plug-In Hybride liegt jeweils bei über 50 Kilometern. Das ermöglichst ihnen die staatliche E-Mobilitätsförderung, sowie 7% Investitionsprämie gemäß aws.

Die neuen Tucson- und Santa Fe Plug-In Hybrid-Modelle werden ab Frühjahr 2021 in Österreich erhältlich sein und sind ab sofort bestellbar. Ihre Startpreise liegen dabei, nach Abzug des Herstelleranteils am E-Mobilitätsförderpaket und des staatlichen E-Mobilitätsförderprogramm, gleichauf mit den Dieselmodellen.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Alles begann mit Rädern mit Fuß- oder Handantrieb

Skoda-Geschichte startet vor 125 Jahren

Im Advent 1895 legen der Mechaniker Vaclav Laurin und der Buchhändler Vaclav Klement den Grundstein für das heutige Unternehmen Skoda Auto. Los geht die 125-jährige Historie mit Fahrrädern.

Irre Dakar-Aufholjagd

Walkner auf Rang 9

Bereits auf Etappe zwei der Wüsten-Rallye fiel der Kuchler nach einer nötigen Reparatur weit zurück. Mit Biss und Glück schaffte er es doch noch in die Top 10.

Hoffentlich tut das erste Mal nicht IMMER weh

Esteban Ocon fährt Rallye Monte-Carlo mit Alpine

Der Alpine F1-Fahrer wirft sich am 21. Jänner für seinen neuen Arbeitgeber in unbekanntes Terrain. Er wird am Steuer einer Alpine A110S eine Reihe von Special Stages in Angriff nehmen; sein erstes Mal im Rallyesport.

Esteban Ocon fuhr am Donnerstag bei der Rallye Monte Carlo und zollt den WRC-Kollegen nach seinen ersten Kilometern Respekt: "Sieht einfacher aus als es ist".