ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Neues OTA-Update für den Polestar 2
Polestar

Polestar hält Kunden auf neustem Stand

Polestars Over-the-Air (OTA) Updates sollen die schwedische Elektro-Limousine immer wieder besser machen. Das gilt sowohl für die ersten, im Juli 2020 ausgelieferten Autos, wie auch die Fahrzeuge, die jetzt gerade in den neuen Märkten wie etwa Österreich erstmals auf die Straße kommen. Konkret wartet nun die neue "Range Assistant" App und eine Vorkonditionierung der Akkus für maximale Ladegeschwindigkeiten.

Johannes Posch

Das "P1.7" genannte Update bringt vor allem zwei große, neue Features mit: Einerseits die "Range Assistant" App, die Autofahrern – vor allem jenen, die gerade erst in die Welt der Elektrofahrzeuge eintauchen – helfen soll, ihre Effizienz und Reichweite zu verbessern. Sie verfügt neben hilfreichen Tipps zur Fahrtechnik auch über einen neuen Eco-Klima-Modus, der die Effizienz des Fahrzeugs prinzipiell verbessern soll, indem der Fahrer die Beanspruchung der Batterie durch die Klimaanlage je nach Bedarf reduzieren kann.

Darüber hinaus versprechen die Schweden mit dem Update weitere Verbesserungen für die Anfang 2021 mit einem früheren Update eingeführte Vorkonditionierung der Batterie. Im an eine Ladestation angeschlossenen Zustand können nun über die Polestar-App Klima-Timer konfiguriert werden, die das Auto zur Abfahrt-Zeit sowohl in Sachen Akku-, aber auch Innentemperatur vorbereiten. Mindestens ebenso erfreulich: Mit dem Update wird die Vorkonditionierung der Batterie nun auch mit Google Maps verknüpft, das im Auto ja für die Navigation genützt wird. Heißt: Wenn eine öffentliche Schnellladestation als Ziel oder Wegpunkt programmiert ist, wird die Batterie entlang der Route für den schnellstmöglichen Ladevorgang vorkonditioniert.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Mitsubishi Eclipse Cross PHEV im Test

Ein Motor pro Diamant

Im Mitsubishi Eclipse Cross sorgen drei Motoren, zwei davon elektrisch, für den Vortrieb. Was kann der schnittige Crossover-Plug-in?

Die Studie für das nächste SUV

Kia zeigt den EV9 in Los Angeles

Besonders kantig und robust wirken die ersten offiziellen Bilder des EV9, den Kia auf der AutoMobility LA präsentieren wird. Am 17. November erfolgt die Weltpremiere des vollelektrischen Koreaners

Vor allem Monopolbildungen sollen verhindert werden

BWB nimmt Ladeinfrastruktur unter die Lupe

Wer den Eindruck gewonnen hat, die Tarife fürs Aufladen von E-Autos in Österreich seien undurchsichtig und großteils schlicht zu hoch, der ist nicht allein. Auch die Bundeswettbewerbsbehörde hat sich diesem Thema nun angenommen.

Beliebter Crossover in aktueller Optik

Neuer Kia Niro in Seoul enthüllt

Die neue Generation des Kia Niro, die im kommenden Jahr startet und mit Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und reinem Elektroantrieb angeboten wird, ist Bestandteil der wachsenden Palette elektrifizierter Modelle der südkoreanischen Automarke

Erstmals mit mehr als 500 Kilometern Reichweite

Taycan GTS in L.A. enthüllt

Auf der L.A. Auto Show zeigt Porsche die neuen Varianten des Taycan. Neben der neuen "Mittelklasse" GTS gibt es mit dem Sport Turismo zudem eine neue Karosserievariante.

Das Ende der Preis-Ausrede

Dacia Spring Electric im Test

All jene, die meinen, sie würden ja gern auf ein E-Auto umsteigen, es würde aber allein an den hohen Preisen der aktuell angebotenen Fahrzeuge scheitern, werden mit der Markteinführung des Dacia Spring in echte Erklärungsnot kommen …