ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Tesla schlägt Porsche am Nürburgring
Tesla

Nordschleife: Model S Plaid ist jetzt schnellstes EV

Mit einer Zeit von 7 Minuten und 30.909 Sekunden und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 166,32 km/h ist das Model S Plaid von Tesla nun offiziell das schnellste Elektroauto auf der Nürburgring Nordschleife; und doch nicht nur geradeaus wirklich flott.

Über Twitter - wie auch sonst - verkündete Elon Musk am 9. September 2021 stolz, dass das Tesla Model S Plaid ganz offiziell den Rekord für ein Serien-Elektroauto auf der Nordschleife gebrochen hat, und postet dazu das Bild von zwei Zeiten. Die erwähnte 07:30.909 bezieht sich dabei höchstwahrscheinlich auf die 20,6 km lange Version der Nordschleife, die ebenfalls zu sehende Zeit von 07:35.579 auf die etwas längere Streckenführung mit rund 230 Metern zusätzlicher Piste. Damit unterbietet Tesla den im August 2019 aufgestellten Rekord von Porsche mit dem Taycan Turbo S deutlich. Dessen Zeit: 07:42 Minuten.

Musk betonte später weiter noch ausdrücklich, dass es sich bei dem Rekordwagen um ein komplett unverändertes Serienfahrzeug handelte ... und dass man bei Tesla bereits an einer modifizierten Version mit Aero-Teilen, Karbon-Bremsen und "track tires" arbeitet. Der Grund dafür dürfte, neben dem simplen "das muss noch schneller gehen-Gedanken" auch sein, dass man damit zwar nun das schnellste EV, aber eben noch lange nicht das schnellste "Auto" auf der Nordschleife ist. Zur Relation: Ein Porsche 911 GT2 RS brauchte nochmal fast eine Minute weniger um die Nordschleife (06:38.835 Minuten). Im Vergleich mit anderen Limousinen steht der Amerikaner aber schon mal ganz gut da: Porsche Panamera Turbo (07:29.81 Minuten), Alfa Romeo Guilia Quadrifoglio (07:32.00 Minuten) oder BMW M5 Competition (07:35.90 Minuten) sind alle quasi mit dem Tesla gleichauf.

Wie dem auch sei: Passend dazu gibt es natürlich auch noch ein entsprechendes Onboard-Video des Rekordlaufs; voller Windgeräusche und Reifenquietschen.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Gemeinsam mit Nobelmodemarken unter einem Dach

Volvo eröffnet erstes Verkaufsstudio

Die Schweden gehen bei der Marken-Präsentation eigene Wege. Neben dem bekannten Popup-Auftritt gibt es nun ein neues Format: das Volvo Studio.

Start der "rein elektrischen Premium-Mobilität"

Verkaufsstart für BMW iX und i4

BMW läutet eine neue Ära ein - und zwar die der "rein elektrischen Premium-Mobilität". Gemeint ist damit der Verkaufsstart für den iX und den i4 im November 2021.

Ein Marktüberblick von INSTADRIVE

Aktuelle Lieferzeiten Elektroautos

Welche Lieferzeit hat mein gewünschtes Elektroauto im Moment? Wir möchten euch genau dazu eine offene und markenübergreifende Gesamtübersicht bieten, mit welcher Wartezeit ihr rechnen solltet, bis ihr euer Elektroauto ausgeliefert bekommt.

Übergangs-Droge

BMW X1 xDrive 25e im Test

Als sportliches Kompakt-SUV liegt der BMW X1 voll im Trend, als öko-schicker Plug-in sowieso. Die mittlerweile beachtliche elektrische Reichweite bringt im Stadtverkehr Vorteile.

Markus Schäfer: Wichtiges Image-Projekt

Elektrischer AMG-Roadster angedacht

AMG-CEO Markus Schäfer stellte in einem Interview die Möglichkeit auf einen kommenden, vollelektrischen Roadster aus Affalterbach in Aussicht und betonte die Wichtigkeit eines solchen Projekts für das Image seiner Marke.

Kias Neuer gegen Teslas Besten im Video

Vergleichstest: Kia EV6 VS Tesla Model Y

Das große Video-Duell: Der vermeintlich rundum Beste von Tesla, das Model Y, stellt sich in unserem Vergleich dem neuen Herausforderer aus Korea: dem KIA EV6. Beide treten mit Allradantrieb und ungefähr den selben technischen Daten an.