ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
VW Amerika nennt sich ab sofort Voltswagen
VW of America

Kaufe ein T für ein K

Zugegeben, es klingt wie ein verfrühter Aprilscherz. Doch alle Anzeichen stehen dafür, dass es VW of America mit der Umbenennung auf Voltswagen ernst meint.

Falls Sie sich fragen – Ja, wir rätselten auch lange herum, ob wir diese Meldung nicht als Scherz abtun sollten. Immerhin rückt der 1. April ja immer näher. Doch andererseits spricht auch vieles für diese Umbenennung, die zugegebenermaßen der größte Einschnitt der Marke sein dürfte seit ihrer Gründung.

So steht auf der amerikanischen Presseseite geschrieben, dass die Umbenennung ein klares Bekenntnis zu den zukunftsweisenden Investitionen des Konzerns in die Elektromobilität dar stellt. Hm. “Wir tauschen vielleicht unser K gegen ein T aus, aber wir tauschen nicht unsere Verpflichtung aus, Autos für Menschen zu bauen, die in ihrer Klasse wegweisend sind”, sagt Scott Keogh, Oberchef von von Volkswagen, äh, Voltswagen of America. Wenn es sich also um eine Ente handeln sollte, so kommt sie zumindest von oberster Stelle. Das hätte es bei den Piechs und Winterkorns jedenfalls nicht gegeben.

Das erste Modell unter neuem Label soll übrigens der ID.4 werden, der demnächst in den USA anlaufen wird. Wir bleiben jedenfalls dran.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der Subaru Solterra soll in einem Jahr längst auf Europas Straßen fahren. Entwickelt wurde das C-Segment-SUV gemeinsam mit Toyota, die völlig neue Plattform ist auf Sicherheit und Fahrstabilität spezialisiert

Gene des EQS, 500-kW-Sportversion in Planung

Der Mercedes EQE ist der Elektro-E

Die IAA wird wie erwartet zum Feuerwerk der Elektromobilität. Mercedes trumpft natürlich voll auf und zeigt unter anderem den EQE. Die wichtigsten Daten im Überblick.

Das Ziel sind 50 Prozent Kostenersparnis

VW eröffnet Batterie-Labore

Volkswagen eröffnet in Salzgitter die neuen Batterie-Labore. Dies ist der jüngste Schritt bei der Entwicklung der eigenen Einheitsbatteriezelle, die ab 2025 in Salzgitter vom Band laufen soll.

McKinsey Studie zeigt elektrische Zukunft in Europa

Europa wird am schnellsten auf E-Autos umsteigen

Die Zukunft der Autoindustrie ist elektrisch. Dies geht aus der Studie "Why the automotive future is electric" hervor, die die Unternehmensberatung McKinsey & Company zur IAA Mobility in München vorgestellt hat.

Gebrauchte Elektro-Autos: Ein guter Deal?

E-Mobilität aus zweiter Hand

Das Angebot an gebrauchten E-Autos wächst stetig. Worauf sollten Interessenten grundsätzlich beim Kauf von Second-Hand-Fahrzeugen achten und was ist speziell bei Stromern wichtig? Hier sind die Antworten.

E-Kleinwagen ab 2025 für weniger als 20.000 Euro

Der ID.Life ist VWs Stromer für die Stadt

Gerade bei den Minis gilt der E-Antrieb als die ideale Antriebsform. VW geht das Thema entsprechend umfassend an und stellt die Studie ID.Life auf eine eigens entwickelte Plattform.