ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Auch Lamborghini wird elektrifiziert
Lamborghini

V12-Motoren bleiben, erstes EV bestätigt

Auch Lamborghini, einer der schärfsten Verfechter des Saugmotors in der Branche, plant noch für dieses Jahrzehnt die Elektrifizierung seines Angebots. Wann und in welcher Form hat das Unternehmen nun im Rahmen einer detaillierten Pressekonferenz dargelegt; inklusive der Ankündigung des ersten Elektro-Stiers.

Johannes Posch

Firmenchef Stephan Winkelmann präsentierte dabei den klingend benannten, dreiteiligen Dekarbonisierungsfahrplan Direzione Cor Tauri, was italienisch für "in Richtung Cor Tauri" ist; eine Anspielung auf den hellsten Stern im Sternbild Stier. Vor allem betonte er dabei, dass das Hinzufügen von Batterien und Elektromotoren zum Antriebsstrang eines Supersportwagens nicht zu einer Verwässerung der Hardcore-Performance führen wird, auf der das Image von Lamborghini aufgebaut ist.

Passend dazu kommt die erste Phase des Plans auch noch komplett ohne E-Technik aus. Im Gegenteil - sie steht ganz im Zeichen des Verbrennungsmotors. Lamborghini will diesen mit einem Paukenschlag verabschieden und noch 2021 zwei neue Modelle mit einem V12-Saugmotor vorstellen. Unsere Kristallkugel sagt uns, dass mindestens eines davon der lang erwartete Nachfolger des Aventador S sein wird. Und wenn wir weiter mutmaßen dürfen, sollten Interessenten daran wohl flott sein; der "Neue" wird sicherlich nicht so lange am Markt bleiben wie sein Vorgänger.

Lamborghinis erster serienmäßiger Hybrid, der Sián (im Bild als Roadster), kam 2019 auf den Markt. Einige der Lektionen, die während des Projekts gelernt wurden, werden sodann in ein neues Serien-Hybridmodell einfließen, das voraussichtlich 2023 sein Debüt feiern und die zweite Phase des Plans einläuten wird. Fortschritte bei Kohlefaserlösungen und neue Technologien werden den Ingenieuren helfen, das zusätzliche Gewicht des Batteriepacks auszugleichen, sagt Lamborghini. Wir sind gespannt und vermuten dahinter einen Quasi-Nachfolger des aktuellen Huracan.

Die Phase selbst geht aber noch weiter. Bis 2024 nämlich. Da soll die gesamte Lamborghini-Palette zu einem gewissen Grad elektrifiziert sein. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, müssen 1,5 Milliarden Euro in die Entwicklung von Antriebssträngen und anderen Technologien investiert werden. Das ist die größte Investition, die das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1963 getätigt hat.

Der erste serienmäßig produzierte Elektro-Lamborghini, und somit das vierte Auto des vorgestellten Programms, wird dann irgendwann in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts auf den Markt kommen. Mehr verriet man dazu aber noch nicht.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der große Bruder Fiat soll bis 2030 folgen

Abarth wird 2024 reine Elektro-Marke

Während dem Stellantis EV Day wurde bestätigt, dass die sportliche Klein-Marke Abarth bereits 2024 keine Verbrenner mehr im Programm haben wird.

Das beste Infotainment-System der Welt?!

Polestar 2 im Videotest

Ist das Polestar 2 wirklich der ultimative Tesla Model 3-Killer? Wir haben unseren Testwagen mit Performance Pack einen Tag lang intensiv durchleuchtet und dabei viel gelernt. Unter anderem auch, wie man gute Schnitzel macht ... ja, wirklich.

"Die Ergebnisse sind äußerst vielversprechend"

Mit Hilfe des Lasers schneller laden?

Schnelles Laden ist der Turbo der Elektromobilität. Zwei Forscher-Teams vom LaserApplikationsZentrum (LAZ) und dem Institut für Materialforschung (IMFAA) der Hochschule Aalen beschäftigen sich mit der Frage, wie sie die Schnellladefähigkeit von Lithium-Ionen-Batterien verbessern können.

Range Rover rüstet sukzessiv die ganze Palette auf Plug-in-Hybrid um. Dabei setzt man wie beim Evoque auf eine klassische Anordnung.

Spezieller Lkw für Anwendung entwickelt

Renault elektrifiziert die Müllabfuhr

Mit dem D Wide Z.E. LEC möchte Renault Kommunen ansprechen, die ihre Müllabfuhr elektrifizieren wollen. Als Geschmacksverstärker haben die Franzosen dem Schwerlaststromer noch ein paar interessante Sicherheits-Features gegönnt.