ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Mehr Stauraum beim Peugeot e-Boxer

Länge läuft

Der Peugeot e-Boxer L3H2 kommt mit noch mehr Stauraum vorgefahren. Mit einem Laderaumvolumen von 13 Kubikmetern und einer Nutzlast von bis zu 710 Kilogramm ermöglicht der e-Boxer mit seiner elektrifizierten Motorisierung uneingeschränkten Zugang zu Innenstädten.

mid

Die Palette an batterieelektrischen Lieferwagen bis zu einem höchsten zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen wächst nicht nur. Es ist vor allem die Variantenvielfalt, die langsam in Fahrt aufnimmt. Und da ist der e-Boxer von Peugeot keine Ausnahme. Von ihm sind jetzt nämlich auch die Varianten mit langem Radstand als Stromer verfügbar.

Haico van der Luyt, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland: "Mit der neuen und geräumigen Variante des e-Boxer vergrößert die Löwenmarke ihre elektrifizierte Modellpalette weiter. Wir können damit noch weiter auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden eingehen und ihnen eine weitere umweltbewusstere Mobilitätslösung anbieten."

In den Längen L3 und L4 ist der e-Boxer mit der 70 kWh Batterie ausgestattet. Sie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 247 Kilometern nach WLTP.

Für die Dienstfahrten bietet der e-Boxer vielfältige Fahrerassistenzsysteme wie einen Toter-Winkel-Assistenten und eine Rückfahrkamera. Dazu gibt es die elektrisch einstellbaren und beheizbaren Außenspiegel sowie eine serienmäßige Klimaanlage.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Audi Q4 40 e-tron – im Test

Der Dritte im Bunde

Der VW ID.4 ist Ihnen zu futuristisch und die Lieferzeit des Škoda Enyaq iV zu lang? Dann wäre ja vielleicht der technisch eng verwandte Audi Q4 e-tron etwas für Sie.

Wichtige Fakten für Second-Hand-Stromer

Gebrauchte E-Autos: Wie fit ist der Akku?

Die Lieferzeiten bei Elektroautos sind zum Teil elend lang. Das ist mit ein Grund, warum der Gebrauchtmarkt für Stromer boomt. Zum Akku eines Gebrauchten müssen unangenehme Fragen gestellt werden

So elektrifiziert sich eine gesamte Branche

Überblick: Die Elektrifizierungspläne der Hersteller

Die Mobilität befindet sich im Wandel: Viele Autohersteller setzen zunehmend auf Elektroautos, einige wollen schon bald gar keine Benzin- und Dieselmotoren mehr herstellen. Wir zeigen die unterschiedlichen Strategien der zehn größten Autobauer.

Spektakuläre Werbeaktion zum neuen Spiderman

Ins Netz gegangen: Hyundai Ioniq 5 in Berlin

Hyundai Motor unterstützt den Kinostart von Spider-Man: No Way Home mit einer sensationellen PR-Aktion, bei der ein Hyundai Ioniq 5 im Mittelpunkt steht... oder eher: hängt.

Die deutsche Autobranche investiert massiv

220 Milliarden für die Strom-Revolution

Die Zahlen sind beeindruckend - und sie zeigen, wie massiv die Transformation die Automobilindustrie verändert: Die deutschen Hersteller und Zulieferer investieren bis zum Jahr 2026 mehr als 220 Milliarden Euro in Elektromobilität, Batterietechnik, Digitalisierung und andere Forschungsfelder.