ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Rolls-Royce erster Stromer heißt Spectre
Rolls-Royce

Keine Bond-Wortspiele bitte

Das Geheimnis ist gelüftet: Der erste vollelektrische Rolls-Royce kommt im vierten Quartal 2023 auf den Markt und wird den Namen Spectre tragen. Die Erprobung des Neuzugangs steht laut der britischen BMW-Tochter "unmittelbar bevor".

mid

Man kann ohne Übertreibung sagen, dass Torsten Müller-Ötvös, Oberboss von Rolls-Royce Motor Cars einen leichten Hauch von Zufriedenheit ausstrahlt wenn er über den Spectre plaudert: "Er wird die weltweite Revolution der vollelektrischen Automobile vorantreiben und das erste – und beste – Super-Luxusprodukt seiner Art sein. Dies ist kein Prototyp. Er ist real, wird in der Öffentlichkeit erprobt und unsere Kunden werden im vierten Quartal 2023 die ersten Exemplare erhalten."

Im aufwändigsten Testprogramm in der Geschichte von Rolls-Royce werden mit den ersten Spectre-Exemplaren 2,5 Millionen Kilometer zurückgelegt – was im Mittel einer Simulation von mehr als 400 Einsatzjahren für einen Rolls-Royce entspricht – und viele Regionen der Welt bereist, um den Neuen "an seine Grenzen zu bringen". Ja und natürlich – auch hier werden sicher viele schon wieder an den James Bond denken, der ja auch gerne den Globus bereist. Und just mitten in der Wüste mit Kennerblick erkennt, welcher Royce sich gerade nähert.

Auch der Spectre baut auf der Rolls-Royce eigenen Spaceframe-Architektur auf. Der E-Antrieb wird in das ursprüngliche Design dieser Architektur integriert. Das soll laut des Unternehmens sicherstellen, dass er die extrem hohen Erwartungen der Kunden erfüllt.

Gleichzeitig ist der Luxus-Stromer eine erste Referenz an die vollständige Elektrifizierung des Portfolios bis 2030. "Ab dann wird Rolls-Royce keine Produkte mehr mit Verbrennungsmotoren produzieren oder verkaufen", so das Versprechen vom Firmensitz Crewe.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der Peugeot e-Boxer L3H2 kommt mit noch mehr Stauraum vorgefahren und ermöglicht uneingeschränkten Zugang zu Innenstädten.

Österreichs Top-Stromer kommt von Hyundai

Ioniq 5 ist bestverkauftes E-Auto

Nicht immer wird guten, neuen Autos auch der Verkaufserfolg zuteil, den sie "verdienen" würden. Bei Hyundai und ihrem Ioniq 5 ist das glücklicherweise schon der Fall. Im Oktober 2021 war der E-Koreaner erstmals das meistverkaufte E-Auto in Österreich.

Nun sag, wie hast Du’s mit der Elektromobilität?

Erstaunliche Erkenntnisse: EV-Benchmark-Studie

Natürlich klingt die Beschreibung eines E-Autos faszinierend, doch die Praxis kann mitunter völlig anders aussehen. Die EV-Benchmark-Studie befasst sich genau mit dieser Thematik und bringt erstaunliche Erkenntnisse.

Die Studie für das nächste SUV

Kia zeigt den EV9 in Los Angeles

Besonders kantig und robust wirken die ersten offiziellen Bilder des EV9, den Kia auf der AutoMobility LA präsentieren wird. Am 17. November erfolgt die Weltpremiere des vollelektrischen Koreaners

Elektrifiziert - So tunt man Elektroautos (VIDEO)

E-Auto-Tuning auf der Essen Motor Show

Moderne Elektroautos bieten modernste Technik und oft schon von Haus aus viel Power. Eigentlich das gefundene Fressen für Tuner - doch bei einem solchen Auto kann man ja nix machen, oder?! Die Essen Motor Show und seine Aussteller belehren uns eines Besseren.

Hyundai Santa Fe 1,6 T-GDI Plug-In im Test

Rundumsanierung mit Knöpfen

Hyundai hat beim „Facelift“ des Santa Fe tatsächlich fast keinen Stein auf dem anderen gelassen. Plattform, Antrieb, Cockpit, … alles neu. Und doch wirkt alles angenehm vertraut.