ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Volvo eröffnet erstes Verkaufsstudio

Gemeinsam mit Nobelmodemarken unter einem Dach

Die Schweden gehen bei der Marken-Präsentation eigene Wege. Neben dem bekannten Popup-Auftritt gibt es nun ein neues Format: das Volvo Studio.

Die Geely-Tochter Volvo präsentiert schon seit Jahren keine Fahrzeuge mehr auf Auto-Messen. Neu ist aber die Alternative "Shop-in-Shop". Das überarbeitete Konzept startet jetzt in der Outletcity Metzingen mit dem ersten temporären Volvo-Studio in Deutschland. In der baden-württembergischen Shoppingstadt südlich von Stuttgart will Volvo den Besuchern auf 211 Quadratmetern ein modernes Einkaufserlebnis ermöglichen. Im Mittelpunkt steht die elektrifizierte Volvo-Produktpalette und besonders der vollelektrische Volvo C40 Recharge, das zweite Elektroauto der Marke, das noch in diesem Jahr auf die Straße stromert.

Das Volvo Studio befindet sich im Schwenkel-Areal der Outletcity, wo bereits andere Luxus- und Premium-Marken wie Prada, Gucci und Armani beheimatet sind. Hier wartet auf die Gäste ein skandinavisch geprägtes Ambiente gemäß der Volvo Retail Experience. Viel Licht, gemütliche Sitzflächen, ein Kinder-Spielbereich und eine Kaffeebar laden zum Verweilen ein. Mit Hilfe von Virtual Reality können weitere Ausstattungsfeatures oder Funktionen der Volvo Modelle erlebt werden - zum Beispiel Sicherheitssysteme, die man nur im Notfall auf die Probe stellen sollte.

Im Zentrum des neuen Volvo Studios stehen zwei Ausstellungsstücke: ein Schnittmodell, das einen Blick auf die E-Technik samt der tief im Fahrzeugboden platzierten Hochvolt-Batterie erlaubt, und der neue vollelektrische Crossover Volvo C40 Recharge, der die Vorzüge eines robusten SUV mit einer sportlich-eleganten Dachlinie im Coupe-Stil verbindet.

Um das Shopping-Erlebnis zu vervollständigen, gibt es auch Volvo Modelle direkt zu kaufen. So kann zum Beispiel der Stromer Volvo C40 Recharge mit der Barkauf-Option oder im bequemen und transparenten Care by Volvo Abo bestellt werden. Auf Wunsch kann der Abo-Kunde sogar mit einem vergleichbaren Fahrzeug sofort die Heimreise starten.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Keine Bond-Wortspiele bitte

Rolls-Royce erster Stromer heißt Spectre

Das Geheimnis ist gelüftet: Der erste vollelektrische Rolls-Royce kommt im vierten Quartal 2023 auf den Markt und wird den Namen Spectre tragen. Die Erprobung des Neuzugangs steht laut der britischen BMW-Tochter "unmittelbar bevor".

Ein vollelektrischer Begleiter für den Tennis-Crack

Kia EV6 für Rafael Nadal

"Mein Lebensstil ist nicht ganz nachhaltig" meint Rafael Nadal und steigt auf einen Kia EV6 um. Auch den Fuhrpark der Rafa Nadal Academy und der Rafa Nadal Foundation will er vollständig auf Elektrofahrzeuge umstellen

Endlich: Ein echter E-Benz!

Mercedes EQA 250 im Test

Von Mercedes-Benz kommen dieser Tage echte Ansagen in Sachen Elektromobilität. Hat der EQA das Zeug, für Mercedes-Fans zum Einsteigermodell in die Stromerei zu werden?

2024 kommt der vollelektrische Lamborghini

Der Kampfstier will Umweltbotschafter werden

Der Bau von Supersportwagen, Hochleistungs-SUVs und Nachhaltigkeit. Auf den ersten Blick passt das zusammen wie Feuer und Wasser. Lamborghini, der Traditionshersteller mit dem Kampfstier im Logo, will sich mit dieser scheinbaren Unvereinbarkeit nicht zufriedengeben und so seine Zukunftsfähigkeit sichern

Markus Schäfer: Wichtiges Image-Projekt

Elektrischer AMG-Roadster angedacht

AMG-CEO Markus Schäfer stellte in einem Interview die Möglichkeit auf einen kommenden, vollelektrischen Roadster aus Affalterbach in Aussicht und betonte die Wichtigkeit eines solchen Projekts für das Image seiner Marke.

Kias Neuer gegen Teslas Besten im Video

Vergleichstest: Kia EV6 VS Tesla Model Y

Das große Video-Duell: Der vermeintlich rundum Beste von Tesla, das Model Y, stellt sich in unserem Vergleich dem neuen Herausforderer aus Korea: dem KIA EV6. Beide treten mit Allradantrieb und ungefähr den selben technischen Daten an.