ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Es gibt einen Cupra Born zu gewinnen
Cupra

Verlosung auf Ö3, Kooperation mit BeachVolley Nations Cup

Seit Ende letzten Jahres offiziell erhältlich, stromerte sich der Cupra Born schnell ins Herz der Österreicher; er ist heute das zweitbeliebteste Modell am Markt. Und ein eben solcher, genauer gesagt ein Born in Mondstein-Grau mit einer Batteriekapazität von 58 kWh netto, 204 PS und rund 420 Kilometern Reichweite, ist jetzt der Hauptpreis eines Gewinnspiels auf Ö3 anlässlich des BeachVolley Nations Cups 2022, von dem Cupra offizieller Mobilitätspartner ist.

Ein paar weitere Eckdaten zum Auto: Der besagte Cupra Born wird in der Lackierung Mondstein-Grau verlost und bringt unter anderem mit 12-Zoll Navigationssystem, Head Up Display, Voll-LED Scheinwerfer, 19-Zoll Alufelgen, Assistenzpaket (Parkhilfe vorne & hinten & Rückfahrkamera, ACC & Frontassistent), Ampelerkennung (Car2X) und beheizbare Sportschalensitze mit. Gemeinsam mit seinem 58 kWh-Akku, den 204 PS, 310 NM Drehmoment und feschem Styling also ein richtig feines Wagerl. Vor allem "um sonst".

Verlost wird das gute Stück durch Österreichs reichweitenstärksten Radiosender "Hitradio Ö3". Die Aufgabenstellung des Gewinnspiels ist dabei grundsätzlich einfach: Moderator Philipp Hansa singt und interpretiert einen bekannten Song im Auto, während dessen Fenster geschlossen sind. Weder Song noch Moderator sind also zu hören. Rein an seinen "Moves" und Lippenbewegungen muss also erkannt werden, um welchen Song es sich wohl handelt. Seinen passenden Tipp abgeben kann man bis 7. August um 9:00 Uhr. Am darauffolgenden Tag, Montag, dem 8. August, wird sodann unter allen richtigen Einsendungen im Ö3-Wecker der Sieger ermittelt. Ob man sich darauf Hoffnungen machen kann, weiß man als Teilnehmer dabei schon. Die Auflösung des Songtitels findet nämlich bereits am Sonntagnachmittag im Rahmen des BeachVolley Nations Cup direkt am Centercourt am Wiener Heumarkt statt.

Hier geht’s zum Gewinnspiel von Hitradio Ö3 und CUPRA!

CUPRA als Mobilitätspartner des BeachVolley Nations Cup 2022
Nach den Weltmeisterschaften 2017 und den Europameisterschaften im August 2021 schreibt Wien mit dem A1 CEV BeachVolley Nations Cup ein weiteres Mal Beachvolleyball-Geschichte. Zum ersten Mal überhaupt finden Beachvolleyball Team-Europameisterschaften statt – und das im Herzen Wiens.

Das Turnierformat ist sowohl für Fans als auch für Spielerinnen und Spieler neu und verspricht Spannung während des gesamten Turniers. Pro Geschlecht treten acht Nationen mit je zwei Teams an. Dabei kämpfen die Sportlerinnen und Sportler erstmals um den Titel des Europameisters der Nationen. Die Location am Heumarkt wird wie 2021 für Stimmung auf Topniveau sorgen und auch die allseits beliebten Night-Sessions werden ihr Comeback im Herzen der Stadt feiern.

CUPRA unterstützt die Veranstaltung als offizieller Mobilitätspartner mit insgesamt 25 Fahrzeugen, die in Wien als Shuttles für Spieler, Spielerinnen und VIP-Gäste im Einsatz sein werden. Im und um den Center Court machen die neuesten Produkte aus dem Hause CUPRA auf sich aufmerksam: der rein elektrische CUPRA Born, der CUPRA Formentor VZ5 in neuer Sonderlackierung Taiga Grey und das Konzeptfahrzeug CUPRA Urban Rebel als Racing-Version.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Joint Venture für große e-Vans

Rivian und Mercedes kooperieren

Diese Konstellation ist auf den ersten Blick wirklich überraschend, zeigt aber auf den zweiten erhebliches Potenzial: Mercedes-Benz Vans und US-Hersteller Rivian prüfen aktuell die Gründung eines neuen Produktions-Joint Ventures. Sie wollen in eine gemeinsame Fabrik in Europa investieren und diese gemeinsam betreiben.

Ab 2025 in der "Neuen Klasse"

Runde Akkus: BMW verspricht 30% mehr Reichweite

30 % mehr Reichweite; klingt gut. Fast noch wichtiger ist aber: Mit der neuen Akku-Generation will BMW zudem die Kosten bis zu 50 Prozent verringern, gleichzeitig die Ladegeschwindigkeit um bis zu 30 Prozent erhöhen und die CO2-Emissionen in der Zellproduktion um bis zu 60 Prozent drücken können.

Concept Car steht auf Vienna Design Week

Polestar Precept erstmals in Österreich zu sehen

Im Polestar Space in Wien ist das elegante Konzeptfahrzeug vom 15. bis zum 26. September zu sehen. In der Festivalzentrale lässt sich in diesem Zeitraum wiederum der Polestar 2 bewundern

Das Schrägheck auf neuer Plattform kommt noch 2022

MG präsentiert Kompakt-Stromer MG4

MG will nun auch im attraktiven Markt der kompakten Stromer mitmischen. Mit dem MG4, der noch dieses Jahr in Europa auf den Markt kommen soll und auf einer neuen Plattform basiert, wird dem VW ID.3, Cupra Born und Renault Megane E-Tech electric direkte Konkurrenz gemacht.

Teaser zeigt gigantischen Heckflügel

Renault 5 Concept mit Turbo-Genen

Als weitere Vorbereitung der Wiederbelebung des legendären Renault 5 werden die Franzosen eine weitere Studie mit nach Paris bringen. Und wie dieser Teaser zeigt, hat diese ein ganz eindeutiges Vorbild: den Renault 5 Turbo aus der legendären Gruppe B-Ära.

Die Kraft aus dem Boden

Autos induktiv laden: Bestandsaufnahme

E-Autos induktiv, also ohne Kabel zu laden, ist nicht neu. So wirklich kam diese Technologie aber noch nicht in die Gänge. Aktuelle Projekte klingen indes realistischer als je zuvor.