ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Free Now und Eloop starten Kooperation
Katharina Schiffl

Erweitertes Mobilitäsangebot in Wien

Den Wiener Nutzern von Free Now steht ab sofort durch eine neue Kooperation neben dem bisherigen Angebot nun auch die aus 200 Tesla bestehende Flotte von Eloop zur Verfügung.

Schon bisher konnten Nutzer von Free Now auf ein recht breites Spektrum an Mobilitätsservices zurückgreifen: Taxis, E-Taxis und E-Scooter wurden geboten. Nun kommt zu diesem Mix noch E-Carsharing hinzu. Für den Moment ist diese Zusammenarbeit noch auf Wien begrenzt, allerdings ist eine Ausweitung der Kooperation bereits in Planung.

„Gemeinsam mit ELOOP möchten wir nachhaltige urbane Mobilität in Österreich konsequent weiter vorantreiben. Das junge österreichische Startup ist der perfekte Partner an unserer Seite, um den Wienerinnen und Wienern ein noch umfangreicheres Ökosystem an umweltfreundlicher, flexibler Mobilität bieten zu können. Mit der Integration von E-Carsharing entwickeln wir unser multimodales Angebot in Wien entscheidend weiter”, schildert Alexander Mönch, General Manager von FREE NOW Österreich und Deutschland.

„Wir freuen uns auf die Kooperation mit FREE NOW – mit dieser Partnerschaft können wir unseren Service noch mehr Menschen in Wien bereitstellen. Jeder, der E-Mobilität und Carsharing nutzt, trägt aktiv zur Verbesserung der Lebensqualität in Wien bei, indem der Verkehr durch emissionsfreie Alternativen und weniger Privat-PKWs entlastet wird”, so Nico Prugger, Mitgründer und CEO von ELOOP.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Jetzt offiziell: Mazda bringt den Wankel zurück

Mazda MX-30 als PHEV kommt

Seit der Mazda RX-8 2012 eingestellt wurde, gab es keinen Wankelmotor mehr in einem Neuwagen zu kaufen. Nun bringt Mazda den Rotationskolbenmotor zurück; und das in einer vollkommen neuen Generation und in der Plug-in Hybrid-Version des bis dato nur vollelektrisch erhältlichen Mazda MX-30.

Vom Nordpol zum Südpol im Nissan Ariya

27.000 Kilometer Elektro-Extremtour

Mit einem modifizierten Elektro-SUV will Chris Ramsey von Pol zu Pol fahren. Der Abenteurer verlässt sich dabei auf den Allradantrieb e-4orce – und seine Frau Julie.

Premiere auf der CES, Marktstart 2026

Afeela: Honda/Sony-Automarke hat einen Namen

Sony Honda Mobility, das Joint-Venture von zwei der größten japanischen Technologie- und Automobilunternehmen, hat den Namen seiner neuen Elektrofahrzeugmarke bekannt gegeben: Afeela. 2025 sollen Bestellungen für ihr erstes Auto abgegeben werden können, 2026 wird ausgeliefert.

delta4x4 macht das Tesla-SUV Offroad-fit

Dieses Model Y fährt auch im Gelände

Emissionsfrei auch abseits der Straße: Bei delta4x4 wird das Tesla Model Y zum Offroad-Junkie. Höherlegung, 20-Zöller mit Anfahrschutz, Scheinwerfergalerie etc. gehören dazu.

Liux stellt den/das Animal vor

Ganz schön tierisch, dieser Elektro-Crossover

Aus Spanien soll das "erste Bioauto" kommen: Ein 4,65 Meter langer Crossover, der zu 90 Prozent aus recycelten Materialien bzw. solchen aus pflanzlicher Basis hergestellt wird – der Liux Animal