ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Vorbereitung für die Premiere im Q1 2023

Kias kommendes SUV-Flaggschiff durchläuft gerade die letzten Tests, bevor es im ersten Quartal 2023 der Öffentlichkeit präsentiert werden soll.

Die Koreaner haben mit dem EV9 viel vor. Konkret, so der Pressetext, wollen sie mit dem kommenden Elektro-SUV "das Segment der großen SUVs revolutionieren und neue Maßstäbe in Bezug auf Design, Leistungsfähigkeit, Reichweite, Fahrdynamik, Technologie und Komfort setzen"; und so nebenbei den Imagewandel von Kia gehörig vorantreiben. Damit das klappt, muss nun aber noch fleißig getestet und optimiert werden. Zurzeit werden die Entwicklungsfahrzeuge im globalen Kia-Forschungs- und Entwicklungszentrum in Namyang, Korea, anspruchsvollsten Prüfungen unterzogen. Darunter unter anderem ein Offroad-Programm, bei dem der EV9 beispielsweise seine Kletterfähigkeit, sein Können in unwegsamem Gelände und seine Zuverlässigkeit bei Fahrten durch tiefes Wasser unter Beweis stellen muss. Es warten aber auch Hochgeschwindigkeits- und Handling-Parcours sowie Teststrecken mit reibungsarmen Oberflächen, auf denen seine Straßenlage optimiert wird.

Es wird aber auch andernorts auf der Welt getestet, etwa auf dem unerbittlichen Kopfsteinpflaster belgischer Straßen und - selbstverständlich - auch auf der Nürburgring Nordschleife in der deutschen Eifel.

Übrigens: Das Konzeptauto, dass einen wie uns versprochen wurde schon sehr genauen Blick auf das Außendesign des Serienautos erlaubt (und diese Bilder lassen uns daran jetzt nicht grundsätzlich zweifeln), haben wir bereits persönlich in Augenschein nehmen dürfen. Hier gehts zu unserem Bericht: Kia EV9: Der Ausblick erstmals in Europa

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Concept Car steht auf Vienna Design Week

Polestar Precept erstmals in Österreich zu sehen

Im Polestar Space in Wien ist das elegante Konzeptfahrzeug vom 15. bis zum 26. September zu sehen. In der Festivalzentrale lässt sich in diesem Zeitraum wiederum der Polestar 2 bewundern

Rundherum imposanter V8-PHEV

Das ist der BMW XM

Der Buchstabe "M" steht bei BMW seit einem halben Jahrhundert für Modelle hautnah am Motorsport. Dass dieser reichlich Motorsport-fern auch auf SUV prangern kann; daran wurden Markenfans über die Jahre ja schon gewöhnt. Jetzt aber bauen die Münchener erstmals einen ganz eigenen M-SUV; den "XM".

Der große Wurf zum Neustart?

Smart #1 BRABUS im Videotest

Erster Test im schönen Portugal zum neuen Smart #1. Das nicht mehr gar so kleine SUV stemmt sich mit Premium-Ambitionen und mächtig Power gegen die etablierte Konkurrenz, ohne dabei preislich allzu sehr abzuheben.

Teaser zeigt gigantischen Heckflügel

Renault 5 Concept mit Turbo-Genen

Als weitere Vorbereitung der Wiederbelebung des legendären Renault 5 werden die Franzosen eine weitere Studie mit nach Paris bringen. Und wie dieser Teaser zeigt, hat diese ein ganz eindeutiges Vorbild: den Renault 5 Turbo aus der legendären Gruppe B-Ära.

Bis zu 450 km Reichweite, ab 27.590,- Euro

MG präsentiert Kompakt-Stromer MG4

MG will nun auch im attraktiven Markt der kompakten Stromer mitmischen. Mit dem MG4, der auf einer neuen Plattform basiert, wird dem VW ID.3, Cupra Born und Renault Megane E-Tech electric direkte Konkurrenz gemacht. Und das – MG-typisch – mit dem Preis-Messer zwischen den Zähnen.

Renault präsentiert spektakuläres Showcar

Renault R5 Turbo 3E Concept: Born to Drift

Auf den Spuren des Renault 5 Turbo und des Turbo 2 bereitet sich das Unternehmen mit dem Rautenlogo auf das unvermeidliche Elektrozeitalter vor. Also ja, obgleich das Wörtchen "Turbo" im Namen auf etwas anderes schließen lässt, haben wir es hier mit einem reinen E-Renner zu tun; im Detail einem Hochleistungsderivat des Renault 5 Prototyps, den wir Anfang letzten Jahres gesehen haben.