ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Porsche wünscht dem Hockenheimring alles Gute zum 90er

Anlässlich des 90. Jubiläums baut der Sportwagenhersteller ein Sondermodell auf Basis des elektrischen Taycan GTS. Viele einzigartige Details wie beispielsweise die Lackierung in Steingrau aus dem "Farbe nach Wahl"-Programm kombiniert mit Akzenten in Bronzit zeichnen diese Sonderedition aus.

mid

Die Innenausstattung in schwarzem Leder hat die Porsche Exclusive Manufaktur mit Ziernähten in Islandgrün und vielen weiteren Elementen individualisiert. An mehreren Stellen weist das Jubiläumslogo "90 Jahre Hockenheimring" auf den exklusiven Charakter dieses bis zu 440 kW/598 PS starken Taycan GTS hin. Leitgedanke bei der Konzeption der Sonderedition war es, das Jubiläumsmotto des Hockenheimrings "mobile Evolution" mit "traditioneller Eleganz" zu verbinden. Die Sonderedition wird in Deutschland und weiteren ausgewählten europäischen Märkten angeboten.

Eine exklusive Zugangsberechtigung gehört ebenfalls zum Ausstattungsumfang: Mit Hilfe des Fahrzeugschlüssels können sich Kunden als Besitzer der Sonderedition ausweisen. Dann dürfen sie direkt in das Porsche Experience Center (PEC) Hockenheimring fahren, das im Herzen der Rennstrecke liegt. Damit verbunden ist auch kostenfreies Laden für zwei Jahre. Kunden können sich zudem über bevorzugtes Parken bei den sogenannten "Frühschicht"-Veranstaltungen des PEC freuen, den monatlichen Fahrzeugtreffen von Porsche-Liebhabern.

"Edle Materialien, elegante Farbkombination und ungewöhnliche Details, die wir im Taycan so noch nicht gezeigt haben - das macht diese Sonderedition einzigartig", sagt Alexander Fabig, Leiter Individualisierung & Classic bei Porsche. Der Lack Steingrau stammt aus dem "Farbe nach Wahl"-Programm und bleibt im aktuellen Modelljahr beim Taycan der Sonderedition vorbehalten. Diese zeitlose, markante Porsche Exterieurfarbe unterstreicht den emotionalen Charakter des Elektrosportlers. Darauf abgestimmt wurde als Kontrastfarbe Bronzit entwickelt. Bronzit interpretiert klassische Metallic-Töne neu und sorgt für edle Akzente im Exterieur und Interieur.

Ein weiterer Blickfang ist das 21 Zoll große Mission E Design Rad. Der Felgenstern ist in Bronzit (Seidenglanz) lackiert, der umlaufende Felgenrand in der Exterieurfarbe Steingrau (Hochglanz) ausgeführt. Seidenglanz- und Hochglanz-Lacke wurden gemeinsam auf einer Felge appliziert. Passend zum Felgenstern ist der Radzierdeckel in Bronzit (Seidenglanz) lackiert und mit einem farbigen Porsche-Wappen versehen. Der Bremssattel ist in Schwarz (Hochglanz) lackiert.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

FFF-Tuning ist nicht das Ende der E-Fahnenstange

Tuning bei E-Autos: Was geht und was Sinn macht

Beim Tuning von Elektroautos und Plug-in-Hybriden geht es (von den drei "F" abgesehen) um ganz andere Dinge als bisher. Auch hier ist eine lässige Optik zweifelsohne wichtig, dazu wird aber auch an Alltagsdetails gedacht.

Wolfsburgs erste E-Limousine kommt zuerst in China

VW ID.Aero: Erste Designskizze

VW zeigt erste Designskizzen des ID. Aero, der im zweiten Halbjahr 2023 in China starten soll. Dann wird auch die Version für Europa und die USA vorgestellt.

Fokus auf Luxus, A- und B-Reihen werden eingestellt

Mercedes-Benz ab 2030 voll elektrisch

Die europäische Autoindustrie setzt ganz auf Elektromobilität. Ab 2035 darf EU-weit ohnehin kein Benzin- oder Diesel-Pkw mehr zugelassen werden. Mercedes-Benz will seine Hausaufgaben bereits 2030 erledigt haben und bereitet das Produktionsnetzwerk auf ein komplett elektrisches Pkw-Portfolio vor. Der Schwerpunkt soll dabei auf dem Luxus-Segment liegen.

Wo gibt es die meisten Ladesäulen?

Mit dem E-Auto in den Urlaub

Wer mit einem Elektroauto in den Urlaub starten will, steht schnell vor der Frage, wie es um die Ladeinfrastruktur in unseren Nachbarländern bestellt ist. Die spanische Seat-Tochter Cupra hat Tipps fürs Reisen im E-Auto zusammengestellt und zeigt, wie gut das Netz aktuell in Europa ausgebaut ist.

Stromlinien-Limo kommt 2023

IONIQ 6: Seriendesign enthüllt

Angelehnt an der extrem positiv aufgenommenen Studie "Prophecy", am Ende aber doch nicht ganz so expressiv, will der IONIQ 6 Anfang 2023 Tesla Model 3, BMW i4 und Co. das Leben schwer machen ...

Reiseweite statt Reichweite

Elektrisch campen; geht das?

Camping ist so populär wie nie. Klar, dass auch hier der Ruf nach Elektrifizierung laut wird. Wir stellen Konzepte verschiedener Art vor. Dennoch heißt’s: schön langsam.