ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Gran Tourismo Electric: Clerici talkt durchs Land
vibe moves you

Elektrotour durch Österreich

Über Elektromobilität reden viele in Österreich. Einer macht sich nun auf, in ganz Österreich die richtigen Partner für solche Gespräche zu finden: Christian Clerici.

Reisen in ökologisch intakter Natur ist bei Christian Clerici nicht nur Kulisse: Mit einer spannenden Palette an Partnern trifft er sich zu Talkrunden, um sich über die Umsetzung von nachhaltiger Mobilität für die heutigen und künftigen „Green Traveller“ auszutauschen: „Gran Tourismo Electric“ heißt die 9-teilige Videoserie, in der Christian Clerici jeweils ein Leitthema der Mobilitätswende aufgreift und sich mit regionalen Playern der Energieversorgung und des Tourismus zur Talkrunde zusammensetzt.

„Dazu zeigen wir alles, was Österreich als klares Rolemodel im Nachhaltigkeitsbereich ausmacht: atemberaubende Natur, innovative Unternehmen, mit einem Wort, jede Folge darf zu einer ‚Leistungsschau‘ mit Haltung werden“, so Clerici. Immerhin nimmt Österreich im Tourismus nicht zuletzt im Bezug auf erneuerbare Energien eine besondere Stellung ein.

Und Elektromobilität entfaltet erst dann seine ganze Wirkung, wenn sauberer Strom in die Batterien fließt. Immer öfter spielen die Angebote der Hotels – 73 Prozent der Gäste kommen nach wie vor mit dem Auto (T-Mona Gästebefragung 2019) – hier eine große Rolle.
Mit Partnern wie dem Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, ÖAMTC oder Vitalpin startet die Reihe nicht zuletzt hier bei uns, auf motorline.cc bzw. electric-wow.at.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Viel Karbon und große Räder

Novitec motzt Tesla Model Y auf

Novitec ist in Sachen Tesla-Tuning kein Neuling. Model S, 3 und X wurden allesamt schon vom Nobeltuner aus Stetten in Deutschland gepimpt. Jetzt folgt der aktuelle Top-Seller von Tesla. Das Model Y.

Ein Wankel als Strom-Generator

So wird der MX-30 zum Plug-in-Hybrid

Seit 2020 tritt der MX-30 bei Mazda als etwas schrulliges Elektroauto auf. Jetzt wird es aber noch schräger, denn das 4,4-Meter-SUV bekommt einen Wankelmotor verpasst und wird so auch als PHEV angeboten.

Aufgewertet und erweitert

Toyota RAV4: jetzt als GR SPORT

Toyota hat seinem Mittelklasse-SUV ein kleines Lifting verpasst und ihm bei der Gelegenheit - auf Wunsch - auch gleich noch den Trainingsanzug übergezogen. Zu den bekannten Ausstattungslinien kommt nun nämlich die neue GR SPORT-Linie hinzu, die sowohl optische als auch technische Nachschärfungen mitbringt.

Premiere auf der CES, Marktstart 2026

Afeela: Honda/Sony-Automarke hat einen Namen

Sony Honda Mobility, das Joint-Venture von zwei der größten japanischen Technologie- und Automobilunternehmen, hat den Namen seiner neuen Elektrofahrzeugmarke bekannt gegeben: Afeela. 2025 sollen Bestellungen für ihr erstes Auto abgegeben werden können, 2026 wird ausgeliefert.

Elektroautos gibt es schon seit mehr als 100 Jahren. Auch unter dem Namen Porsche, wobei die Geschichte ein wenig komplizierter und alles andere als geradlinig war.

Marke will 2023 auch in Europa starten

Zeekr 001 mit über 1.000 km Reichweite vorgestellt

Heute zogen die Chinesen auf ihrem Heimatmarkt das Tuch von ihrem Facelift des dort bereits erhältlichen Zeekr 001, der mit bis zu 140 kWh Akku-Kapazität aktuell das Serien-E-Auto mit der höchsten Reichweite am Markt darstellt.