FAMILIENAUTOS

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Gut vorbereitet in den Camping-Urlaub

Damit weder Herd noch Kühlschrank für Kopfschmerzen sorgen

Ferien mit dem Wohnmobil – ein Trend, der sich längst für viele zur neuen bevorzugten Urlaubsart gemausert hat. Ein paar Vorbereitungen sind aber auch bei dieser spontanen Reiseart dringend zu treffen.

mid

Nicht nur die Deutschen setzen weiterhin auf den Urlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen. Wie sich Camper richtig auf ihre anstehende Reise vorbereiten und wie sie mit Flüssiggas sicher unterwegs sind, erklärt Markus Lau, Technikexperte beim Deutschen Verband Flüssiggas e. V. (DVFG). Diese Tipps gehören ins Reisegepäck.

Flüssiggasflaschen gehören in einen speziellen Flaschenkasten. Darin werden sie aufrechtstehend und festgezurrt transportiert. "Meist bieten die Flaschenkästen Platz für zwei Flaschen", sagt Markus Lau. "Die integrierten Lüftungsöffnungen im Boden der Kästen sind vorgeschrieben und müssen aus Sicherheitsgründen immer frei bleiben." Außerdem vorgeschrieben: Ersatzflaschen zudrehen und nur mit aufgesetzter Ventilschutzkappe transportieren.

Eine häufig gestellte Frage gerade bei heißen Außentemperaturen im Sommer: Darf der Kühlschrank im Wohnmobil oder Wohnwagen während der Fahrt laufen, um Getränke und Reiseproviant zu kühlen? Kein Problem, wenn die entsprechenden Sicherheitsvoraussetzungen erfüllt sind. "Damit Flüssiggasgeräte wie der Kühlschrank während der Fahrt betrieben werden dürfen, sind zwei Sicherheitseinrichtungen an der Flüssiggasanlage notwendig: Der Crash-Sensor und die Schlauchabbruchsicherung", sagt Markus Lau. Der Crash-Sensor verhindert bei einem möglichen Unfall einen unkontrollierten Gasaustritt. Die Schlauchabbruchsicherung schützt davor, dass dies bei einem Leck an der Schlauchleitung passiert. Generell gilt: Flüssiggasgeräte wie Herd oder Kühlschrank nur benutzen, wenn sich das Fahrzeug im Freien befindet - jedoch nicht in Parkhäusern, Garagen oder auf Fähren. Auch während des Tankens ist die Nutzung tabu.

Ein zertifizierter Sachkundiger sollte Flüssiggasanlagen in Freizeitfahrzeugen nach jeweils zwei Jahren überprüfen. So ist gewährleistet, dass Flüssiggasgeräte zum Kochen, Kühlen und Heizen sicher betrieben werden können. Verläuft die sogenannte G 607-Prüfung erfolgreich, stellt der Sachkundige eine Prüfplakette aus und notiert den Vorgang in der Prüfbescheinigung zur wiederkehrenden Prüfung. "Durch das korrekt ausgefüllte gelbe Prüfbuch und eine gültige Prüfplakette sind Camper im Schadensfall abgesichert. Zudem verlangen viele Campingplätze bei der Vergabe des Stellplatzes die Vorlage dieser Dokumente", sagt Markus Lau.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Stress und Eile als Gefahrenquelle

"Elterntaxis" können Kinder gefährden

Die Intention ist eigentlich eine gute. Trotzdem können die sogenannten "Elterntaxis" die Sicherheit der Kinder gefährden. Denn in der morgendlichen Eile können schnell Fehler passieren.

Mit Haustieren auf großer Fahrt

So gelingt der Urlaub mit Vierbeinern

Wer mit Tieren verreist, sollte sich gründlich vorbereiten. Experten kennen ein paar Tricks, die zu einem tierischen Urlaub verhelfen.

Das können aktuelle Kindersitze

Kindersitztest Oktober 2021

ADAC und ÖAMTC haben in ihren jeweiligen, aktuellen Kindersitztests 26 bzw. 17 Modelle untersucht. Dabei wurden Sitze für jede Größe und jedes Alter in den Kategorien Sicherheit, Bedienung, Ergonomie und Schadstoffe überprüft.

Sie sind praktisch, fix und schon ab 14 Jahren ist der Fahrspaß erlaubt: E-Scooter sind bei jungen Menschen sehr beliebt. Was bei der Nutzung von E-Scootern im Zusammenhang mit dem Schulbesuch beachtet werden muss.

Flüsterleise und mit sportlicher Topausstattung auf Ausflug

Ford Kuga PHEV im Familienautostest

Wenn Michaela ihre beiden Burschen ins Auto packt, sind meist allerhand Sportgeräte an Bord. Auch wenn Max und – vor allem – Philipp diese nur allzugern mit viel Fantasie anders als gedacht einsetzen. Als Untersatz dient ein Ford Kuga. Damit es nicht fad wird, mit Stecker – da gibt es viel herumzublödeln!