Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Ron Dennis bei McLaren entmachtet

Nach 35 Jahren an der Spitze von McLaren wurde Ron Dennis seiner Aufgaben als Geschäftsführer entbunden; er bleibt aber Teilhaber.

Die Schlammschlacht bei McLaren hat ein Ende: Ron Dennis hat den Machtkampf in der McLaren Technology Group verloren und wird als Geschäftsführer abgesetzt. Er hatte die Geschicke des Konzerns 35 Jahre lang geleitet. Bis zum Vertragsende im Jänner 2017 wird er in bezahlten Urlaub geschickt. Schon Anfang November hätte Dennis seinen Posten räumen sollen. Er bleibt Teil des Vorstandes und behält seine 25prozentigen Anteile an der McLaren-Gruppe.

Der langjährige Teamchef des Formel-1-Rennstalls, der heute Teil der McLaren Technology Group ist, kämpfte bis zuletzt juristisch gegen seine Entmachtung an und schaltete dafür sogar den obersten britischen Gerichtshof ein. Letztlich konnte er sich aber nicht gegen die Anteilseigner Mansour Ojjeh von TAG (25 Prozent) und die Bahrain Mumtalakat Holding Company (50 Prozent) durchsetzen. Vollends entthront wird er allerdings nicht, denn dank seiner Anteile kann er im Vorstand verbleiben.

Trotzdem ist es ein schwerer Schlag für den 69jährigen. In der offiziellen Pressemitteilung macht er keinen Hehl daraus, was er von der Entscheidung hält: "Ich bin enttäuscht, dass die Vertreter von TAG und Mumtalakat so entschieden haben. Sie haben beschlossen, mich trotz strenger Warnungen des restlichen Vorstandes zu beurlauben. Die genannten Gründe sind komplett fadenscheinig." Dennis plant nun, schon 2017 einen eigenen, auf Technologie spezialisierten Investmentfonds aufzulegen.

Drucken
Neues Honda-Konzept Neues Honda-Konzept Wird Dennis gekündigt? Wird Dennis gekündigt?

Ähnliche Themen:

14.05.2016
GP von Spanien

Jenson Button wird in Barcelona von technischen Problemen eingebremst – Punkte holen wird „nicht einfach“. Auch Alonso bleibt skeptisch.

30.11.2015
GP von Abu Dhabi

Keine Rede mehr von einer Alonso-Auszeit in der kommenden Formel-1-Saison; Ron Dennis: "Fernando und Jenson werden im Auto sitzen"

28.11.2015
GP von Abu Dhabi

McLaren-Boss Ron Dennis deutet an, dass Fernando Alonso 2016 ein Jahr Pause einlegen könnte, sollte sich das Auto nicht verbessern.

Formel 1: News

Starker Einstieg Porsche Taycan 4S: Einstiegsmodell

Kurz nach der Premiere von Porsche Taycan Turbo und Turbo S ist jetzt mit dem 4S die dritte Variante der Elektro-Sportlimousine bestellbar.

Suzuki Cup Europe: Spielberg Neuer Meister heißt Antoszewski

18-jähriger Pole gewinnt Gesamtwertung knapp vor dem Wiener Max Wimmer, Tagessiege auf Red Bull Ring gehen an Wimmer und Wiesmeier.

Auf großer Fahrt BMW R 1250 GS - Reise-Enduro im Test

Entspanntes Reisen über längere Strecken ist die Domäne des erfolgreichsten BMW Boxer-Modells, der großen Enduro R 1250 GS. Im Test.

WRC: Katalonien-Rallye Citroën-Team testet neue Aerodynamik

Um Sébastien Ogier im Titelkampf zu helfen, hat Citroën in Spanien ein komplett überarbeitetes Aeroupdate für den C3 WRC getestet.