Formel 1

Inhalt

Formel 1: Analyse

Lässt Alonso mehrere Grands Prix aus?

Fernando Alonso schließt nicht aus, trotz Kollisionen mit Formel-1-Rennen die gesamte Langstrecken-WM 2018/19 für Toyota zu fahren.

Für McLaren-Renault-Pilot Fernando Alonso wird eine komplette Saison in der Langstrecken-WM 2018/19 zum Thema. Der Spanier, der zuvor nur Planungen für einen Start in Le Mans bestätigt hatte, soll Interesse an Einsätzen in allen WM-Rennen haben, wolle sich zunächst aber genauer mit der Rennserie beschäftigen. "Ich muss das Ganze erst einmal verdauen und mir das Auto richtig anschauen", erklärte Alonso nach seinem LMP1-Test, "es könnte aber eine tolle Sache sein." Das Augenmerk gelte jetzt erst einmal der Realisierung seiner Pläne für die 24 Stunden von Le Mans.

Auf die Frage, ob es für Alonso realistisch sei, in der Langstrecken-WM zu starten, wenn er ein Angebot von Toyota erhielte, antwortete McLaren-Renndirektor Éric Boullier: "Aufgrund der Terminkollisionen könnte er gar nicht die volle Saison bestreiten." Die kommende, den Jahreswechsel 2018/19 überdauernde Saison würde dem Spanier einen Strich durch die Rechnung machen: Nebst Le Mans könnte er nur an drei bis vier weiteren WM-Läufen teilnehmen, ohne seine Formel-1-Verpflichtungen zu vernachlässigen.

Alonso würde jedoch am liebsten an jedem Sonntag Rennen bestreiten, weil ihm 52 Rennwochenenden im Jahr laut eigener Aussage nicht genügten. McLaren-Renault wisse, dass der 36jährige in Le Mans starten möchte, ansonsten habe es bisher jedoch keine Anfragen gegeben, stellte Boullier klar; zu sonstigen Gerüchten werde er sich nicht äußern. Auch Toyota hielt sich bedeckt: "Wir kommentieren keine Spekulationen." Trotz Alonsos Interesse dürfte es bisher also keine allzu konkreten Pläne für ein intensiveres Engagement des Spaniers in der Langstrecken-WM geben.

Drucken
Alonso vor Abschied? Alonso vor Abschied? Alonso bleibt bei McLaren Alonso bleibt bei McLaren

Ähnliche Themen:

21.11.2017
GP von Brasilien

Nachdem Fernando Alonso Toro Rosso vor Honda warnte, setzte Brendon Hartley die passende Retourkutsche gegen den McLaren-Altstar.

18.06.2017
WEC: Le Mans

Die Sensation eines LMP2-Sieges lag in der Luft, doch Porsche entreißt es Jackie Chans Team - Bernhard/Bamber/Hartley siegen nach monumentaler Aufholjagd.

16.04.2017
WEC: Silverstone

Turbulenter WEC-Auftakt in Silverstone: Toyota holt Sieg auf den letzten Metern - Porsche unerwartet stark - Heftiger Unfall von Jose-Maria Lopez.

Formel 1: Analyse

Die Regenmacher Wettersimulation total im Ford-Testzentrum

Schnee im Juli oder Hitzewelle zu Weihnachten? Das neue Klima-Windkanal-Testzentrum von Ford simuliert jedes Wetter zu jeder Zeit.

Die Streckenführung 6. Ausgabe der Saalbach-Classic 2018

Es wird ein legendäres Match um den Gesamtsieg in der Vorkriegs-Klasse der Saalbach-Classic 2018 - Bentley gegen Lagonda, Riley und Alvis.

Hybrid-Geschoß Volvo XC60 T8 Inscription - im Test

Wie den großen SUV-Bruder XC90 bietet Volvo auch den XC60 als Hybrid-Version an - ebenfalls mit mächtigen 390 PS Systemleistung. Im Test.

WRC: Portugal-Rallye Neuville trotzt dem Chaos und siegt

Hyundai-Pilot Thierry Neuville hielt sich bei der teils chaotischen Portugal-Rallye 2018 schadlos und übernahm damit die WM-Führung.