Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Formel-1-Verkauf an Liberty genehmigt

Mit einem einstimmigen Votum in Genf hat der FIA-Motorsportweltrat die Übernahme der Formel-1-WM durch Liberty Media durchgewinkt.

Einer Machtübernahme von Liberty Media in der Formel-1-WM steht nicht mehr allzu viel im Wege: Nachdem der Konzern, der schon fast ein Fünftel der Anteile an der Rennserie besitzt, tags zuvor in Colorado die umfassende Unterstützung seiner Aktionäre erfahren hat, wurde in einer außerordentlichen Sitzung des Motorsportweltrats des Automobilverbandes FIA beschlossen, dass das US-amerikanische Medienunternehmen die Formel-1-Holding Delta Topco und damit auch die kommerziellen Rechte an der Formel-1-WM vom bisherigen Inhaber CVC Capital Partners übernehmen darf.

Bei der Sitzung in Genf präsentierten Vertreter von Liberty Media den Mitgliedern des Motorsportweltrats ihre Strategie und stellten sich Fragen. Im Anschluss wurde die Übernahme der Formel-1-WM durch Liberty Media einstimmig genehmigt. "Liberty, die Formula One Group und die FIA beabsichtigen eine konstruktive Zusammenarbeit aufzubauen, die den langfristigen Erfolg und die weitere Entwicklung der Formel-1-WM sicherstellt", hieß es dazu in einer Mitteilung der FIA.

Im Zuge dieser Übernahme wird auch die FIA ihren Anteil von einem Prozent an Delta Topco zu den gleichen Bedingungen wie CVC und die anderen Anteilseigner an Liberty Media abgeben. Der Übernahmeprozess soll bis Ende des ersten Quartals 2017 abgeschlossen sein. Ausständig ist nun nur noch das finale Einverständnis diverser Wettbewerbsbehörden.

Drucken
Ferrari könnte Bonuszahlungen verlieren Ferrari könnte Bonuszahlungen verlieren Ricciardo zum US-Markt Ricciardo zum US-Markt

Ähnliche Themen:

04.06.2017
Formel 1: News

Force-India-Boss Vijay Mallya attackiert Gene Haas: Er findet es "enttäuschend", dass der US-Amerikaner nicht die Benachteilung von Privatiers anprangert.

17.01.2017
Formel 1: News

Die Manor-Eigner sollen ein Angebot für die Übernahme des Rennstalls erhalten haben; Interessent erwartet Entscheidung bis Freitag.

19.12.2014
Formel 1: News

Ecclestone wurde als Geschäftsführer der Formula One Group bestätigt; Ex-Ferrari-Präsident Montezemolo sitzt nun wieder im Aufsichtsrat.

Formel 1: News

Strom für alle Neuer Opel Corsa und Opel Corsa-e

Der Opel Corsa kommt in der sechsten Generation auf den Markt. Ganz nebenbei soll er die Elektromobilität von ihrem Nischendasein befreien.

Schriftlich gegeben Porsche: Zertifikat für Klassiker

Wer einen alten Porsche fährt, kann dessen Zustand vom Hersteller begutachten lassen. Porsche stellt nun Zertifikate für seine Klassiker aus.

Auf großer Fahrt BMW R 1250 GS - Reise-Enduro im Test

Entspanntes Reisen über längere Strecken ist die Domäne des erfolgreichsten BMW Boxer-Modells, der großen Enduro R 1250 GS. Im Test.

Offen für Gatsch IAA 2019: Volkswagen T-Roc Cabrio

Offenes Fahren wird bei Volkswagen rustikal. Aus Osnabrück kommt künftig das erste Crossover-Cabriolet in der Kompaktklasse - als VW T-Roc Cabrio.