Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Toro Rosso: Honda testet nun für 2019

Honda wird die Endphase der laufenden Saison nutzen, um bei Toro Rosso in Hinblick auf 2019 für Red Bull Racing zu experimentieren.

Toro Rosso wird in den verbleibenden sechs Saisonläufen wohl zum Versuchslabor für Motorenpartner Honda, bevor die Japaner ab 2019 auch das Schwesterteam RB Racing mit Aggregaten ausrüsten. "Gegen Ende der Saison wird es in Vorbereitung auf das nächste Jahr die Möglichkeit geben, auf der Strecke etwas auszuprobieren", sagte Motorsportleiter Masashi Yamamoto.

Der Japaner spricht von einer "Trial & Error"-Strategie, die Honda dabei verwenden möchte, also Dinge auszuprobieren und zu schauen, ob sie funktionieren. Der Hersteller hatte zuletzt im Juni einen neuen Verbrennungsmotor eingeführt und bereitet derzeit ein weiteres Upgrade vor, das noch in dieser Saison zum Einsatz kommen soll.

Pierre Gasly und Brendon Hartley dürfen sich daher auf weitere Rückversetzungen einstellen, weil Beide beim Motorenkontingent nach mehreren Defekten bzw. Updates im Laufe der Saison schon am Limit sind. Daher könnte Honda in Sotschi eine taktische Strafe kassieren, um beim folgenden "Heimspiel" in Suzuka nicht nach hinten zu müssen.

Man könnte mit dem Einsatz des Upgrades aber auch auf das Rennen in Austin warten, bei dem Toro Rosso ebenfalls weitere Updates am STR13 plant. Durch neue Bauteile könnte Honda einen Leistungssprung machen, indem man etwa die Effizienz erhöht oder das Gewicht reduziert.

Drucken
STR13 als rollendes Labor STR13 als rollendes Labor Verstappen über 2019/20 Verstappen über 2019/20

Ähnliche Themen:

21.08.2018
Formel 1: News

Der 22jährige Franzose wird 2019 konzernintern von Toro Rosso zu RB Racing wechseln und damit neuer Teamkollege von Max Verstappen.

07.05.2018
Formel 1: Interview

Carlos Sainz junior ist zwar in alle Vorbereitungen für die nächste Saison eingebunden, doch Renault schmiedet schon Pläne ohne ihn.

10.11.2014
GP von Brasilien

Horner und Mattiacci sind stinksauer, weil Mercedes den "Unfreeze" blockiert – Horner spricht über Rückkehr der V8-Motorenformel.

Formel 1: News

Öko-Kraftbolzen Plug-in-Hybrid: BMW 330e - im Test

Die Hybridisierung der BMW 3er-Reihe hat inzwischen Tradition. Daher gibt es nun auch für das aktuelle Modell einen Plug-in-Hybrid namens 330e.

Neue Zeitrechnung Jubiläum: 20 Jahre Porsche 911 GT3

1999 wurde auf dem Genfer Salon der erste Porsche 911 GT3 enthüllt. Ein kompromissloses Leichtgewicht-Sportmodell mit Saugmotor ist er bis heute.

Doppeltes Flottchen Porsche Cayenne Turbo Hybrid - erster Test

Der stärkste Porsche Cayenne aller Zeiten kommt als Plug-in-Hybrid. Systemleistung: 680 PS. Wir testen das nominell sparsame Kraft-SUV.

Rallye-WM: News Ott Tänak vor Verlängerung bei Toyota

Die Verhandlungen zwischen Tänak und Toyota über eine weitere Zusammenarbeit in der Rallye-WM dürften auf die Zielgerade einbiegen.