Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Vietnam 2020: Bestätigung steht bevor

In Kürze dürfte der Grand Prix von Vietnam ab 2020 verkündet werden – Hybrid aus bestehendem Stadtkurs und permanenter Rennstrecke.

Die Hinweise verdichten sich, dass die Formel-1-WM ab 2020 Rennen in Vietnam austragen wird; möglicherweise wird der entsprechende Vertrag, der schon unterschrieben sein soll, noch vor Ende der laufenden Saison offiziell verkündet. Es wäre die erste neue Veranstaltung im Kalender, seit das US-Unternehmen Liberty Media das Ruder der Meisterschaft übernommen hat.

Vor dem Grand Prix von Japan hat Renndirektor Whiting den angestrebten Straßenzug zwölf Kilometer westlich von Hanoi besichtigt. Zwar gebe es dort noch keinen Baufortschritt, doch der FIA-Offizielle ist davon überzeugt, dass die Rennstrecke rechtzeitig fertig sein wird: "Sie ist im fortgeschrittenen Designstadium. Nach meiner bisherigen Erfahrung denke ich nicht, dass es ein Problem werden sollte."

Laut Whiting soll der neue Kurs eine Hybridstrecke werden: Ein Teil des Grand Prix würde auf öffentlichen Straßen stattfinden, der andere Teil müsste speziell für das Rennen gebaut werden. "Es sind hauptsächlich Straßen, aber es gibt einen Abschnitt, der noch nicht gebaut wurde", so Whiting. Auf diesem sollen unter anderem die Boxengebäude errichtet werden. "Danach soll er zu einer Straße werden", kündigte er an.

Ein wenig erinnert das an das mittlerweile gescheiterte Südkorea-Projekt, das ebenfalls verschiedene Abschnitte vereinen und im Umland sogar ein neues Stadtviertel errichten wollte. "Die Hälfte sollte ebenfalls eine permanente Strecke werden, und der Rest sollte etwas anderes sein", so Whiting über Yeongam, "aber das hat irgendwie nicht so funktioniert."

Drucken
GP von Vietnam ab 2020 GP von Vietnam ab 2020 Vietnam GP: Grünes Licht Vietnam GP: Grünes Licht

Ähnliche Themen:

12.06.2018
Formel 1: Interview

Das Reglement für 2019 wird nachgebessert: Wenn bei der Abstimmung nicht alle Teams mitzögen, würden sie eben anderweitig überstimmt.

15.03.2018
Formel 1: Interview

Der Rennleiter macht sich wegen stehender Restarts keine allzu große Sorgen und bezeichnete Romain Grosjeans Bedenken als seltsam.

29.09.2017
Formel 1: Analyse

Ex-FIA-Mann Marcin Budkowski möchte beim Renault-Werksteam anheuern und könnte dabei viele Technikdetails der Konkurrenz mitbringen.

Formel 1: News

Königlich Die verrücktesten Autos auf dem Markt

AutoScout24 hat eine Hitliste der schrägsten im Online-Portal angebotenen Autos erstellt. Vom Lincoln mit Kutschen-Abteil bis zum Bugatti Chiron.

2,7 Millionen Porsche Classic: 911 Turbo Typ 993

Ein Porsche 911 Turbo Classic Series auf Basis einer Original-Rohkarosserie des Typs 993 erzielte einen Versteigerungserlös von 2.743.500 Euro.

Zwei mit Charakter Triumph Scrambler 1200 XC und 1200 XE

Retro-Vorreiter Triumph präsentiert zwei neue Modelle mit modernen Features und klassischem Äußeren - die Scrambler 1200 XC und XE.

Rallye-ÖM: Kommentar Abschlussbericht des Fahrervertreters

Martin Kalteis hat nach zwei Jahren als Repräsentant aller in der ÖRM vertretenen heimischen Fahrer seinen Endbericht abgeliefert.