Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Williams: Faire Mercedes-Kundenmotoren

Wer hat Mercedes bei der FIA wegen möglicher Ungleichheiten bei seinen Kundenmotoren verpfiffen? Williams weist die Vorwürfe zurück.

Bekommen Kundenteams schlechteres Material als die Werke? Diesem oft geäußerten Verdacht geht die FIA nun offenbar nach. Angeblich will der Automobilweltverband konkrete Hinweise darauf erhalten haben, dass Ferrari und Mercedes ihre Partnerteams mit Aggregaten beliefern, die leistungsschwächer sind als dies notwendig wäre. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff wies diesen Vorwurf weit von sich; Gerüchten zufolge sollen Stimmen aus dem Williams-Lager für die FIA-Untersuchung gesorgt haben.

Bei den Briten will man aber vom Verdacht einer Belieferung mit "B-Ware" nichts wissen. "Entgegen anders lautender Stimmen, die jüngst in der Presse aufgetaucht sind, erklären wir mit aller Entschiedenheit, dass wir die Gleichwertigkeit der von Mercedes gelieferten Aggregate niemals infrage gestellt haben", so Claire Williams (Bild oben) in einer Aussendung. "Wir sind sicher, dass die Motoren des Mercedes-Werksteams, von Force India und uns in den Bereichen Hardware und Software absolut identisch sind."

Williams blicke auf eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Mercedes in den vergangenen Jahren zurück und wolle diese auch in Zukunft fortführen, hieß es weiter. Wolff zufolge werden die Kunden nicht nur mit identischer Technik beliefert, sondern auch mit speziell entwickelten Treib- und Schmierstoffen. Die FIA hat die Hersteller im Jänner an einen Regelpassus erinnert, der die Belieferung der Kunden mit identischem Werksmaterial erforderlich macht.

Drucken
Günstigere Kundenmotoren? Günstigere Kundenmotoren? Motorkosten sollen 2018 sinken Motorkosten sollen 2018 sinken

Ähnliche Themen:

23.03.2018
GP von Australien

motorline.cc präsentiert die besten Bilder vom heurigen Saisonauftakt der Formel 1 im australischen Melbourne.

15.10.2017
Formel 1: News

Nach dem Barcelona-Crash erwogen die Silberpfeile drastische Konsequenzen - Hamilton war wegen Schuldfrage "sauer", die Atmosphäre vergiftet.

13.04.2015
GP von China

Nico Rosberg beklagte sich über den „zu langsamen“ Hamilton – in einer Video-Botschaft nimmt er zu Vorwürfen seiner Fans Stellung.

Formel 1: News

Buchtipp: Motorlegenden Im Windschatten von Steve McQueen

Steve McQueen war Filmstar, Stilikone, Rebell und Rennfahrer und steht nun im Mittelpunkt einer Biographie, die alles andere ist als gewöhnlich.

Motorsport: News W Series stellt Einheitsfahrzeug vor

Die W Series stellte vor dem viertägigen Selektionsverfahren in Almeria – 28 Pilotinnen kämpfen um 18 Cockpits – ihren Boliden vor.

Italo-Scrambler Retro-Neuheit: F.B Mondial HPS 300i

Nach dem Neustart der Traditionsmarke F.B Mondial mit drei 125ern bringen die Italiener jetzt ihr erstes Modell in der 300er-Klasse: die HPS 300i ABS.

Pingpong-Effekt DS 3 Crossback - erster Test

Hochwertige Raffinesse - dieser Begriff taucht bei der Präsentation des DS 3 Crossback öfters auf. Aber genau das trifft es auf den Punkt. Erster Test.