Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Ölverbrennung: FIA verschärft Regeln

Die Möglichkeit, zur Leistungssteigerung illegalerweise Öl mitzuverbrennen, soll ab der Saison 2020 stärker eingeschränkt werden.

Die FIA möchte ab 2020 stärker gegen die Ölverbrennung in der Formel-1-WM vorgehen. Seitdem die Hybridmotoren samt Benzinlimit eingeführt wurden, versuchen einige Hersteller, Effizienz und Leistung durch das Mitverbrennen von Öl zu erhöhen. Die FIA hat daher im Laufe der vergangenen Jahre einiges versucht, um dieses Vorgehen zu unterbinden.

Aktuell ist ein maximaler Ölverbrauch von 0,6 Kilogramm auf 100 Kilometern erlaubt. Ab heuer gibt es zudem weitere Regeln, die Teams davon abhalten sollen, im Qualifying Öl zu verbrennen; unter anderem darf es nicht mehr aus einem zusätzlichen Tank ins Schmiersystem eingebracht werden. Trotzdem vermutet die FIA noch immer, dass einige Teams zu nahe am Limit agieren.

Daher soll die erlaubte Ölmenge, die verbrannt werden darf, noch einmal auf 0,3 Kilogramm pro 100 Kilometer halbiert werden. Über diese Änderung wurden die Teams bereits im Winter informiert. Nikolas Tombazis (Bild oben), Präsident der Monopostokommission der FIA, erklärt: "Die Regeln besagen, dass der einzige Treibstoff, der verbrannt werden darf, Benzin ist. Daher darf Öl lediglich als Schmiermittel verwendet werden."

Der FIA-Mann führt weiter aus: "Wir wissen, dass Öl verbraucht wird, aber in manchen Fällen trägt es zur Steigerung der Leistung bei, was nicht in Ordnung ist. Wir haben eingegriffen und den Verbrauch auf 0,6 Kilogramm pro 100 Kilometer reduziert, aber im kommenden Jahr wollen wir noch weiter nach unten gehen."

"Bei so einem geringen Verbrauch ist klar, dass man im Qualifying keinen zusätzlichen Tank brauchen wird. Das ist 2019 neu", so der Grieche. Die Rennställe wurden darüber informiert, dass für die FIA-Messungen der Ölverbrauch über einer Runde als Basis dienen wird. So soll verhindert werden, dass die Teams während einer spezifischen Phase des Wochenendes mehr Öl verbrennen.

Drucken
Verbrennt Ferrari mehr Öl? Verbrennt Ferrari mehr Öl? Kein Nachfüllen von Öl Kein Nachfüllen von Öl

Ähnliche Themen:

04.11.2018
Formel 1: Interview

Die FIA zeigt sich trotz Skepsis optimistisch: Ab 2019 soll der Abtriebsverlust hinter anderen Autos um ein Drittel gesenkt werden.

11.10.2018
Formel 1: News

In Kürze dürfte der Grand Prix von Vietnam ab 2020 verkündet werden – Hybrid aus bestehendem Stadtkurs und permanenter Rennstrecke.

29.07.2017
GP von Ungarn

Der heißeste Nebenkriegsschauplatz der Formel 1: Insider glauben, dass nicht nur Ferrari getrickst hat, die Italiener aber im Tricksen am besten waren.

Formel 1: News

Mit Stil auf Touren Oldtimerfahrt mit Wolfgang Böck

Die Ausfahrt der Oldtimer-Freunde am 21. Juli hat sich als liebgewordene Tradition im Veranstaltungsprogramm der Schloss-Spiele Kobersdorf etabliert.

OÖ. Autoslalomcup: Melk Erstmaliger Auslandseinsatz

Premiere für den oberösterreichischen Automobilslalom-Cup: Man wird am 7. Juli am Wachauring in Melk gastieren.

Kraftpakete BMW X3 M und BMW X4 M - erster Test

Mit freundlicher Unterstützung der M GmbH verwandeln sich BMW X3 M und BMW X4 M in Sports Activity Vehicles der besonders dynamischen Art.

ARC: Mühlstein-Rallye Panhofer mit neuem Co im "Wohnzimmer"

Nach seinem unfallbedingten Ausfall bei der Lavanttal-Rallye möchte Franz Panhofer (Toyota) mit einem neuen Beifahrer durchstarten.