Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Ölverbrennung: FIA verschärft Regeln

Die Möglichkeit, zur Leistungssteigerung illegalerweise Öl mitzuverbrennen, soll ab der Saison 2020 stärker eingeschränkt werden.

Die FIA möchte ab 2020 stärker gegen die Ölverbrennung in der Formel-1-WM vorgehen. Seitdem die Hybridmotoren samt Benzinlimit eingeführt wurden, versuchen einige Hersteller, Effizienz und Leistung durch das Mitverbrennen von Öl zu erhöhen. Die FIA hat daher im Laufe der vergangenen Jahre einiges versucht, um dieses Vorgehen zu unterbinden.

Aktuell ist ein maximaler Ölverbrauch von 0,6 Kilogramm auf 100 Kilometern erlaubt. Ab heuer gibt es zudem weitere Regeln, die Teams davon abhalten sollen, im Qualifying Öl zu verbrennen; unter anderem darf es nicht mehr aus einem zusätzlichen Tank ins Schmiersystem eingebracht werden. Trotzdem vermutet die FIA noch immer, dass einige Teams zu nahe am Limit agieren.

Daher soll die erlaubte Ölmenge, die verbrannt werden darf, noch einmal auf 0,3 Kilogramm pro 100 Kilometer halbiert werden. Über diese Änderung wurden die Teams bereits im Winter informiert. Nikolas Tombazis (Bild oben), Präsident der Monopostokommission der FIA, erklärt: "Die Regeln besagen, dass der einzige Treibstoff, der verbrannt werden darf, Benzin ist. Daher darf Öl lediglich als Schmiermittel verwendet werden."

Der FIA-Mann führt weiter aus: "Wir wissen, dass Öl verbraucht wird, aber in manchen Fällen trägt es zur Steigerung der Leistung bei, was nicht in Ordnung ist. Wir haben eingegriffen und den Verbrauch auf 0,6 Kilogramm pro 100 Kilometer reduziert, aber im kommenden Jahr wollen wir noch weiter nach unten gehen."

"Bei so einem geringen Verbrauch ist klar, dass man im Qualifying keinen zusätzlichen Tank brauchen wird. Das ist 2019 neu", so der Grieche. Die Rennställe wurden darüber informiert, dass für die FIA-Messungen der Ölverbrauch über einer Runde als Basis dienen wird. So soll verhindert werden, dass die Teams während einer spezifischen Phase des Wochenendes mehr Öl verbrennen.

Drucken
Verbrennt Ferrari mehr Öl? Verbrennt Ferrari mehr Öl? Kein Nachfüllen von Öl Kein Nachfüllen von Öl

Ähnliche Themen:

17.05.2019
Formel 1: News

Man wird sich noch wundern, was möglich ist: Einheitsreifen und -getriebe waren jedenfalls erst der Anfang, so der FIA-Technikchef.

04.11.2018
Formel 1: Interview

Die FIA zeigt sich trotz Skepsis optimistisch: Ab 2019 soll der Abtriebsverlust hinter anderen Autos um ein Drittel gesenkt werden.

29.07.2017
GP von Ungarn

Der heißeste Nebenkriegsschauplatz der Formel 1: Insider glauben, dass nicht nur Ferrari getrickst hat, die Italiener aber im Tricksen am besten waren.

Formel 1: News

Blickfang IAA 2019: Opel Corsa GS

Ein Opel Corsa gehört normalerweise nicht zu den Hinguckern. Anders der Corsa GS. Der kleine Modellathlet posiert jetzt auf der IAA in Frankfurt.

Kinder-Liga Teures Spielzeug: Bugatti Baby II

Der Bugatti Baby II spielt mit Elektromotor und 75 Prozent der Originalgröße seines Vorbilds Type 35 von 1924 in der Liga für extrem verwöhnte Kids.

Extreme E: News Newey tritt Extreme-E-Meisterschaft bei

Formel-1-Designlegende Adrian Newey und Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne werden Teil des Teams Veloce Racing - Aus dem E-Sport in den Motorsport.

ÖRM: NÖ-Rallye ARC-Champ Mühlberger in Pöggstall dabei

Auf der Nennliste der Niederösterreich-Rallye 2019 findet sich trotz seines vorzeitigen ARC-Gesamtsiegs 2019 auch Roman Mühlberger.