Formel 1

Inhalt

Formel 1: Launch

Alfa Romeo präsentiert den Sauber C38

Das Sauber-Team, das heuer Alfa Romeo genannt werden will, hat zum Testauftakt in Barcelona seinen neuen Formel-1-Wagen vorgestellt.

Alfa Romeo war das letzte Team, das seinen Formel-1-Boliden für die Saison 2019 erst zum Auftakt der Wintertestfahrten in der Boxengasse von Barcelona präsentiert hat. Wirklich neu ist aber nicht einmal die Lackierung: Sie ist wie im Vorjahr, damals noch bei Sauber, dunkelrot und weiß gehalten.

Auch sonst ist klar, dass es sich bei Alfa Romeo, das lediglich die Namensrechte erworben hat, in Wahrheit immer noch um das Sauber-Team handelt. Der Bolide heißt nach alter Tradition C38 – das "C" steht dabei für Christina, die Ehefrau Peter Saubers. Der Schweizer Teamgründer war bei der Enthüllung als von Teamchef Frédéric Vasseur geladener Gast anwesend.

Sauber möchte dieses Jahr den Aufwärtstrend des Vorjahres fortsetzen, als man nach Jahren am Ende des Feldes immerhin auf Platz acht in der Konstrukteurs-WM kam und insgesamt 48 Punkte holte. Dabei setzt Technikchef Simone Resta, der davor bei Ferrari arbeitete, auf ein ambitioniertes Auto.

Auffällig ist der neue Frontflügel, dessen Elemente nach außen stark hin nach unten gezogen sind und nicht mit den Endplatten verbunden sind. So soll der Luftstrom trotz der per Reglement reduzierten Frontpartie außen an den Vorderrädern vorbeigeleitet werden. Auch die Nase mit ihren Luftkanälen und die Leitbleche sind sehr detailreich ausgefallen.

Mit den Ambitionen, in der Konstrukteurswertung der Spitze des Verfolgerfeldes näherzukommen, ist es auch gelungen, den von Ferrari geschassten Kimi Räikkönen zur Rückkehr nach Hinwil zu bewegen. Er tauschte sein Cockpit mit Charles Leclerc, der im Vorjahr den Löwenanteil der Sauber-Punkte geholt hatte. Rookie Antonio Giovinazzi, der als erster Italiener in der Formel-1-WM seit Tonio Liuzzi und Jarno Trulli im Jahr 2011 Marcus Ericsson verdrängt hat, wird an der Seite des Finnen fahren.

Drucken
Haas-Ferrari VF-19 Haas-Ferrari VF-19 Ferrari SF90 Ferrari SF90

Ähnliche Themen:

29.06.2019
GP von Österreich

Das Alfa-Romeo-Team hat am Freitag beim Grand Prix von Österreich eine kuriose Strafe kassiert.

21.06.2019
GP von Kanada

Nur Theaterdonner dürften die von Ferrari angekündigten neuen Beweise gewesen sein, denn die FIA bleibt bei ihrer Strafe für Vettel.

13.02.2019
Formel 1: Launch

Im Rahmen eines Shakedowns in Silverstone hat Red Bull Racing seinen Wagen für die Formel-1-WM 2019 der Öffentlichkeit präsentiert.

Formel 1: Launch

Motorrad-WM: News Marquez über Fenati: "Hat es verstanden"

Marc Marquez und Andrea Dovizioso loben "Skandal-Pilot" Romano Fenati und glauben, dass der Italiener aus seinen Fehlern gelernt hat.

Voll auf Draht Harley-Davidson LiveWire - erster Test

Nach fünf Jahren als Konzeptfahrzeug rollt die Harley-Davidson LiveWire endlich als Serienversion an, erhältlich noch im Jahr 2019. Erster Test.

Strand-Stromer Pebble Beach: Volkswagen ID. Buggy

Die Elektro-Studie VW ID. Buggy wird während der Monterey Car Week auch auf dem Pebble Beach Concours d'Elegance präsentiert.

WRC: Deutschland-Rallye M-Sport-Testfahrten mit Valtteri Bottas

Im Vorlauf der Deutschland-Rallye hat Valtteri Bottas, Mercedes-Pilot in der Formel-1-WM, den Ford Fiesta WRC von M-Sport getestet.