Formel 1

Inhalt

Die Ergebnisse des zweiten freien Trainings

 1. Kimi Raikkonen        Lotus-Renault          1:34.154s            
 2. Mark Webber           RBR-Renault       1:34.184s  
 3. Sebastian Vettel      RBRl-Renault       1:34.282s  
 4. Fernando Alonso       Ferrari                1:34.310s  
 5. Paul di Resta         Force India-Mercedes   1:34.543s  
 6. Felipe Massa          Ferrari                1:34.552s  
 7. Romain Grosjean       Lotus-Renault          1:34.631s  
 8. Nico Rosberg          Mercedes               1:34.666s  
 9. Adrian Sutil          Force India-Mercedes   1:34.932s  
10. Lewis Hamilton        Mercedes               1:34.976s  
11. Jenson Button         McLaren-Mercedes       1:35.356s  
12. Jean-Eric Vergne      Toro Rosso-Ferrari     1:35.506s  
13. Sergio Perez          McLaren-Mercedes       1:35.5$9s  
14. Daniel Ricciardo      Toro Rosso-Ferrari     1:35.761s  
15. Nico Hulkenberg       Sauber-Ferrari         1:36.133s  
16. Pastor Maldonado      Williams-Renault       1:36.279s  
17. Valtteri Bottas       Williams-Renault       1:36.579s  
18. Esteban Gutierrez     Sauber-Ferrari         1:36.616s  
19. Charles Pic           Caterham-Renault       1:37.061s  
20. Max Chilton           Marussia-Cosworth      1:37.313s  
21. Jules Bianchi         Marussia-Cosworth      1:37.363s  
22. Giedo van der Garde   Caterham-Renault       1:37.970s 
Drucken
2. Fr. Training - Bericht 2. Fr. Training - Bericht Red Bull gerät unter Druck Red Bull gerät unter Druck

Ähnliche Themen:

17.04.2017
GP von Bahrain

Dass Kimi Räikkönen heute "nur" als Vierter ins Ziel kam, schreibt der Finne einer schlechten ersten Runde zu, die ihn zu einer Aufholjagd zwang.

3. April 2016
16. April 2017

Grand Prix von Bahrain 2013

+ Nachberichte

+ Sonntag

+ Samstag

Freitag

+ Vorberichte

Blickfang IAA 2019: Opel Corsa GS

Ein Opel Corsa gehört normalerweise nicht zu den Hinguckern. Anders der Corsa GS. Der kleine Modellathlet posiert jetzt auf der IAA in Frankfurt.

Motorrad-WM: Alcañiz Marquez cruist zum achten Saisonsieg

Marc Marquez lässt auch im Motorland Aragon nichts anbrennen und siegt überlegen vor Andrea Dovizioso, der von P10 auf das Podium fährt.

Auf großer Fahrt BMW R 1250 GS - Reise-Enduro im Test

Entspanntes Reisen über längere Strecken ist die Domäne des erfolgreichsten BMW Boxer-Modells, der großen Enduro R 1250 GS. Im Test.

Rallye-WM: News Kalender verspätet? Ein gutes Zeichen!

FIA-Präsident Jean Todt sieht es als Beweis für die wachsende Popularität der Rallye-WM, dass es noch keinen WM-Kalender 2020 gibt.