Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Die Ergebnisse des zweiten freien Trainings

 1. Kimi Raikkonen        Lotus-Renault          1:34.154s            
 2. Mark Webber           RBR-Renault       1:34.184s  
 3. Sebastian Vettel      RBRl-Renault       1:34.282s  
 4. Fernando Alonso       Ferrari                1:34.310s  
 5. Paul di Resta         Force India-Mercedes   1:34.543s  
 6. Felipe Massa          Ferrari                1:34.552s  
 7. Romain Grosjean       Lotus-Renault          1:34.631s  
 8. Nico Rosberg          Mercedes               1:34.666s  
 9. Adrian Sutil          Force India-Mercedes   1:34.932s  
10. Lewis Hamilton        Mercedes               1:34.976s  
11. Jenson Button         McLaren-Mercedes       1:35.356s  
12. Jean-Eric Vergne      Toro Rosso-Ferrari     1:35.506s  
13. Sergio Perez          McLaren-Mercedes       1:35.5$9s  
14. Daniel Ricciardo      Toro Rosso-Ferrari     1:35.761s  
15. Nico Hulkenberg       Sauber-Ferrari         1:36.133s  
16. Pastor Maldonado      Williams-Renault       1:36.279s  
17. Valtteri Bottas       Williams-Renault       1:36.579s  
18. Esteban Gutierrez     Sauber-Ferrari         1:36.616s  
19. Charles Pic           Caterham-Renault       1:37.061s  
20. Max Chilton           Marussia-Cosworth      1:37.313s  
21. Jules Bianchi         Marussia-Cosworth      1:37.363s  
22. Giedo van der Garde   Caterham-Renault       1:37.970s 
2. Fr. Training - Bericht 2. Fr. Training - Bericht Red Bull gerät unter Druck Red Bull gerät unter Druck

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Bahrain 2013

+ Nachberichte

+ Sonntag

+ Samstag

Freitag

+ Vorberichte

Weitere Artikel

Online und im Zeitschriftenhandel

Das neue E-Auto-Magazin electric WOW ist da!

Werfen Sie einen Blick auf unser neues Magazin electric WOW, hier dreht sich alles ums elektrifizierte Fahren, vom Hybrid über Plug-in bis zu Wasserstoff und rein elektrischem Fahren.

Diese Reise ist völlig verrückt: Ein Ehepaar aus der Lüneburger Heide hat sich im Juli 2019 auf den Weg nach Japan gemacht. Nicht mit dem Flugzeug, sondern in ihrem heißgeliebten Ro80 von 1973.

Die Triumph Tiger 900 kommt 2020 mit einem neuen 900er-Triple-Motor, erweiterter Serienausstattung und weiter optimiertem Fahrverhalten.

Am 6./7. März erfolgt mit der Blaufränkischland-Rallye der Saisonauftakt der Austrian Rallye-Challenge, auch sonst gibt es einige Neuigkeiten zu vermelden.