Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Abu Dhabi 2014

„Haben beide den Wunsch, die Partnerschaft zu verlängern“

Nach dem Gewinn des Weltmeister-Titels will Mercedes den Vertrag mit Lewis Hamilton vorzeitig verlängern - beide Seiten positiv gestimmt.

Der Gewinn des WM-Titels 2014 mit Mercedes war der vorläufige Höhepunkt in der Zusammenarbeit zwischen Lewis Hamilton und dem deutschen Hersteller, soll aber nur der Anfang einer Ära sein. Nach dem WM-Triumph von Abu Dhabi möchte Mercedes den Briten nun langfristig ans Team binden und den bis Ende 2015 laufenden Vertrag vorzeitig verlängern.

"Wir werden in den nächsten Tagen ausmachen wo wir uns zusammensetzen und sofort beginnen zu diskutieren. Wir haben beide den Wunsch, die Partnerschaft über 2015 hinaus zu verlängern", sagt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. Die Gespräche darüber hätten bereits vor einigen Monaten begonnen. "Wir haben uns jedoch darauf verständigt, die Verhandlungen erst nach Abu Dhabi fortzusetzen", so Wolff.

Auch Niki Lauda geht davon aus, dass die Erneuerung des Vertrags nur noch Formsache ist. "Das wird sich in den nächsten beiden Wochen klären. Er ist glücklich, wir sind glücklich, da wird es keine Probleme geben", sagt Lauda. Wolff gibt zwar zu bedenken, es könne immer Hindernisse geben, "aber im Moment sehe ich mehr Pros als Kontras. Die bisherigen Gespräche waren gut. Er ist ein guter Fahrer, wir wollen ihn im Team behalten. Wir haben ein gutes Auto, welches er weiter fahren will."

Auch Hamilton zeigt keinerlei Ambitionen, seinen Platz im derzeit besten Team der Formel 1 freiwillig herzugeben. "Ich habe ganz sicher nicht das Gefühl, mich nach einer neuen Herausforderung umzusehen", sagt der Brite. "Seit ich 13 bin, bin ich ein Teil von Mercedes. Ich will Teil eines wachsenden Projekts sein. Jetzt habe ich das Gefühl, dass wir erst am Anfang stehen."

Allerdings drückt der nun zweimalige Weltmeister beim Thema Vertragsverlängerung bei weitem nicht so aufs Tempo wie seine Chefs. "Mein Vertrag läuft noch ein weiteres Jahr. Es gibt also keine Eile, aber hier ist mein Zuhause. Ich fühle mich in diesem Team sehr wohl. Es liegt auf der Hand, dass das Team eine herausragende Leistung vollbracht hat. Dafür bin ich unendlich dankbar", so Hamilton.

Arrivabene neuer Ferrari-Teamchef Arrivabene neuer Ferrari-Teamchef Rosberg: "Muss mich steigern" Rosberg: "Muss mich steigern"

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Abu Dhabi 2014

+ Sonntag

Nachberichte

+ Samstag

+ Freitag

+ Vorberichte

Weitere Artikel

Der Renault 16 war ein Meilenstein für den französischen Automobilhersteller, mit innovativen Innenraumlösungen stellte er viele Mitbewerber in den Schatten.

DTM-Pilot Philipp Eng trumpfte beim virtuellen Bahrain-Grand-Prix der Formel 1 als RBR-Pilot groß auf: Wie es dazu kam und welchen strategischen Coup er plant...

So starten Sie sicher in die neue Motorrad-Saison

Auswintern, aber richtig

Wenn der Frühling naht, kehren die Motorräder auf die Straßen zurück. Aber bitte nicht ohne korrektes "auswintern".

Ein ungewohnt ernster Julian Wagner spricht über die Corona-Krise, die vielen Fragezeichen im Rallyesport und sein Verhältnis zu Raimund Baumschlager...