Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

2. Freies Training - Ergebnis


Pos  Fahrer             Team                  Zeit  Runden
 1.  Lewis Hamilton     Mercedes              1:29.625  37
 2.  Nico Rosberg       Mercedes              1:29.782  31
 3.  Fernando Alonso    Ferrari               1:30.132  28
 4.  Sebastian Vettel   RBR-Renault           1:30.381  41
 5.  Jenson Button      McLaren-Mercedes      1:30.510  33
 6.  Daniel Ricciardo   RBR-Renault           1:30.538  38
 7.  Kimi Räikkönen     Ferrari               1:30.898  32
 8.  Valtteri Bottas    Williams-Mercedes     1:30.920  38
 9.  Kevin Magnussen    McLaren-Mercedes      1:31.031  34
10.  Nico Hülkenberg    Force India-Mercedes  1:31.054  33
11.  Jean-Eric Vergne   Toro Rosso-Renault    1:31.060  35
12.  Felipe Massa       Williams-Mercedes     1:31.119  31
13.  Sergio Perez       Force India-Mercedes  1:31.283  36
14.  Adrian Sutil       Sauber-Ferrari        1:32.355  36
15.  Esteban Gutierrez  Sauber-Ferrari        1:32.468  26
16.  Daniil Kvyat       Toro Rosso-Renault    1:32.495  36
17.  Jules Bianchi      Marussia-Ferrari      1:33.486  29
18.  Romain Grosjean    Lotus-Renault         1:33.646  12
19.  Max Chilton        Marussia-Ferrari      1:34.757  29
20.  Marcus Ericsson    Caterham-Renault      k.Zeit     1
21.  Pastor Maldonado   Lotus-Renault         k.Zeit     0
22.  Kamui Kobayashi    Caterham-Renault      k.Zeit     0
2. Fr. Training - Bericht 2. Fr. Training - Bericht Mercedes tonangebend Mercedes tonangebend

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Australien 2014

+ Nachberichte

+ Sonntag

+ Samstag

Freitag

+ Vorberichte

Weitere Artikel

Diese Reise ist völlig verrückt: Ein Ehepaar aus der Lüneburger Heide hat sich im Juli 2019 auf den Weg nach Japan gemacht. Nicht mit dem Flugzeug, sondern in ihrem heißgeliebten Ro80 von 1973.

Auch wenn einige Navigationsfehler einen Podestplatz gekostet haben, nicht zuletzt wegen der tragischen Unfälle hält sich Walkners Enttäuschung in Grenzen.

Opel Grandland X PHEV – erste Ausfahrt

Opel setzt den Grandland X als Hybrid 4 unter Strom

Im Windschatten der Peugeot- und Citroen-Modelle elektrifiziert nun auch Opel seine Modellpalette. So wird der Grandland X nun auch als Plug-in-Version angeboten.

Machen Sie mit uns einen Rückblick auf die Rallye Monte Carlo 2005, Manfred Stohl im Citroen Xsara WRC, Petter Solberg im Subaru Impreza WRC, Armin Schwarz im Skoda Fabia WRC uvm.