Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

1. Freies Training - Ergebnis

 1. Nico Rosberg          Mercedes              1:35.424
 2. Lewis Hamilton        Mercedes              1:36.155
 3. Fernando Alonso       Ferrari               1:36.263
 4. Daniel Ricciardo      RBR-Renault           1:36.623
 5. Kimi Räikkönen        Ferrari               1:36.703
 6. Sebastian Vettel      RBR-Renault           1:36.921
 7. Jenson Button         McLaren-Mercedes      1:36.963
 8. Daniil Kvyat          Toro Rosso-Renault    1:37.175
 9. Jean-Eric Vergne      Toro Rosso-Renault    1:37.227
10. Kevin Magnussen       McLaren-Mercedes      1:37.231
11. Sergio Perez          Force India-Mercedes  1:37.720
12. Romain Grosjean       Lotus-Renault         1:37.910
13. Esteban Gutierrez     Sauber-Ferrari        1:38.056
14. Daniel Juncadella     Force India-Mercedes  1:38.083
15. Giedo van der Garde   Sauber-Ferrari        1:38.328
16. Jules Bianchi         Marussia-Ferrari      1:38.917
17. Felipe Massa          Williams-Mercedes     1:39.461
18. Max Chilton           Marussia-Ferrari      1:39.814
19. Marcus Ericsson       Caterham-Renault      1:40.597
20. Robin Frijns          Caterham-Renault      1:42.261
21. Susie Wolff           Williams-Mercedes     1:44.212
22. Pastor Maldonado      Lotus-Renault          k. Zeit
1. Fr. Training - Bericht 1. Fr. Training - Bericht Susie Wolff: Spannung & Skepsis Susie Wolff: Spannung & Skepsis

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Großbritannien 2014

+ Nachberichte

+ Sonntag

+ Samstag

Freitag

+ Vorberichte

Weitere Artikel

ADAC bringt Oldtimer-Ratgeber

Tipps für den Oldtimer-Einstieg

Oldtimer sind fahrende Zeitzeugen einer vergangenen Automobil-Ära. Immer wieder kommen Menschen auf den Klassiker-Geschmack. Der ADAC gibt Neulingen auf dem Gebiet historischer Fahrzeuge Tipps für den Einstieg.

Abt bleibt in der Formel E

Daniel Abt fährt nach Audi für NIO

Nach seinem Rauswurf bei Audi wechselt Daniel Abt für die sechs anstehenden Berlin-Rennen der Formel E zum NIO-Team: Weiterbeschäftigung in Saison sieben?

Aston Martins erstes Motorrad nimmt Form an

Aston Martin Brough Superior AMB 001 in Bewegung

Aston Martin kündigte letzten Herbst an, dass er mit Hilfe des Motorradherstellers Brough Superior in die Motorradbranche einsteigen werde. Das erste Bike der Briten ist die AMB 001, und sie wird jetzt endlich auf der Rennstrecke getestet.

Motoren von BMW, Entwicklung bei Magna

Ineos Grenadier enthüllt; powered by Magna

Manchen ist der neue Defender einfach doch zu wenig hemdsärmelig. So auch Sir Jim Ratcliffe - der somit einfach seinen eigenen, inoffiziellen Defender-Nachfolger entwickelte. Und das mit tatkräftiger Unterstützung aus der Steiermark.