Formel 1

Inhalt

Grand Prix der USA 2015

Austin: Geschäftsführer muss gehen

Der finanziell katastrophale Grand Prix der USA hat nun ernste Konsequenzen: Streckenchef Jason Dial muss seinen Arbeitsplatz räumen.

Der Grand Prix der USA 2015 war eine finanzielle Katastrophe. Diese Bilanz zog der Vorstand des Circuit of the Americas nach dem Rennwochenende der Formel 1 in Texas. Starke Regenfälle, Sturm und Gewitter hatten vor allem den Samstag buchstäblich ins Wasser fallen lassen. Die Tribünen blieben nahezu leer, die Einnahmen aus den Ticketverkäufen konnten die Kosten für den Event nicht einmal annähernd decken.

Nun hat dieses Formel-1-Wochenende personelle Konsequenzen. Jason Dial, Geschäftsführer der Strecke, wird mit sofortiger Wirkung seinen Posten räumen. "Nach eingehender Beratung ist der Vorstand zu dem Entschluss gekommen, dass man sich von Geschäftsführer Jason Dial trennt", heißt es in einem Statement des CotA. "Wir danken Jason Dial für die geleistete Arbeit in den vergangenen beiden Jahren. Jetzt ist es Zeit, in eine andere Richtung zu steuern."

"Während die Suche nach einem Nachfolger läuft, werden die laufenden Tagesgeschäfte kommissarisch geleitet", berichtet der Vorstand der Rennstrecke. Die Veranstaltung in Austin hatte nach Ansicht der CotA-Verantwortlichen nicht nur unter dem schlechten Wetter gelitten. Es seien strategische Fehler begangen worden, heißt es. Zudem habe man unter der neuen Konkurrenz aus Mexiko-Stadt gelitten. Am vergangenen Wochenende hatte die Formel 1 dort ihr Comeback gefeiert.

Drucken
Die besten Bilder Die besten Bilder Krisenmanagement bei Mercedes Krisenmanagement bei Mercedes

Ähnliche Themen:

22.04.2017
Motorrad-WM: Austin

Marc Marquez sichert sich die Pole-Position in Austin und verweist Maverick Vinales auf Rang zwei, der sich mit Teamkollege Valentino Rossi streitet.

22.04.2017
Motorrad-WM: Austin

In Austin bestimmen Marquez und Vinales am Freitag die Pace und sind auf allen Reifen schnell, dennoch sehen die MotoGP-Asse noch Schwachpunkte.

24.10.2015
GP der USA

Dauerndes Aquaplaning, Starkregen und zahlreiche Dreher bestimmten das dritte Freie Training. Hamilton vor Vettel und Hülkenberg.

Grand Prix der USA 2015

Nachberichte

+ Sonntag

+ Samstag

+ Freitag

+ Vorberichte

Neuer Jahrgang Fiat Ducato: Facelift für 2020

Mit einer neuen Neungang-Automatik plus modernen Infotainment- und Assistenzsystemen startet der Fiat Ducato ins Modelljahr 2020.

F2-Test Abu Dhabi Mick Schumacher: Bestzeiten beim F2-Test

Mick Schumacher mit Bestzeiten am Beginn und am Ende - der Ferrari-Junior bereitet sich auf seine zweite F2-Saison vor und wird wohl 2021 in der Formel 1 debütieren...

Zweirad-Stromer Seat baut einen Elektro-Motorroller

Seat ist nicht für Motorräder bekannt, aber für City-Flitzer. Nun baut die VW-Tochter einen Elektro-Motorroller für die Stadt. Neue Bilder und Infos.

Rallye: Kommentar Ein kleines Advent-Rätsel...

In der Vorweihnachtszeit herrscht angeblich Besinnlichkeit - hier ein Rätsel, das ein wenig zum Nachdenken anregt...