Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Großbritannien 2015

Rosberg blieb cool

Obwohl Nico Rosberg lange Zeit nur zuschauen konnte, brannte er im ersten freien Training die schnellste Zeit in den britischen Asphalt.

An diesem Wochenende steht im Formel-1-Kalender 2015 ein echter Klassiker auf dem Programm: Der Großbritannien-Grand-Prix. Am Vormittag hatten die Piloten die ersten anderthalb Stunden Zeit, um sich auf das Wochenende in Silverstone vorzubereiten. Die Bedingungen waren bei rund 20 Grad Celsius Lufttemperatur angenehm.

Die Bestzeit auf dem 5,891 Kilometer langen Silverstone-Circuit sicherte sich in 1:34.274 Minuten Nico Rosberg, und das, obwohl er seinen Mercedes zunächst nach vier Runden wegen eines Hydraulikproblems abstellen musste und erst in den letzten fünf Minuten noch einmal auf den Kurs konnte.

Das reichte jedoch, um Teamkollege Lewis Hamilton mit 0,070 Sekunden Vorsprung mit zwei schnellsten Runden am Ende auf die Plätze zu verweisen. Der Weltmeister unterdessen zeigte einen spektakulären Highspeed-Dreher und einen Verbremser ins "Grün". Unter dem Strich jedoch zeigten sich die beiden Silberpfeile gegenüber dem Rest des Feldes deutlich überlegen.

Das Toro-Rosso-Team war weit vorn zu finden, denn Max Verstappen belegte mit 1,256 Sekunden Rückstand vor Kimi Räikkönen (Ferrari; +1,314) und Teamkollege Carlos Sainz (+1,395 Sekunden) die dritte Position. Sebastian Vettel musste sich mit 1,465 Sekunden Abstand den sechsten Rang zufriedengeben.

Die Top 10 komplettierten Daniel Ricciardo (+1,544) und Daniil Kwjat im Red Bull (+1,602) vor Nico Hülkenberg im runderneuerten Force India (+1,883) sowie Felipe Massa im Williams (+2,195).

Felipe Nasr im Sauber belegte den elften Rang (+2,581) vor Sergio Perez im Force India (+2,615), Testfahrerin Susie Wolff (Williams; +2,968) und ihr Kollege Johnny Palmer (+2,988).

Ganz hinten landeten die beiden McLaren-Honda von Fernando Alonso (+3,948) und Jenson Button (+4,586) sowie die Manor-Ferrari von Will Stevens (+4,707) und Robert Merhi (+6,203).

Drucken
2. Fr. Training - Ergebnis 2. Fr. Training - Ergebnis 1. Fr. Training - Ergebnis 1. Fr. Training - Ergebnis

Ähnliche Themen:

28.07.2017
Formel 1: News

Die Einführung des Cockpitschutzes entzweit das Fahrerlager: Pro-Seite lobt Sicherheitsfortschritt, Kritiker bemängeln Optik und stellen Notwendigkeit in Frage.

18.06.2017
Formel 1: News

Nico Rosberg will die harten Aussagen von Toto Wolff in der britischen Presse nicht an sich heranlassen: Ihm ist es egal, was auf der Insel geschrieben wird.

11.02.2017
Formel 1: News

Die Warnung, dass Lewis Hamilton Karrieren zerstöre, nimmt Valtteri Bottas auf die leichte Schulter - Er selbst sei nämlich auch kein Kind von Traurigkeit.

Grand Prix von Großbritannien 2015

+ Sonntag

+ Samstag

Freitag

+ Vorberichte

Mehrwert Neuer BMW 3er - erster Test

Seit 1975 baut BMW den 3er, wichtigstes Bayern-Modell und meistverkaufte Premium-Sportlimousine der Welt. Erster Test der siebenten Generation.

Stern-Stunde Sammlung Wiesenthal bringt 5 Mio. Euro

Fünf Millionen Euro erzielte die Auktion von 13 Mercedes-Benz der Sammlung Wiesenthal, allein 1,5 Millionen brachte ein 300 SL Flügeltürer.

Rallycross-WM: News PSRX lässt komplette Saison 2019 aus

Petter Solbergs Weltmeisterteam PSRX legt 2019 eine Pause ein, Titelverteidiger Johann Kristoffersson stünde somit ohne Cockpit da.

Zwei mit Charakter Triumph Scrambler 1200 XC und 1200 XE

Retro-Vorreiter Triumph präsentiert zwei neue Modelle mit modernen Features und klassischem Äußeren - die Scrambler 1200 XC und XE.