Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Malaysia 2015

„Wollten Fahrer mit Erfahrung“

Das britische Williams-Team hat Adrian Sutil als Ersatzpilot an Bord geholt – zuvor hat Sutil offenbar mit Sauber eine Einigung erzielt.

Adrian Sutil ist neuer Ersatzfahrer des Formel-1-Teams von Williams. Das gab der britische Rennstall am Donnerstag offiziell bekannt. Sutil wird in dieser Funktion bei allen Grands Prix in dieser Saison vor Ort sein, um im Bedarfsfall für die Stammpiloten Felipe Massa oder Valtteri Bottas einzuspringen. Zur Vorbereitung auf diese Aufgabe wird Sutil zunächst einige Zeit im Simulator in der Fabrik in Grove verbringen, um den FW37 kennenzulernen.

"Es macht mich sehr stolz, Teil eines solch berühmten Formel-1-Teams zu sein", sagt Sutil, der sich bereits auf dem Weg zur Rennstrecke von Sepang befindet, wo am Wochenende der Grand Prix von Malaysia stattfindet. "Mit Sir Frank Williams und seinem Team zusammenzuarbeiten, bedeutet mir sehr viel. Ich möchte allen bei Williams für ihr Vertrauen in meine Fähigkeiten und für die Möglichkeit, mit einem solch starken und erfolgreichen Team zu arbeiten, danken."

"Ich freue mich, dass Adrian Teil unseres Fahrerkaders in der Saison 2015 ist", sagt Teamchef Frank Williams. Ausschlag für die Verpflichtung von Sutil habe dessen große Erfahrung, auch mit der aktuellen Fahrzeuggeneration gegeben. "Adrian hat aufgrund seiner Teilnahme an 128 Formel-1-Rennen große Erfahrung. Da er noch in der Saison 2014 gefahren ist, verfügt er über exzellente Kenntnisse der aktuellen Gegenration der Rennwagen und der Hybrid-Antriebseinheiten, was für jemanden, der 2015 ins Cockpit steigen will, unerlässlich ist."

Williams war ohne nominellen Ersatzfahrer in die Saison 2015 gestartet, doch der Ausfall von Bottas beim Rennen in Australien zeigte dem Team, dass ein qualifizierter Ersatz notwendig ist. "Der Kampf um die Spitze der Konstrukteursmeisterschaft wird in diesem Jahr intensiv werden, daher haben wir uns für einen Fahrer mit Erfahrung entschieden und sind zuversichtlich, dass unserer FW37 im Fall der Fälle in guten Händen ist", sagt Frank Williams.

Die Verpflichtung durch Williams bedeutet zugleich, dass sich Sutil mit Sauber über eine Vertragsauflösung geeinigt hat. Der Deutsche hatte für die Saison 2015 einen gültigen Rennfahrervertrag bei dem Schweizer Team, war aber ebenso wie Giedo van der Garde nicht zu Zuge gekommen, nachdem Sauber Felipe Nasr und Marcus Ericsson verpflichtet hatte.

Sutil war 2007 beim Force-India-Vorgänger-Team Spyker in die Formel 1 eingestiegen und war mit einem Jahr Unterbrechung (2012) bis Ende 2013 für das Team aus Silverstone gefahren. Anschließend wechselte er zu Sauber. Sein bestes Formel-1-Resultat erzielte Sutil 2009 beim Grand Prix von Italien, den er nach Start aus der ersten Reihe auf Position vier beendete.

Alonso: "Nicht 1995 aufgewacht" Alonso: "Nicht 1995 aufgewacht" Freigabe für Alonso & Bottas Freigabe für Alonso & Bottas

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Malaysia 2015

+ Nachberichte

+ Sonntag

+ Samstag

+ Freitag

Vorberichte

Weitere Artikel

Auftakt für die Volvo-Stromer

Volvo XC40 Recharge: Strom marsch!

Der XC40 Recharge bildet den Auftakt einer Serie an vollelektrischen Fahrzeugen aus dem Hause Volvo. Die Eckdaten klingen vielversprechend, Markteinführung ist Ende 2020.

Ein heftiger Unfall von Ricky Taylor hat das Qualifying zu den 24 Stunden von Daytona 2020 vorzeitig beendet.

Opel Grandland X PHEV – erste Ausfahrt

Opel setzt den Grandland X als Hybrid 4 unter Strom

Im Windschatten der Peugeot- und Citroen-Modelle elektrifiziert nun auch Opel seine Modellpalette. So wird der Grandland X nun auch als Plug-in-Version angeboten.

Der Hyundai-Pilot konnte sich in einem spannenden Dreikampf gegen Sebastien Ogier und Elfyn Evans durchsetzen.