Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Malaysia 2015

„Wie Tag und Nacht“

Mit dem vierten Startplatz darf Daniel Ricciardo zufrieden sein – danke verbesserter Fahrbarkeit sei der Unterschied zu Melbourne „wie Tag und Nacht“.

RBR zeigt sich nach dem enttäuschenden Auftakt von Australien runderneuert. Beim Qualifying von Malaysia fuhr Daniel Ricciardo zum ersten Mal seit Singapur 2014 wieder in die zweite Startreihe, sein Teamkollege Daniil Kwjat folgte ihm auf Rang fünf. Bei den Bullen geht man davon aus, dass man das Maximum heute herausgeholt hat, lediglich den in Q2 gescheiterten Kimi Räikkönen sieht man geschwindigkeitsmäßig noch vorne.

Geschafft hat man dies vor allem durch eine verbesserte Fahrbarkeit des RB11. In Australien klagten die Piloten noch über einen schwierig zu fahrenden Boliden, in Sepang sieht es schon wieder freundlicher aus: "Im Vergleich zu Melbourne ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht", hat Ricciardo mittlerweile erkannt. "Es ist immer noch nicht perfekt, aber mehr hätten wir innerhalb von zwei Wochen nicht verlangen können."

"In Melbourne hat es uns ein ganzes Stück Rundenzeit gekostet", fügt der Australier an, der im Albert Park mit zwei Sekunden Rückstand im Qualifying nur Siebter wurde. In Sepang scheint Red Bull nun etwas gefunden zu haben, auch wenn ein Eindruck durch den einsetzenden Regen erschwert wurde. "Bei Nässe ist es immer ein wenig schwieriger, aber ich kann mich nicht beschweren. Wenn wir darauf aufbauen können, sieht es in naher Zukunft nicht schlecht aus."

Doch der WM-Dritte des vergangenen Jahres weiß auch, dass vor ihm und seinem Team noch viel Arbeit liegt. Um einen weiteren Platz gutzumachen hätte Ricciardo heute mehr als 1,2 Sekunden finden müssen, und auf Sebastian Vettel fehlten gar über 1,5 Sekunden. "Wenn Seb innerhalb von einer halben Sekunde vor uns gewesen wäre, hätte es gut ausgesehen, aber sie liegen noch ein Stück vor uns", muss er daher eingestehen. "Wir haben noch Arbeit vor uns, aber positiv ist, dass wir vor Williams liegen. Wir wissen, wo wir uns verbessern können."

Vettel denkt ans Gewinnen Vettel denkt ans Gewinnen 3. Fr. Training - Bericht 3. Fr. Training - Bericht

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Malaysia 2015

+ Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

+ Vorberichte

Weitere Artikel

Eigentlich wollte der Norisring-Veranstalter heute klarstellen, ob der DTM-Auftakt stattfindet: Wieso die Entscheidung vertagt wurde und wie komplex die Lage ist.

Ein Ausdruck von Freiheit, Wildheit und Coolness

Es kommt niemals aus der Mode: Das Motorrad

Mit seinem Ursprung im 19. Jahrhundert ist das Motorrad seit seiner Erfindung ein absolutes Kultfahrzeug.

Alles neu beim SUV-Flaggschiff

Europapremiere für den neuen Kia Sorento

Mit der Weltpremiere des großen SUV von Kia in Genf wurde es zwar nichts, dennoch wurden nun weitere Details des neuen Flaggschiffs präsentiert.

Austria Motorsport (AMF) setzt ein Krisenreglement in Kraft - damit soll der Meisterschaftsbetrieb ermöglicht werden, sobald es wieder Veranstaltungen gibt...