Formel 1

Inhalt

1. fr. Training – Ergebnis

       
Pos Fahrer	 	Team   	   		Zeit/Rückstand
 1. Nico Rosberg	Mercedes		1:07.373	
 2. Lewis Hamilton	Mercedes		1:07.730	0.357
 3. Sebastian Vettel	Ferrari			1:08.022	0.649
 4. Kimi Räikkönen	Ferrari			1:08.222	0.849
 5. Daniel Ricciardo	RB Racing		1:08.528	1.155	
 6. Carlos Sainz	Toro Rosso		1:08.803	1.430	
 7. Felipe Massa	Williams		1:08.824	1.451	
 8. Max Verstappen	RB Racing		1:08.962	1.589	
 9. Daniil Kwjat	Toro Rosso		1:08.990	1.617	
10. Valtteri Bottas	Williams		1:08.998	1.625	
11. Romain Grosjean	Haas			1:09.078	1.705	
12. Nico Hülkenberg	Force India		1:09.280	1.907	
13. Jenson Button	McLaren-Honda		1:09.365	1.992	
14. Fernando Alonso	McLaren-Honda		1:09.567	2.194	
15. Kevin Magnussen	Renault			1:09.707	2.334	
16. Pascal Wehrlein	Manor			1:09.775	2.402	
17. Jolyon Palmer	Renault			1:09.851	2.478	
18. Marcus Ericsson	Sauber			1:09.929	2.556	
19. Esteban Gutierrez	Haas			1:10.110	2.737	
20. Felipe Nasr		Sauber			1:10.314	2.941	
21. Rio Haryanto	Manor			1:10.493	3.120
22. Alfonso Celis	Force India		1:10.860	3.487
            
Drucken
1. fr. Training — Bericht 1. fr. Training — Bericht Sainz über RB-Vertrag Sainz über RB-Vertrag

Ähnliche Themen:

09.06.2017
Motorrad-WM: Barcelona

Die neue Schikane ist bei Valentino Rossi, Maverick Vinales und Co. durchgefallen: Ab Samstag wird in Barcelona die Formel-1-Schikane gefahren.

10.12.2016
GP von Abu Dhabi

Toto Wolff schwenkt um: Die (ohnedies vergebliche) Stallorder für Lewis Hamilton beim WM-Finale in Abu Dhabi sei ein Fehler gewesen.

20.09.2013
GP von Singapur

Vettel setzt sich im 2. freien Training von Singapur mehr als eine halbe Sekunde vor Teamkollegen Webber. Weit dahinter die Konkurrenz.

Grand Prix von Österreich

+ Nachberichte

+ Sonntag

+ Samstag

Freitag

+ Vorberichte

Schön schräg Audi A6 Avant 45 TDI quattro - im Test

Abfallende Dachlinie, schräge Heckscheibe - der neue Audi A6 Avant sieht flott aus. Ob er sich auch so fährt, testen wir anhand des 231-PS-Diesels.

Formel E: New York Turbulentes Finale

Robin Frijns gewinnt das letzte Saisonrennen in New York, Jean-Eric Vergne sichert sich Meistertitel.

Mehr Hightech Modellpflege für den Skoda Kodiaq

Der Skoda Kodiaq ist ab sofort mit Adaptiv-Fahrwerk bei Frontantrieb erhältlich und das schlüsselloses Zugangssystem wird diebstahlsicher.

ÖRM: Weiz-Rallye Panhofers Ziel: Über Zielrampe fahren

Nach seinem späten Ausscheiden im Vorjahr hofft Franz Panhofer, die heurige Weiz-Ausgabe mit dem Corolla GT AE86 beenden zu können.