Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Japan

Japan-Update: Honda erhält Token zurück

Weil Veränderungen am Motorblock nur die Zuverlässigkeit und nicht die Leistung fördern würden, schreibt die FIA Honda einen Entwicklungs-Token gut.

Fernando Alonso geht beim Japan-Grand-Prix wie erwartet mit der in Malaysia getesteten, neuen Ausbaustufe des Honda-Antriebsstrangs an den Start. Ein überarbeiteter Motorblock sowie ein leichterer Auspuff hatten sich beim Test in Sepang als nützlich erwiesen und sollen dem Spanier nun beim Honda-Heimspiel mit mehr Zuverlässigkeit helfen. Da Alonso sämtliche Strafen bereits abgesessen hat, kann er den Verbrennungsmotor ohne eine Rückversetzung in der Startaufstellung einbauen.

Mehr PS generiert Honda nach dem Update allerdings nicht: "Der Motor hat exakt die gleiche Power", stellt Alonso noch einmal klar und spricht nicht aus, dass er wieder leichte Beute auf der Geraden sein könnte. McLaren plant, mit dem Aggregat bis zum Saisonfinale in Abu Dhabi zu fahren, weshalb ein von der FIA überraschend zurückerstatteter Token kaum Wert besitzt: Die Veränderungen am Motorblock seien nicht leistungsfördernd, hieß es. Deshalb wurde nur der Entwicklungspunkt für den Auspuff abgezogen.

Honda bleiben wieder zwei seiner insgesamt 30 Token - angesichts der fortgeschrittenen Saison ist eher unwahrscheinlich, dass sie noch zum Einsatz kommen, zumal im Winter ohnehin größere Umbaupläne auf dem Tisch liegen dürften. Schon der einsame Token, mit dem die Japaner eigentlich gerechnet hatten, wäre ungenutzt verstrichen.

Übrigens: Teamkollege Jenson Button muss auf das gleiche Update noch bis zum US-Grand-Prix in Austin warten. Zwar wird an seinem McLaren schon in Suzuka der neue Auspuff montiert, der neue Motorblock bleibt aber zunächst im mobilen Teilelager. Honda will in Japan keine Strafe gegen eines seiner Fahrzeuge erleben.

1. fr. Training — Ergebnis 1. fr. Training — Ergebnis Vorschau Vorschau

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Japan

+ Sonntag

+ Samstag

Freitag

+ Vorberichte

Weitere Artikel

Schicker Audi-Stromer auf MEB-Basis

Audi Q4 E-Tron Sportback vorgestellt

Audi hat eine wahre Flut von Elektrofahrzeugen in der Mache - allein bis zum Jahr 2025 verspricht das Unternehmen 20 neue EVs. Jetzt stellten die Ingolstädter ihr nächstes Elektro-Baby vor: den Q4 E-Tron Sportback.

ADAC bringt Oldtimer-Ratgeber

Tipps für den Oldtimer-Einstieg

Oldtimer sind fahrende Zeitzeugen einer vergangenen Automobil-Ära. Immer wieder kommen Menschen auf den Klassiker-Geschmack. Der ADAC gibt Neulingen auf dem Gebiet historischer Fahrzeuge Tipps für den Einstieg.

Leistungsfähiger und stilvoller

Neuer Toyota Hilux vorgestellt

Der Toyota Hilux bekommt sein dringend nötiges Facelift. Die größten Neuheiten: Ein neuer Motor, so manch optische Retusche und eine neue Top-Ausstattung mit Namen "Invincible".

Gabi Husar: Nie ohne meinen Sport!

Erinnerungen eines Sportreporters: Who`s that girl?

Peter Klein blickt dieses Mal zurück auf Gabi Husar, die in den 1980er-Jahren die männerdominierte Rallyeszene ordentlich aufmischte und auch mit schnellen Zeiten für Furore gesorgt hat.