Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Singapur

Renault spendiert allen Fahrern Update

Alle vier Formel-1-Piloten mit Renault-Antrieb erhalten ab dem Singapur-Qualifying ein Motor-Update – Verstappens gute Longruns überzeugen.

Das neue Update von Motorenlieferant Renault soll doch schon ab der Qualifikation zum Grand Prix von Singapur von allen vier Formel-1-Fahrern genutzt werden können, die vom französischen Autohersteller beliefert werden. Red-Bull-Pilot Max Verstappen profitierte von den zusätzlichen 15 Pferdestärken bereits während der ersten beiden Freien Trainings am Freitag.

Freuen darf sich nun auch Red-Bull-Teamkollege Daniel Ricciardo sowie Kevin Magnussen und Jolyon Palmer im Renault-Werksteam. Verstappen dominierte mit dem Update die Longrun-Zeiten am Freitag und konnte dabei sogar Nico Rosberg schlagen, der die Tagesbestzeit einfuhr.

Der Autokonzern betonte im Vorfeld demonstrativ, dass hinter der Entscheidung, Verstappen als ersten der vier von Renault belieferten Fahrer das neue Update zur Verfügung zu stellen, "keine Strategie oder Bevorzugung" stecke. "Wir haben am Wochenende alle dasselbe Material zur Verfügung", verteidigt der Niederländer den zunächst exklusiv erhaltenen Update-Vorteil gegenüber seinem Teamkollegen.

"Ich werde am Samstag und Sonntag einen Motor haben, der sich vom heutigen unterscheidet. Lass ihn uns ausprobieren", kann Ricciardo seine Vorfreude am Freitagabend kaum zurückhalten. Bisher wollte der französische Autokonzern bis Malaysia mit der Umrüstung warten. Der Grand Prix in Sepang findet am 2. Oktober statt. Drei Token werden nun bereits an diesem Wochenende eingesetzt. Ein neuer Treibstoff soll das Update-Paket abrunden, das bis zu zwei Zehntelsekunden pro Runde bringen soll.

Hamilton wird zum Halo-Anhänger Hamilton wird zum Halo-Anhänger Grosjean: „Schlimmster Freitag der Karriere“ Grosjean: „Schlimmster Freitag der Karriere“

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Singapur

+ Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

+ Vorberichte

Weitere Artikel

Was fünf Jahre für einen Unterschied machen ...

Die beeindruckende Evolution der E-Autos

Elektrofahrzeuge werden weltweit immer beliebter. Dafür gibt es zwar viele Gründe, aber die hier schön illustrierte, enorme Verbesserung der Autos selbst ist sicherlich ein Hauptmotiv.

Jean Rédélé stellte die Rallyewelt mit der Alpine A110 auf den Kopf. Wir erinnern uns an die heroische Rallye-Flunder aus Dieppe und zeigen historische Bilder.

Ein Ausdruck von Freiheit, Wildheit und Coolness

Es kommt niemals aus der Mode: Das Motorrad

Mit seinem Ursprung im 19. Jahrhundert ist das Motorrad seit seiner Erfindung ein absolutes Kultfahrzeug.

"Erinnerungen eines Sportreporters" heißt die neue Kolumne von ORF-Legende Peter Klein - seine erste Kolumne widmet er Franz Wittmann senior, der heute seinen 70. Geburtstag feiert...