Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Brasilien

FIA testet neue Blaue-Flaggen-Regeln

Das vorletzte Rennwochenende der Formel-1-Saison 2017 nutzt der Automobil-Weltverband (FIA) zu Tests mit modifizierten Blaue-Flaggen-Regeln.

Das Autodromo Jose Carlos Pace in Sao Paulo ist an diesem Wochenende der Schauplatz für das vorletzte Rennen der Formel-1-Saison 2017. Der Automobil-Weltverband (FIA) nutzt den Grand Prix in Interlagos allerdings auch dazu, neue Blaue-Flaggen-Regeln zu erproben. Weil sich Beschwerden der Spitzenfahrer über eine zu langsame Reaktion von Nachzüglern zuletzt gehäuft hatten, reagieren die Verantwortlichen mit einer Verschärfung der Verhaltensregeln.

Bislang erhalten die zu überrundenden Fahrer per Flagge, per Lichtsignal und per Cockpitdisplay bereits einige Hinweise auf die bevorstehende Überrundung durch einen schnelleren Piloten, wenn dieser 1,2 Sekunden hinter ihnen liegt.

Neu für das Wochenende in Brasilien ist, dass nun auch die Startnummer des jeweiligen zu überrundenden Piloten angegeben wird, damit zweifelsfrei klar ist, wem die blauen Flaggen gelten. Die Nummer wird sowohl auf den digitalen Hinweistafeln als auch auf dem GPS-Monitor der Teams angezeigt.

Ob dieses modifizierte System eine Zukunft hat, soll eine Auswertung im Anschluss an den Brasilien-Grand-Prix ergeben. Dann könnte die neue Variante zur verbindlichen Regel gemacht oder verworfen werden. Denn es gibt auch Stimmen im Formel-1-Fahrerlager, die für eine Abschaffung der blauen Flaggen plädieren.

Polizeipräsenz verstärkt Polizeipräsenz verstärkt Hamilton: Start aus Box Hamilton: Start aus Box

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Brasilien

+ Nachberichte

Sonntag

+ Samstag

+ Freitag

+ Vorberichte

Weitere Artikel

Plug-in Hybrid folgt zum Jahresende

Kia Sorento: Hybrid-Modelle auf dem Weg nach Europa

Die vierte Generation des Kia Sorento steht in den Startlöchern. Große Hoffnungen setzt der Autobauer auf die Hybrid-Version dieses Modells.

Auktion am 10. Juli im Dorotheum

150 Roller und Rollermobile unter dem Hammer!

Sie heißen Peel, Frisky Tessy, Megu oder Colibri: Skurrile Nachkriegswunder der Fahrzeug-Geschichte und echte Raritäten, die als Sammlung RRR im Dorotheum versteigert wird.

Nürburgring-Langstrecken-Serie: Zwei Rennen, ein Wochenende

Premiere: Erste Doppelveranstaltung in der VLN

Zum ersten Mal in der Geschichte der Nürburgring-Langstrecken-Serie (VLN) finden zwei Rennen an einem Wochenende statt: Jeweils mehr als 140 Teilnehmer.

Active Cruise Control; auch mit Kurvenfahrt

BMW bringt Abstandsassistenten fürs Motorrad

In modernen Autos ist der Abstandsautomat namens Active Cruise Control (ACC) längst ein vielgenutzter Helfer. Jetzt transferiert BMW dessen Technik auch auf zwei Räder.