Formel 1

Inhalt

Ergebnis – 3. Freies Training

       
Pos Fahrer	 	Team   	   	Zeit/Rückstand
 1. Lewis Hamilton	Mercedes	1:28.063	
 2. Sebastian Vettel	Ferrari		1:28.095	0.032
 3. Valtteri Bottas	Mercedes	1:28.137	0.074	
 4. Kimi Räikkönen	Ferrari		1:28.732	0.669	
 5. Nico Hülkenberg	Renault		1:29.480	1.417	
 6. Daniel Ricciardo	RB Racing	1:29.612	1.549	
 7. Romain Grosjean	Haas		1:29.819	1.756	
 8. Max Verstappen	RB Racing	1:29.904	1.841	
 9. Felipe Massa	Williams	1:29.959	1.896	
10. Stoffel Vandoorne	McLaren		1:30.088	2.025	
11. Fernando Alonso	McLaren		1:30.138	2.075	
12. Esteban Ocon	Force India	1:30.172	2.109	
13. Kevin Magnussen	Haas		1:30.270	2.207	
14. Jolyon Palmer	Renault		1:30.302	2.239	
15. Sergio Perez	Force India	1:30.416	2.353	
16. Daniil Kvyat	Toro Rosso	1:30.504	2.441	
17. Carlos Sainz	Toro Rosso	1:30.515	2.452	
18. Pascal Wehrlein	Sauber		1:30.621	2.558	
19. Marcus Ericsson	Sauber		1:30.630	2.567	
20. Lance Stroll	Williams	1:31.358	3.295

Drucken
Bericht 3. fr. Training Bericht 3. fr. Training Zanken um Silverstone Zanken um Silverstone

Ähnliche Themen:

02.10.2017
GP von Malaysia

Nach seiner Kollision mit Lance Stroll nach dem Sepang-Rennen ist unklar, ob bei Vettel in Japan das Getriebe getauscht werden muss.

07.07.2014
GP von Großbritannien

Die Auseinandersetzung zwischen Vettel und Alonso in Silverstone ist laut RBR-Teamchef Christian Horner auf die Regeln zurückzuführen.

07.07.2014
GP von Großbritannien

Niki Lauda hat kein Verständnis für Sebastian Vettels Funksprüche im Duell mit Alonso und spricht sich für mehr Freiheiten der Fahrer aus.

Grand Prix von Großbritannien

+ Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

+ Vorberichte

Im Winterschlaf ADAC-Ratgeber: Oldtimer richtig einwintern

So kommt der Oldtimer gut durch die kalte Jahreszeit: Wir geben Tipps für die richtige Winterpflege von klassischen und historischen Fahrzeugen.

WEC: Interlagos Austin ersetzt São Paulo im WM-Kalender

Die Sechs Stunden von São Paulo mussten abgesagt werden, stattdessen kehrt die Langstrecken-WM 2019/20 auf den CotA in Austin zurück.

Zweirad-Stromer Seat baut einen Elektro-Motorroller

Seat ist nicht für Motorräder bekannt, aber für City-Flitzer. Nun baut die VW-Tochter einen Elektro-Motorroller für die Stadt. Neue Bilder und Infos.

Rallye-WM: News FIA: Aus WRCs werden ab 2022 Rally1s

Neue technische und sportliche Vorgaben ab der Rallye-WM-Saison 2022 – mit neuem Namen, E-Motoren, mehr Sicherheit, mehr Marketing.