Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Ergebnis - 3. fr. Training

       
Pos Fahrer	 	Team   	   	Zeit/Rückstand
 1. Max Verstappen	RB Racing	1:17.113	
 2. Lewis Hamilton	Mercedes	1:17.188	0.075
 3. Sebastian Vettel	Ferrari		1:17.230	0.117	
 4. Valtteri Bottas	Mercedes	1:17.283	0.170	
 5. Daniel Ricciardo	RB Racing	1:17.361	0.248	
 6. Kimi Räikkönen	Ferrari		1:17.517	0.404	
 7. Sergio Perez	Force India	1:18.040	0.927	
 8. Esteban Ocon	Force India	1:18.165	1.052	
 9. Carlos Sainz	Renault		1:18.208	1.095	
10. Nico Hülkenberg	Renault		1:18.380	1.267	
11. Brendon Hartley	Toro Rosso	1:18.602	1.489	
12. Felipe Massa	Williams	1:18.690	1.577	
13. Lance Stroll	Williams	1:19.066	1.953	
14. Kevin Magnussen	Haas		1:19.205	2.092	
15. Marcus Ericsson	Sauber		1:19.331	2.218	
16. Fernando Alonso	McLaren		1:19.565	2.452	
17. Romain Grosjean	Haas		1:19.586	2.473	
18. Pascal Wehrlein	Sauber		1:19.826	2.713	
19. Stoffel Vandoorne	McLaren		1:20.030	2.917	
20. Pierre Gasly	Toro Rosso	-	

Bericht - 3. fr. Training Bericht - 3. fr. Training Analyse: Höhenluft Analyse: Höhenluft

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Mexiko

+ Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

+ Vorberichte

Weitere Artikel

In Vielfalt und Zeitraum unübertroffen

Rückblick: 70 Jahre Bulli

Der VW Transporter feiert den 70er, kein anderes geschlossenes Nutzfahrzeug wurde über einen so langen Zeitraum gebaut, mit ein Grund des großen Erfolges ist die unglaubliche Vielfalt.

Dieter Gass und Gerhard Berger in Verhandlungen

Bleibt Audi der DTM doch erhalten?

Wieso Audi-Sportchef Dieter Gass nach dem DTM-Ausstieg nun einen Verbleib nicht ausschließt, wie der aussehen könnte und wieso das aktuelle Format am Ende ist.

Active Cruise Control; auch mit Kurvenfahrt

BMW bringt Abstandsassistenten fürs Motorrad

In modernen Autos ist der Abstandsautomat namens Active Cruise Control (ACC) längst ein vielgenutzter Helfer. Jetzt transferiert BMW dessen Technik auch auf zwei Räder.

Nicht weniger als 65 Piloten standen bei der letzten, über fünf Wochen gehenden Runde der Motorline Rallye Challenge am Start, einer davon darf nun neben Hermann Neubauer Platz nehmen.