Formel 1

Inhalt

Qualifying — Ergebnis

       
Pos Fahrer	 	Team   	   	Zeit/Rückstand
 1. Lewis Hamilton	Mercedes	1:19.149
 2. Sebastian Vettel	Ferrari		1:19.200	0.051
 3. Valtteri Bottas	Mercedes	1:19.373	0.224
 4. Kimi Räikkönen	Ferrari		1:19.439	0.290
 5. Max Verstappen	RB Racing	1:19.706	0.557
 6. Daniel Ricciardo	RB Racing	1:20.175	1.026
 7. Fernando Alonso	McLaren		1:21.048	1.899
 8. Sergio Perez	Force India	1:21.070	1.921
 9. Felipe Massa	Williams	1:21.232	2.083
10. Esteban Ocon	Force India	1:21.272	2.123
11. Kevin Magnussen	Haas		1:21.329	2.180
12. Carlos Sainz	Toro Rosso	1:21.371	2.222
13. Nico Hülkenberg	Renault		1:21.397	2.248
14. Romain Grosjean	Haas		1:21.517	2.368
15. Pascal Wehrlein	Sauber		1:21.803	2.654
16. Marcus Ericsson	Sauber		1:22.332	3.183
17. Jolyon Palmer	Renault		1:22.401	3.252
18. Lance Stroll	Williams	1:22.411	3.262
19. Stoffel Vandoorne	McLaren		1:22.532	3.383
20. Daniil Kvyat	Toro Rosso	1:22.746	3.597

Drucken
Bericht Qualifying Bericht Qualifying Bericht 3. fr. Training Bericht 3. fr. Training

Ähnliche Themen:

11.03.2017
F1-Test: Barcelona II

Die Formel-1-Techniker als Forscher an den Autos der Generation 2017: Sensible Fahrzeuge erfordern umfangreiche Arbeiten an den Setups - Daten fehlen noch.

01.04.2014
Karl Wendlinger

Karl Wendlinger wäre als Teammanager mit Felipe Massa nicht zufrieden, Hans-Joachim Stuck würde ihm sogar „die Hammelbeine langziehen“…

01.04.2014
GP von Malaysia

Felipe Massa wollte kein "Wasserträger" sein und blieb stur – Valtteri Bottas wiederum ist überzeugt, dass er Button schnappen hätte können…

Grand Prix von Spanien

+ Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

+ Vorberichte

Rallycross-WM Hansen: "Dramatischer Weg zum Titel"

Rallycross-Weltmeister Timmy Hansen, Sohn des 14-fachen Europameisters Kenneth Hansen, lässt noch einmal die aufregende Saison 2019 Revue passieren.

Big Boxer BMW stellt neuen Boxermotor vor

BMW startet bald einen Angriff auf das Cruiser-Segment mit der neuen R18. Jetzt veröffentlichen die Münchner Details zu deren 1,8-Liter-Motor.

Papa mobil Dacia Duster als neues Papamobil

Papst Franziskus ist ab sofort in einem Dacia unterwegs. Und zwar in einem mittels großer Glaskanzel zum Papamobil umgebauten Duster.

FIA Gala 2019 Die besten Bilder von der FIA-Gala

In Paris wurden wieder die Weltmeister gekürt - motorline.cc präsentiert die besten Bilder aus Paris.