Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Abu Dhabi

Hamilton holt letzte Pole des Jahres

Lewis Hamilton holt mit neuem Streckenrekord die Pole-Position in Abu Dhabi - Valtteri Bottas komplettiert erste Mercedes-Startreihe, Sebastian Vettel Dritter.

Lewis Hamilton hat sich am Samstag beim Abu-Dhabi-Grand-Prix die letzte Pole-Position des Jahres gesichert. Der Mercedes-Pilot stellte in 1:34.794 Minuten einen neuen Streckenrekord auf und verwies seinen Teamkollegen Valtteri Bottas (2./+0,162 Sekunden) und Sebastian Vettel (Ferrari/3./+0,331) mit vergleichsweise deutlichem Vorsprung auf die Plätze.

Kimi Räikkönen (Ferrari/4./+0,571), Daniel Ricciardo (Red Bull/5./+0,607) und Max Verstappen (Red Bull/6./+0,795) komplettierten die Phalanx der Topteams. Es folgten Romain Grosjean (Haas/7.), Charles Leclerc (Sauber/8.), Esteban Ocon (Force India/9.) und Nico Hülkenberg (Renault/10.).

Nach Segment zwei war für Carlos Sainz (Renault/11.), Marcus Ericsson (Sauber/12.), Kevin Magnussen (Haas/13.), Sergio Perez (Force India/14.) und Fernando Alonso (McLaren/15.) Schluss.

Die Topfahrer, die zunächst auf dem härteren Ultrasoft-Reifen Zeiten gesetzt hatten, kamen gegen die Mittelfeld-Teams auf Hypersoft (nicht ganz überraschend) in die Bredouille. Vettel und Verstappen verbesserten ihre Runden unter dem Druck auf der weicheren Mischung und müssen sie nun am Rennstart aufziehen - taktisch vermutlich ein Nachteil gegenüber Mercedes und den Teamkollegen.

Bereits nach dem ersten Abschnitt mussten die Toro-Rosso-Piloten Brendon Hartley (16.) und Pierre Gasly (17.), Stoffel Vandoorne (McLaren/18.) sowie die Williams-Fahrer Sergei Sirotkin (19.) und Lance Stroll (20.) Feierabend machen. Gasly konnte seinen vielversprechenden letzten Versuch nicht beenden, weil ihn kurz vor dem Ablaufen der Uhr offenbar ein Antriebsschaden stoppte.

Ärger bei Verstappen Ärger bei Verstappen Horner teilt aus Horner teilt aus

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Abu Dhabi

+ Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

Weitere Artikel

1960er und 1970er Jahre besonders beliebt

Oldtimer in Deutschland

Das Geschäft mit den Oldtimern boomt, besonders die deutschen Marken sind beliebt. Ungefähr 15 Millionen Deutsche interessieren sich für Oldtimer.

Was als Suche nach einem passenden Shirt begann, entwickelte sich zu einem Netzwerk von Frauen für Frauen im Motorsport.

Wilder Kerl mit Macho-Aura

Harley Davidson Low Rider S – erster Test

Für 2020 betreibt Harley-Davidson Modellpflege; packt elektronische Helfer in die Tourer-Modelle und bringt in der Softtail-Familie die Low Rider S neu auf die Straße. Wir sind sie testgefahren.

Motorline Rallye Challenge

MRC-Champion Simon Seiberl im Interview

Simon Seiberl ist der erste Champion der Motorline Rallye Challenge, wir haben den 17jährigen zum Interview gebeten.