Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Italien

Ferrari-Ansage: Kimi darf siegen

Im harten Kampf um die WM stellt sich die Frage, ob Pole-Mann Räikkönen Teamkollege Vettel Punkte kosten darf? Ferrari sagt dazu: "Ja, er darf".

Bild: PHOTO4

Klare Ansage von Ferrari: Kimi darf siegen! Ferrari schließt eine Stallregie in Monza zugunsten von Sebastian Vettel aus. Auch Vettel selbst sagt: "Wenn Kimi von der Pole-Position losfährt, dann darf er auch gewinnen, denke ich." Er merkt aber an: "Er will gewinnen, ich will gewinnen. Vor uns liegt ein langes Rennen. Ich hoffe, einer von uns beiden ist am Ende der Sieger."

Er selbst werde in Kurve 1 nach der Führung greifen, meint Vettel weiter: "Du versuchst schließlich immer, vorbeizukommen - egal, wer der Gegner ist. Natürlich müssen wir eine Berührung vermeiden, aber auch das ist Standard. Du kannst dir keine Kollision leisten, nie."

Räikkönen pflichtet Vettel in diesem Punkt bei: "Wir müssen vorsichtig miteinander umgehen. Aber ich sehe nicht, warum das etwas ändern sollte. Niemand geht absichtlich ein sinnloses Risiko ein, um einem anderen Piloten das Auto zu beschädigen."

Pole in Monza? Reaktion à la Iceman

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen wird nicht mal bei einer Pole-Position in Italien so richtig emotional. "Ich stand ja schon 17 Mal vorher auf der Pole-Position, gleiches Spiel. Ja, es ist sicher etwas Besonderes, beim Heimrennen des Teams auf die Pole-Position zu fahren, vor den Fans. Aber es ist nicht anders als bei anderen Pole-Positions. Heute ist ein guter Tag. Hoffen wir einfach, dass auch morgen ein guter Tag ist."

Drucken
Nach Überschlag: Ericsson froh über Halo Nach Überschlag: Ericsson froh über Halo Qualifying - Bericht Qualifying - Bericht

Ähnliche Themen:

02.10.2017
GP von Malaysia

Nach seiner Kollision mit Lance Stroll nach dem Sepang-Rennen ist unklar, ob bei Vettel in Japan das Getriebe getauscht werden muss.

09.04.2017
GP von China

Das RBR-Rennen analysiert: Wieso zwei Stopps geplant waren, Ricciardo verzweifelte und Verstappen gegen Vettel chancenlos war.

Grand Prix von Italien

+ Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

Crossover-Stromer Kommt: Porsche Taycan Cross Turismo

Der nächste Elektrosportler von Porsche steht in den Startlöchern: Der Mission E Cross Turismo wird der Crossover-Bruder des Taycan.

Doppeltes Golfchen 5. Edelweiß-Bergpreis am Roßfeld

Die fünfte Auflage der renommierten Oldtimer-Veranstaltung Edelweiß-Bergpreis Roßfeld hält 2018 eine Vielzahl spektakulärer Highlights bereit.

Stockcar: Natschbach VI Ein Plattfuß entschied die Meisterschaft

Die Entscheidung um den Meistertitel in der Formel 2 des Stockcar Racing Cups 2018 fiel im allerletzten Saisonrennen zu Gunsten von Andreas Gruber.

Gelände wagen Skoda Kodiaq Scout 2.0 TDI 4x4 - im Test

Der Skoda Kodiaq Scout ist nicht nur optisch, sondern auch tatsächlich ein Typ für Ausflüge abseits geteerter Wege. Wir testen ihn mit 190-PS-TDI.