Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Italien

Ferrari-Ansage: Kimi darf siegen

Im harten Kampf um die WM stellt sich die Frage, ob Pole-Mann Räikkönen Teamkollege Vettel Punkte kosten darf? Ferrari sagt dazu: "Ja, er darf".

Bild: PHOTO4

Klare Ansage von Ferrari: Kimi darf siegen! Ferrari schließt eine Stallregie in Monza zugunsten von Sebastian Vettel aus. Auch Vettel selbst sagt: "Wenn Kimi von der Pole-Position losfährt, dann darf er auch gewinnen, denke ich." Er merkt aber an: "Er will gewinnen, ich will gewinnen. Vor uns liegt ein langes Rennen. Ich hoffe, einer von uns beiden ist am Ende der Sieger."

Er selbst werde in Kurve 1 nach der Führung greifen, meint Vettel weiter: "Du versuchst schließlich immer, vorbeizukommen - egal, wer der Gegner ist. Natürlich müssen wir eine Berührung vermeiden, aber auch das ist Standard. Du kannst dir keine Kollision leisten, nie."

Räikkönen pflichtet Vettel in diesem Punkt bei: "Wir müssen vorsichtig miteinander umgehen. Aber ich sehe nicht, warum das etwas ändern sollte. Niemand geht absichtlich ein sinnloses Risiko ein, um einem anderen Piloten das Auto zu beschädigen."

Pole in Monza? Reaktion à la Iceman

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen wird nicht mal bei einer Pole-Position in Italien so richtig emotional. "Ich stand ja schon 17 Mal vorher auf der Pole-Position, gleiches Spiel. Ja, es ist sicher etwas Besonderes, beim Heimrennen des Teams auf die Pole-Position zu fahren, vor den Fans. Aber es ist nicht anders als bei anderen Pole-Positions. Heute ist ein guter Tag. Hoffen wir einfach, dass auch morgen ein guter Tag ist."

Drucken
Nach Überschlag: Ericsson froh über Halo Nach Überschlag: Ericsson froh über Halo Qualifying - Bericht Qualifying - Bericht

Ähnliche Themen:

19.03.2014
Melbourne: Tops/Flops

Top waren Rosberg, Magnussen/McLaren, Kvyat/STR, Ricciardo und Williams. Flops lieferten RBR, Perez und Lotus. Extra-Flop: Der Motoren-Sound!

17.03.2014
GP von Australien

Kimi Räikkönen geht nicht davon aus, dass die Handling-Probleme des neuen Ferrari schnell in den Griff zu bekommen sind.

27.06.2012
GP von Europa

Top waren Alonso und Vettel, Räikkönen und Grosjean, Schumacher und Hülkenberg. Flops lieferten Vergne, Maldonado und Senna sowie RBR.

Grand Prix von Italien

+ Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

Mehrwert Neuer BMW 3er - erster Test

Seit 1975 baut BMW den 3er, wichtigstes Bayern-Modell und meistverkaufte Premium-Sportlimousine der Welt. Erster Test der siebenten Generation.

Kein Leisetreter Jubiläum: 55 Jahre Porsche 911

Der "Ur-Elfer" von 1963 prasselte mit seinem Boxermotor markant. Und auch der 8. Porsche 911 wird kein Leisetreter. Wir blicken zurück.

Vom Erfolg überholt Facelift Porsche Macan - erster Test

Die Verkaufszahlen des seit 2013 gebauten Porsche Macan übertrafen bei weitem die Erwartungen, dennoch gibt es jetzt ein Facelift. Erster Test.

WRC: Rallye Monte-Carlo Testfahrten nach Latvala-Unfall vorbei

Jari-Matti Latvala hat bei Vorbereitungen auf die Rallye Monte-Carlo einen Unfall gebaut; Toyota musste die Testfahrten abbrechen.