Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Australien

Mercedes packt den Hammer aus

Souverän sichert sich Mercedes beim ersten Qualifying der Formel 1 in Australien die Pole-Position. Sebastian Vettel als Dritter schon deutlich zurück.

Mercedes hat endgültig bewiesen, dass sie in Australien die zu schlagende Kraft ist. Lewis Hamilton und Valtteri Bottas feierten beim Qualifying der Formel 1 in Australien eine souveräne Doppel-Pole. Für Hamilton, der 1:20.486 Minuten brauchte, ist es die sechste Australien-Pole in Folge.

Ferrari musste sich im Albert Park deutlich geschlagen geben: Sebastian Vettel (3.) fehlten bereits 0,704 Sekunden, Charles Leclerc (5.) 0,956. Auch Max Verstappen (4.) im Red Bull war mit 0,834 Sekunden Rückstand abgeschlagen.

Die weiteren Plätze in den Top 10 belegten: Romain Grosjean (6./Haas), Kevin Magnussen (7./Haas), Lando Norris (8./McLaren), Kimi Räikkönen (9./Alfa Romeo) und Sergio Perez (10./Racing Point).

Die beiden Renaults von Nico Hülkenberg und Daniel Ricciardo schafften den Einzug in Q3 nicht und blieben als Elfter und Zwölfter bereits im zweiten Abschnitt hängen. Dahinter konnte Rookie Alexander Albon (13./Toro Rosso) seinen deutlich erfahreneren Teamkollegen Daniil Kwjat (15.) bezwingen, mit Antonio Giovinazzi (14./Alfa Romeo) im Sandwich.

Die große Überraschung in Q1 war das Ausscheiden von Pierre Gasly. Der Franzose wurde bei seinem ersten Qualifying für Red Bull lediglich 17. hinter Lance Stroll (Racing Point) und blieb damit bereits nach 18 Minuten hängen. Er war in der Garage geblieben, als die Strecke noch einmal deutlich schneller wurde - ein Fehler. Auch Carlos Sainz auf Rang 18 sorgte bei McLaren für enttäuschte Gesichter.

Wenig überraschend ganz hinten zu finden: die beiden Williams. Rookie George Russell hatte dabei als 19. die Oberhand vor Robert Kubica, der auf seiner schnellen Runde eine Mauer touchierte und mit einem Reifenschaden im Gras landete.

Drucken
Kubica trotzdem glücklich Kubica trotzdem glücklich Bottas aus der Krise Bottas aus der Krise

Ähnliche Themen:

26.06.2019
GP von Kanada

Karun Chandhok fühlt sich geschmeichelt, dass Ferrari seine TV-Analyse als Beweismittel zu nutzen versuchte, stimmt aber der FIA zu.

15.05.2019
Grand Prix von Spanien

Nikita Mazepin sorgte zunächst für einen Abbruch – eine von vier roten Flaggen –, setzte dann im Mercedes aber eine klare Bestzeit.

15.05.2019
GP von Spanien

Auch bei den Testfahrten in Barcelona führte kein Weg an Mercedes vorbei – Bottas war gleich um 1½ Sekunden schneller als Ferrari.

Grand Prix von Australien

+ Vorberichte

+ Freitag

Samstag

+ Sonntag

+ Nachberichte

Siebter Dreier BMW 320d xDrive Sport Line - im Test

Der BMW 3er ist seit 1975 das meistverkaufte Modell der Marke. Was die siebte Auflage draufhat, sehen wir uns im Test des 320d mit 190 PS an.

Rallycross-ÖM: Melk II Großes Finale am 31. Aug. und 1. Sep.

Actiongeladenes Wochenende mit internationalem Starterfeld: Auch der italienische Rallyeprofi Gigi Galli startet auf dem Wachauring.

Auf großer Fahrt BMW R 1250 GS - Reise-Enduro im Test

Entspanntes Reisen über längere Strecken ist die Domäne des erfolgreichsten BMW Boxer-Modells, der großen Enduro R 1250 GS. Im Test.

K-Modelle komplettiert Skoda Kamiq - City-SUV im ersten Test

Skoda rundet seine SUV-Familie mit dem dritten K-Modell nach unten ab: Auf Kodiaq und Karoq folgt der Kamiq. Wir testen das praktische City-SUV.