Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Kanada

Drei DRS-Zonen und mehrere Neuerungen

Die FIA hält auf dem Circuit Gilles Villeneuve, der unter anderem neue Boxengebäude verpasst bekommen hat, an drei DRS-Zonen fest.

Wie schon im Vorjahr wird es in Montréal wieder drei DRS-Zonen geben: Der erste Messpunkt befindet sich 15 Meter nach Kurve fünf, deren Aktivierungspunkt 95 Meter nach Kurve sieben, also auf der Gegengerade. Die anderen beiden Zonen teilen sich einen Messpunkt 110 Meter vor Kurve neun, die Aktivierungspunkte folgen dann 155 Meter vor Kurve zwölf (Gerade vor der Boxeneinfahrt) bzw. 70 Meter nach Kurve 13 im Start/Ziel-Bereich.

An einigen Stellen der Strecke gab es währenddessen kleinere Anpassungen. So wurde in Kurve zwei innen eine neue Drainage installiert. Zwischen den Kurven vier und zehn gibt es neue Betonwände und Fangzäune. Weitere Änderungen gibt es in den Kurven zehn (der Haarnadel) und 13 (der finalen Schikane); dort wurde ausgangs auch die gerne als "Wall of Champions" titulierte Mauer erneuert.

Die größte Neuerung gibt es heuer aber auf der anderen Seite der Boxenmauer, denn nach dem Grand Prix 2018 wurde die komplette, 30 Jahre alte Boxenanlage abgerissen und durch modernere Gebäude ersetzt.

Drucken
Die besten Bilder Die besten Bilder Latifi am Freitag im FW42 Latifi am Freitag im FW42

Ähnliche Themen:

01.05.2018
Formel 1: News

Gegen den Widerstand der meisten Teams hat die F1-Kommission eine Umgestaltung der Front- und Heckflügel schon per 2019 beschlossen.

Grand Prix von Kanada

Vorberichte

+ Freitag

+ Samstag

+ Sonntag

+ Nachberichte

Nummer 5 belebt Neuer Renault Clio - erster Test

Im Herbst fährt die seit 1990 fünfte Generation des Kleinwagen-Bestsellers Renault Clio vor. Schicker und moderner ist er. Aber auch besser?

Schwebende Rosalie Citroen 8CV, 10CV und 15CV "Rosalie"

Moderne Technik hinter klassischer Front: Mit dem "schwebenden Motor" im Modell 8CV ist Citroen schon vor 86 Jahren experimentierfreudig.

Fliegender Teppich Neuer Mercedes GLS - erster Test

Der neue Mercedes GLS tritt in der Oberklasse der SUV an. Mit 5,21 Metern Länge und jeder Menge Luxus - sogar ein "Kaminfeuer" gibt es im Cockpit.

WRC: Finnland-Rallye Hyundai holt Breen in die WM zurück

Überraschende Wahl des dritten Hyundai-Fahrers in Finnland: Craig Breen erhält, nach Vorbereitung in Estland, eine einmalige Chance.