Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Kanada

Drei DRS-Zonen und mehrere Neuerungen

Die FIA hält auf dem Circuit Gilles Villeneuve, der unter anderem neue Boxengebäude verpasst bekommen hat, an drei DRS-Zonen fest.

Wie schon im Vorjahr wird es in Montréal wieder drei DRS-Zonen geben: Der erste Messpunkt befindet sich 15 Meter nach Kurve fünf, deren Aktivierungspunkt 95 Meter nach Kurve sieben, also auf der Gegengerade. Die anderen beiden Zonen teilen sich einen Messpunkt 110 Meter vor Kurve neun, die Aktivierungspunkte folgen dann 155 Meter vor Kurve zwölf (Gerade vor der Boxeneinfahrt) bzw. 70 Meter nach Kurve 13 im Start/Ziel-Bereich.

An einigen Stellen der Strecke gab es währenddessen kleinere Anpassungen. So wurde in Kurve zwei innen eine neue Drainage installiert. Zwischen den Kurven vier und zehn gibt es neue Betonwände und Fangzäune. Weitere Änderungen gibt es in den Kurven zehn (der Haarnadel) und 13 (der finalen Schikane); dort wurde ausgangs auch die gerne als "Wall of Champions" titulierte Mauer erneuert.

Die größte Neuerung gibt es heuer aber auf der anderen Seite der Boxenmauer, denn nach dem Grand Prix 2018 wurde die komplette, 30 Jahre alte Boxenanlage abgerissen und durch modernere Gebäude ersetzt.

Drucken
Die besten Bilder Die besten Bilder Latifi am Freitag im FW42 Latifi am Freitag im FW42

Ähnliche Themen:

01.05.2018
Formel 1: News

Gegen den Widerstand der meisten Teams hat die F1-Kommission eine Umgestaltung der Front- und Heckflügel schon per 2019 beschlossen.

Grand Prix von Kanada

Vorberichte

+ Freitag

+ Samstag

+ Sonntag

+ Nachberichte

Rückenfreundlich Ford: AGR-Sitze für Mondeo, Galaxy & S-Max

Ab Herbst rüstet Ford seine Baureihen Mondeo, S-Max und Galaxy optional mit rückenfreundlichen Ergonomie-Sitzen samt AGR-Gütesiegel aus.

Kult-Klassiker Besondere Zeitreise für Alfa-Fans

Beim AvD Oldtimer Grand Prix (bis 11. August 2019) auf dem Nürburgring sind extrem seltene Rennwagen und Prototypen von Alfa Romeo zu sehen.

Strand-Stromer Pebble Beach: Volkswagen ID. Buggy

Die Elektro-Studie VW ID. Buggy wird während der Monterey Car Week auch auf dem Pebble Beach Concours d'Elegance präsentiert.

WRC: Deutschland-Rallye M-Sport-Testfahrten mit Valtteri Bottas

Im Vorlauf der Deutschland-Rallye hat Valtteri Bottas, Mercedes-Pilot in der Formel-1-WM, den Ford Fiesta WRC von M-Sport getestet.