Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Kanada

Williams: Latifi im Freitagseinsatz

Nicholas Latifi wird in Kanada das erste Training für Williams bestreiten. Der Formel-2-Titelkandidat hofft für 2020 auf das Cockpit.

Ob Robert Kubica auch im nächsten Jahr noch für Williams in der Formel-1-WM antreten wird, steht noch nicht fest. Sportlich hätte sich der Pole sein Comeback gewiss anders vorgestellt: zum einen, weil Williams in dieser Saison komplett hinterherfährt; zum anderen, weil er auch selbst meist deutlich hinter seinem Rookie-Teamkollegen George Russell liegt.

Mit Nicholas Latifi wartet bereits der nächste Nachwuchsrennfahrer auf seine Chance bei Williams. Der Kanadier ist offiziell Testpilot beim britischen Team, führt für DAMS die Fahrerwertung der Formel-2-Meisterschaft 2019 an und darf nun auch seinen ersten Einsatz an einem Grand-Prix-Wochenende für den Formel-1-Rennstall bestreiten.

Latifi wird Kubica im ersten freien Montréal-Training ersetzen. "Nicholas wird voll in unsere Rennvorbereitungen involviert sein und neben George wichtige Tests mit neuen Teilen absolvieren", kündigte Chefrenningenieur Dave Robson an. Latifi war bereits 2018 an fünf Freitagen für Force India im Einsatz und freut sich schon auf sein erstes Training für Williams.

"Das wird noch einmal für zusätzliche Aufregung sorgen, aber trotzdem bleibt das Ziel das gleiche", sagte er über seinen Auftritt vor Heimpublikum. "Ich möchte gute Arbeit für das Team leisten und ihm die notwendigen Rückmeldungen für das zweite Training liefern."

Latifi hat bereits drei Testtage in Barcelona sowie Bahrain für Williams absolviert und soll laut Vertrag heuer noch zu fünf weiteren Freitagseinsätzen kommen.

Drucken
Neues und Altbewährtes Neues und Altbewährtes Ferrari schreibt WM ab Ferrari schreibt WM ab

Ähnliche Themen:

21.06.2019
GP von Kanada

Nur Theaterdonner dürften die von Ferrari angekündigten neuen Beweise gewesen sein, denn die FIA bleibt bei ihrer Strafe für Vettel.

16.06.2019
GP von Kanada

Renault-Teamchef Cyril Abiteboul fordert, nach Situationen wie in Kanada konkret auf Probleme zu reagieren und diese nicht nur kurz zu diskutieren.

14.06.2019
GP von Kanada

Die FIA-Kommissare verzichten nach Vettels Affekthandlungen auf weitere Strafen – der von Ferrari angekündigte Protest kommt nicht.

Grand Prix von Kanada

Vorberichte

+ Freitag

+ Samstag

+ Sonntag

+ Nachberichte

Mehr Strom Facelift für den Elektro-Renault Zoe

Facegelifteter Renault Zoe: bis zu 390 Kilometer Reichweite, mehr Leistung, mehr Ladeflexibilität, neue Assistenzsysteme und ein neues Cockpit.

Schwebende Rosalie Citroen 8CV, 10CV und 15CV "Rosalie"

Moderne Technik hinter klassischer Front: Mit dem "schwebenden Motor" im Modell 8CV ist Citroen schon vor 86 Jahren experimentierfreudig.

Bayerisches Big Bike Concorso d'Eleganza: BMW Concept R18

Lang, flach, bärenstark: So sehen Big Cruiser aus, und so wird 2020 auch die BMW R18 den Markt dieser wuchtigen Motorrad-Gattung bereichern.

Angesteckt Mit Hybrid: Jeep Renegade und Compass

Jeep Renegade und Jeep Compass gibt es nun auch als Plug-in-Hybrid - mit 240 PS Systemleistung und einer elektrischen Reichweite von 50 Kilometern.