Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Monaco

Pleuel-Defekt bremst Renault aus

Nico Hülkenbergs Ausfall in Bahrain war darauf zurückzuführen, weshalb sich das Teams gezwungen sah, die Leistung deutlich zu drosseln.

Die MGU-K-Probleme bei Renault sind bekannt, doch nun offenbart Geschäftsführer Cyril Abiteboul, dass dem französischen Hersteller bei den bisherigen Rennen vor allem ein Pleuel-Problem zu schaffen machte.

Es gäbe "zwei Gründe", warum die Zuverlässigkeit bei Renault bisher unter den Erwartungen ist", gibt Abiteboul zu. "Der bekannte Grund ist die MGU-K, aber es war bislang nicht bekannt, dass Nicos Ausfall in Bahrain eigentlich auf einen Pleuel-Defekt zurückzuführen war. Dabei handelt es sich um ein grundlegendes Teil, bei dem man nicht will, dass es kaputtgeht."

Renault wurde von dem Problem beim zweiten Saisonrennen überrascht: "Wir haben es im Winter nicht identifiziert, und wir hatten auch nicht wirklich einen Plan B. Ich muss aber sagen, dass es ein Rückschlag für das Unternehmen war, denn wir mussten nach dem Rennen Notfallmaßnahmen einleiten und die Leistung bei den folgenden Rennen massiv reduzieren."

Das wirkte sich auf die Rennen in Schanghai und Baku aus, ehe man in Spanien mit einem Motoren-Update reagierte. "Alle haben toll reagiert", spricht er seiner Mannschaft ein Kompliment aus. "In nur fünf Wochen ist es uns gelungen, das Problem zu identifizieren, es zu verstehen, ein neues Design zu finden, neue Teile zu beziehen, sie zu testen, sie abzusegnen und dann rechtzeitig für Spanien genügend neue Motoren für uns und McLaren zu bauen." Das ist auch der Grund, warum bereits in Barcelona bei allen vier Renault-Boliden der erste Motorwechsel durchgeführt wurde

Drucken
Stewart zeigt Mitgefühl Stewart zeigt Mitgefühl Mercedes huldigt Lauda Mercedes huldigt Lauda

Ähnliche Themen:

16.06.2019
GP von Kanada

Renault-Teamchef Cyril Abiteboul fordert, nach Situationen wie in Kanada konkret auf Probleme zu reagieren und diese nicht nur kurz zu diskutieren.

26.08.2017
GP von Belgien

Wieder einmal bremsten Fernando Alonso Motorprobleme im Qualifying aus – Übermut in Pouhon „verwirrte“ McLaren-Elektronik.

02.02.2014
F1-Tests Jerez

„Penis-Nasen“ und leise Motoren – viel Ärger, viel Schatten, doch es gibt auch Licht! Die großen Sieger und traurigen Verlierer der ersten Testwoche.

Grand Prix von Monaco

+ Donnerstag

Freitag

+ Samstag

+ Nachberichte

Siebter Dreier BMW 320d xDrive Sport Line - im Test

Der BMW 3er ist seit 1975 das meistverkaufte Modell der Marke. Was die siebte Auflage draufhat, sehen wir uns im Test des 320d mit 190 PS an.

Rallycross-ÖM: Melk II Großes Finale am 31. Aug. und 1. Sep.

Actiongeladenes Wochenende mit internationalem Starterfeld: Auch der italienische Rallyeprofi Gigi Galli startet auf dem Wachauring.

Lego-Harley Eine Harley-Davidson zum Selbstbauen

Eine Harley-Davidson Fat Boy im eigenen Wohnzimmer? Und dann noch für nur rund 90 Euro? Der Spielzeug-Hersteller Lego macht es möglich.

SUV-Benjamin Ab sofort bestellbar: Skoda Kamiq

Der Skoda Kamiq - drittes und kleinstes SUV im tschechischen Bunde - ist ab sofort bestellbar, der Einstiegspreis beträgt unter 20.000 Euro.