Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Monaco

Pleuel-Defekt bremst Renault aus

Nico Hülkenbergs Ausfall in Bahrain war darauf zurückzuführen, weshalb sich das Teams gezwungen sah, die Leistung deutlich zu drosseln.

Die MGU-K-Probleme bei Renault sind bekannt, doch nun offenbart Geschäftsführer Cyril Abiteboul, dass dem französischen Hersteller bei den bisherigen Rennen vor allem ein Pleuel-Problem zu schaffen machte.

Es gäbe "zwei Gründe", warum die Zuverlässigkeit bei Renault bisher unter den Erwartungen ist", gibt Abiteboul zu. "Der bekannte Grund ist die MGU-K, aber es war bislang nicht bekannt, dass Nicos Ausfall in Bahrain eigentlich auf einen Pleuel-Defekt zurückzuführen war. Dabei handelt es sich um ein grundlegendes Teil, bei dem man nicht will, dass es kaputtgeht."

Renault wurde von dem Problem beim zweiten Saisonrennen überrascht: "Wir haben es im Winter nicht identifiziert, und wir hatten auch nicht wirklich einen Plan B. Ich muss aber sagen, dass es ein Rückschlag für das Unternehmen war, denn wir mussten nach dem Rennen Notfallmaßnahmen einleiten und die Leistung bei den folgenden Rennen massiv reduzieren."

Das wirkte sich auf die Rennen in Schanghai und Baku aus, ehe man in Spanien mit einem Motoren-Update reagierte. "Alle haben toll reagiert", spricht er seiner Mannschaft ein Kompliment aus. "In nur fünf Wochen ist es uns gelungen, das Problem zu identifizieren, es zu verstehen, ein neues Design zu finden, neue Teile zu beziehen, sie zu testen, sie abzusegnen und dann rechtzeitig für Spanien genügend neue Motoren für uns und McLaren zu bauen." Das ist auch der Grund, warum bereits in Barcelona bei allen vier Renault-Boliden der erste Motorwechsel durchgeführt wurde

Stewart zeigt Mitgefühl Stewart zeigt Mitgefühl Mercedes huldigt Lauda Mercedes huldigt Lauda

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Monaco

+ Donnerstag

Freitag

+ Samstag

+ Nachberichte

Weitere Artikel

Online und im Zeitschriftenhandel

Das neue E-Auto-Magazin electric WOW ist da!

Werfen Sie einen Blick auf unser neues Magazin electric WOW, hier dreht sich alles ums elektrifizierte Fahren, vom Hybrid über Plug-in bis zu Wasserstoff und rein elektrischem Fahren.

Honda-Pilot Ricky Brabec beendet die Siegesserie von KTM bei der Dakar und holt den Sieg vor Quintanilla (Husqvarna) und Price (KTM), Walkner belegt Gesamtrang fünf.

Vienna Autoshow 2020

Neuheiten-Feuerwerk bei Ford

Ford feiert ein echtes Neuheiten-Feuerwerk auf der Vienna Autoshow, im Mittelspunkt stehen die neuen Modelle Puma, Kuga und Explorer.

Einsatzbereiter Sammlerzustand

Peugeot 206 WRC ex-Grönholm zu verkaufen

Bei Art & Revs steht derzeit ein Peugeot 206 WRC zum Verkauf, das 2001 von Marcus Grönholm bei der ADAC Rallye Deutschland eingesetzt wurde.