Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Österreich

Ericsson kehrt in sein Ex-Team zurück

Marcus Ericsson greift in Spielberg wieder für Alfa Romeo vulgo Sauber ins Steuer – er soll nächste Woche Testfahrten absolvieren.

Ex-Formel-1-Pilot Marcus Ericsson wird in der kommenden Woche erneut fürs Sauber-Team ins Lenkrad greifen. Der Schwede nimmt in Spielberg an Testfahrten teil und soll Pneus für die Formel-1-WM 2020 ausprobieren.

Ericsson war von 2015 bis 2018 für Sauber, dessen Namensrechte heuer via FiatChrysler zu Geld gemacht wurden, unterwegs, wurde aber in diesem Jahr durch Antonio Giovinazzi bzw. Kimi Räikkönen ersetzt. Ericsson blieb dem Rennstall offiziell aber als dritter Fahrer erhalten und darf nun erstmals ans Steuer des neuen C38.

Sein Hauptaufgabengebiet 2019 ist die nordamerikanische IndyCar-Serie, in der er für Schmidt-Peterson an den Start geht und jüngst in Detroit mit Rang zwei seinen ersten Podestplatz einfahren konnte. Aktuell liegt er auf dem 15. Gesamtrang. Sein Einsatz in Österreich ist möglich, weil die US-Meisterschaft derzeit eine dreiwöchige Pause einlegt.

Die besten Bilder Die besten Bilder Resultate 1./2. fr. Training Resultate 1./2. fr. Training

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Österreich

Vorberichte

+ Freitag

+ Samstag

+ Sonntag

+ Nachberichte

Weitere Artikel

Kleiner Hyundai ganz groß

Hyundai enthüllt den neuen i20

Der brandneue i20 darf nicht nur als erster Hyundais neue Designsprache zur Schau stellen, sondern spielt auch sonst groß auf.

MotoGP: Rückblick Lorenzo

Jorge Lorenzo: "Ich war ein Perfektionist"

Jorge Lorenzo, seit Ende 2019 nur noch "Edeltester", blickt zurück auf rund drei Jahrzehnte Motorrad-Weltmeisterschaft - dazu die besten Bilder: GALERIE!

Ein vernünftiger Spaß

Nissan Juke – schon gefahren

Der neue Nissan Juke wird ausschließlich mit einem 117 PS starken Dreizylinder Benziner angeboten, Spaß macht das Crossover-Modell aber nach wie vor.

Elfyn Evans gewinnt die stark verkürzte Schweden-Rallye vor Weltmeister Tänak - 19-jähriger Rovanperä bezwingt Sechsfachchampion Ogier im Kampf um Platz drei...