Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Fehlende Studie: Weitere Hürde für Rio

Der Grand Prix von Brasilien soll 2021 nach Rio de Janeiro umziehen, doch das Projekt stellt die Organisatoren vor Schwierigkeiten.

Vor wenigen Monaten hat Brasiliens rechtsnationaler Präsident Jair Bolsonaro noch davon gesprochen, dass der Grand Prix von Brasilien ab der Formel-1-WM 2021 in Rio de Janeiro stattfinden soll. Der Umzug von Interlagos gestaltet sich aber schwieriger als von ihm erwartet, weil verschiedene Hürden Fortschritte des Projekts bremsen. Erst im Vormonat wurde von Korruption bei der öffentlichen Ausschreibung der Veranstaltung gesprochen. Das ging sogar soweit, dass in heimischen Medien vom größten Skandal in der Stadtgeschichte gesprochen wurde.

Jetzt wurde der Vergabeprozess ausgesetzt, weil es keine Verträglichkeitsstudie über den Einfluss auf Umwelt und Region gibt. Laut den Verantwortlichen des Rio Motorsport Park sei ein solches Gutachten in Auftrag gegeben worden, aktuell würden aber noch die nötigen Daten zusammengetragen.

Der ins Stocken geratene Prozess könnte den Plan, das Rennen ab der Saison 2021 in Rio auszutragen, zunichte machen. Es ist nicht die einzige Stadt, die Probleme hat, einen neuen Grand Prix zu etablieren. In Miami, wo ein Stadtrennen geplant war, regte sich Widerstand gegen das Projekt.

Drucken
Brasilien GP wieder in Rio Brasilien GP wieder in Rio Bleibt Interlagos erhalten? Bleibt Interlagos erhalten?

Ähnliche Themen:

23.05.2019
Formel 1: News

Verwirrung um den brasilianischen WM-Lauf: Nun doch kein Rennen in Rio? 2020 erneut in São Paulo? Danach gar kein Grand Prix mehr?

09.05.2019
Formel 1: News

Brasiliens Präsident Bolsonaro hat ein Machtwort gesprochen und den dortigen WM-Lauf an eine Strecke verlegt, die es gar nicht gibt.

Formel 1: News

Öko-Kraftbolzen Plug-in-Hybrid: BMW 330e - im Test

Die Hybridisierung der BMW 3er-Reihe hat inzwischen Tradition. Daher gibt es nun auch für das aktuelle Modell einen Plug-in-Hybrid namens 330e.

GT Masters: Nürburgring Lamborghini siegt auch am Sonntag

Lamborghini-Doppelschlag: Rolf Ineichen und Franck Perera siegen beim Sonntagsrennen des GT-Masters von der Pole-Position aus.

Lego-Harley Eine Harley-Davidson zum Selbstbauen

Eine Harley-Davidson Fat Boy im eigenen Wohnzimmer? Und dann noch für nur rund 90 Euro? Der Spielzeug-Hersteller Lego macht es möglich.

Gelungen anders Hyundai Kona 1,6 CRDi 4WD DCT - im Test

Der Hyundai Kona ist mittlerweile auch als Diesel mit Allradantrieb erhältlich. In dieser Konfiguration stellt sich das City-SUV unserem Test.