Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Reglement 2021 kommt erst im Oktober

Trotz Skepsis kam es zu der einstimmigen Entscheidung, die Frist für das Reglement ab der Saison 2021 in den Herbst zu verschieben.

Es hatte sich angebahnt, nun wurde es offiziell bestätigt: Das neue Reglement der Formel-1-WM ab 2021 kommt nicht vor Oktober; ursprünglich lag die Frist bei Ende Juni. Bei einem Treffen in Paris hätten sich alle Beteiligten einstimmig darauf geeinigt, den Termin um ein paar Monate nach hinten zu verschieben.

Beim Meeting waren neben FIA, Liberty Media als Eigentümer und den Teambossen auch Fahrer eingeladen. Neben Weltmeister Lewis Hamilton fanden auch Nico Hülkenberg und Ex-Pilot Alexander Wurz ihren Weg nach Paris. Außerdem waren die Technikchefs der Teams sowie Vertreter des Reifenlieferanten anwesend.

Bereits im Rahmen des Grand Prix von Kanada wollte man die Teams dazu bringen, einer neuen Frist zuzustimmen. Wor allem die großen Rennställe sprachen sich dafür aus, es gab aber auch Widerspruch. So wurde beispielsweise befürchtet, dass Ferrari und Mercedes den Prozess bewusst in die Länge ziehen, um ihn ganz zu blockieren.

Vor allem Renault zählte zu den Skeptikern. Nun stimmten aber auch die Franzosen zu, so ein Statement: "Es wurde einstimmig beschlossen, die Präsentation der technischen, sportlichen und finanziellen Regeln für die Formel-1-WM-Saison 2021 und darüber hinaus bis Ende Oktober 2019 zu verschieben."

Obwohl die wichtigsten Punkte bereits geklärt seien, habe man im Interesse des Sports entschieden, sich für weitere Verbesserungen und zusätzliche Beratung noch etwas mehr Zeit zu lassen. Für die kommenden Monate seien daher weitere Treffen aller Beteiligten geplant. Zuvor hatte etwa Ferrari kritisiert, die vorgeschlagenen Regeln seien noch nicht genügend ausgereift.

Drucken
Reglementsreformen 2021 Reglementsreformen 2021 Krisentreffen in Paris Krisentreffen in Paris

Ähnliche Themen:

08.04.2019
Formel 1: Interview

Nicht wegen Charles Leclerc, sondern wegen des Reglements ab 2021 schließt Sebastian Vettel einen Formel-1-Rücktritt nicht mehr aus.

29.03.2019
Formel 1: News

Um den Topteams in der Entwicklung keinen Vorteil zu verschaffen, könnte das Chassis-Reglement für 2021 erst im Dezember bekannt gegeben werden.

25.04.2016
Formel 1: Interview

Der WM-Führende fordert, von der oft notwendigen Einstimmigkeit bei Regelentscheidungen abzurücken; Vettel will mehr Sport als Show.

Formel 1: News

Rollende Automobilgeschichte Juni 2019: 32. Kitzbüheler Alpenrallye

Die Kitzbüheler Alpenrallye schickt von 5. bis 8. Juni 2019 zum 32. Mal die schönsten Klassiker der Automobilgeschichte auf große Reise.

MotoGP: Barcelona Vierfach-Sturz: Marc Marquez siegt

Lorenzo nimmt bei Sturz Dovizioso, Rossi und Vinales mit aus dem Rennen - Marc Marquez siegt vor Fabio Quartararo, der Podest-Premiere feiert.

Steil bergauf KTM: neue Enduro-Generation EXC

Die neuen KTM-Enduros wurden dazu entwickelt, auf den steilsten Anstiegen, in schwierigstem Terrain und im tiefsten Schlamm zu bestehen.

Doppelherz Hyundai Kona jetzt auch als Hybrid

Als Verbrenner und Stromer gibt es den Hyundai Kona bereits. Nun gesellt sich eine Version mit dem aus dem Ioniq bekannten Hybrid-Antrieb hinzu.