Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Kanada

Williams: Latifi im Freitagseinsatz

Nicholas Latifi wird in Kanada das erste Training für Williams bestreiten. Der Formel-2-Titelkandidat hofft für 2020 auf das Cockpit.

Ob Robert Kubica auch im nächsten Jahr noch für Williams in der Formel-1-WM antreten wird, steht noch nicht fest. Sportlich hätte sich der Pole sein Comeback gewiss anders vorgestellt: zum einen, weil Williams in dieser Saison komplett hinterherfährt; zum anderen, weil er auch selbst meist deutlich hinter seinem Rookie-Teamkollegen George Russell liegt.

Mit Nicholas Latifi wartet bereits der nächste Nachwuchsrennfahrer auf seine Chance bei Williams. Der Kanadier ist offiziell Testpilot beim britischen Team, führt für DAMS die Fahrerwertung der Formel-2-Meisterschaft 2019 an und darf nun auch seinen ersten Einsatz an einem Grand-Prix-Wochenende für den Formel-1-Rennstall bestreiten.

Latifi wird Kubica im ersten freien Montréal-Training ersetzen. "Nicholas wird voll in unsere Rennvorbereitungen involviert sein und neben George wichtige Tests mit neuen Teilen absolvieren", kündigte Chefrenningenieur Dave Robson an. Latifi war bereits 2018 an fünf Freitagen für Force India im Einsatz und freut sich schon auf sein erstes Training für Williams.

"Das wird noch einmal für zusätzliche Aufregung sorgen, aber trotzdem bleibt das Ziel das gleiche", sagte er über seinen Auftritt vor Heimpublikum. "Ich möchte gute Arbeit für das Team leisten und ihm die notwendigen Rückmeldungen für das zweite Training liefern."

Latifi hat bereits drei Testtage in Barcelona sowie Bahrain für Williams absolviert und soll laut Vertrag heuer noch zu fünf weiteren Freitagseinsätzen kommen.

Drucken
Neues und Altbewährtes Neues und Altbewährtes Ferrari schreibt WM ab Ferrari schreibt WM ab

Ähnliche Themen:

12.10.2019
Grand Prix von Japan

Japan 2004, 2010 und 2019: Bereits zum dritten Mal in wenigen Jahren wird das Qualifying in Suzuka am Sonntag ausgetragen - Die Fahrer freuen sich.

20.06.2019
Grand Prix von Kanada

Das Rätsel um den Ausfall von Lando Norris in Kanada ist gelöst: Überhitzte Bremsen am McLaren führten zum Bruch der Radaufhängung.

16.06.2019
GP von Kanada

Renault-Teamchef Cyril Abiteboul fordert, nach Situationen wie in Kanada konkret auf Probleme zu reagieren und diese nicht nur kurz zu diskutieren.

Grand Prix von Kanada

Vorberichte

+ Freitag

+ Samstag

+ Sonntag

+ Nachberichte

Im Winterschlaf ADAC-Ratgeber: Oldtimer richtig einwintern

So kommt der Oldtimer gut durch die kalte Jahreszeit: Wir geben Tipps für die richtige Winterpflege von klassischen und historischen Fahrzeugen.

Formel 2: News Arden steigt aus, HWA-Team übernimmt

HWA übernimmt Autos und Startplätze von Arden und wird ab der Formel-2-Saison 2020 mit einem eigenen Rennstall an den Start gehen.

Juke-Box Neuer Nissan Juke - im ersten Test

Knapp zehn Jahre nach dem Start des ersten Nissan Juke geht die zweite Generation an den Start. Ein bunter Vogel ist er geblieben. Ester Test.

ARC: Herbstrallye Präsentation als Warm-up am Freitag

Im Hangar der Servicezone werden die Teams ihre Fahrzeuge zeigen, bevor Stargast Raimund Baumschlager über den Rallyesport plaudert.