Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Ungarn

Erste Pole für Max Verstappen

Max Verstappen hat sich in Ungarn seine erste Pole-Position in der Formel 1 vor Valtteri Bottas und Lewis Hamilton gesichert.

Das Warten hat ein Ende: Max Verstappen hat beim Qualifying zum Großen Preis von Ungarn seine erste Formel-1-Pole-Position geholt! Der Red-Bull-Pilot war auf dem Hungaroring das Maß aller Dinge und konnte die Konkurrenz mit einer Runde von 1:14.572 Minuten hinter sich lassen.

Die beiden Mercedes mussten sich mit den Rängen zwei und drei begnügen. Valtteri Bottas fehlten dabei sogar nur 18 Tausendstelsekunden auf Platz eins, Lewis Hamilton zwei Zehntelsekunden.

Ferrari landete mit Charles Leclerc und Sebastian Vettel auf vier und fünf. Der Monegasse hatte Glück, dass er überhaupt in Q3 einziehen konnte, nachdem er in Q1 einen Dreher hinlegte und rückwärts in die Reifenstapel einschlug.
Pierre Gasly (Red Bull) war als Sechster wie üblich das Schlusslicht der drei Topteams.

Dahinter auf den Plätzen sieben bis zehn: Lando Norris, Carlos Sainz (beide McLaren), Romain Grosjean (Haas), und Kimi Räikkönen (Alfa Romeo).

Nico Hülkenberg (Renault) scheiterte als Elfter knapp an den Top 10, dahinter lagen die beiden Toro Rossos von Alexander Albon und Daniil Kwjat. 14. wurde Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) vor Kevin Magnussen, der dem alten Melbourne-Haas teamintern deutlich unterlegen war.

Schon in Q1 gab es einige Überraschungen. Die größte war wohl der 16. Platz von George Russell (Williams), der damit nur knapp am Einzug in Q2 scheiterte und 1,3 Sekunden schneller war als Teamkollege Robert Kubica, der Letzter wurde.

Neben den beiden Racing Point von Sergio Perez (17.) und Lance Stroll (19.) war auch für Daniel Ricciardo (18./Renault) vorzeitig Schluss. Der Australier hatte versucht, kurz vor seiner fliegenden Runde zwei Konkurrenten außen in der letzten Kurve zu überholen - doch das ging schief.

Drucken
Verstappen erleichtert Verstappen erleichtert Bericht 3. fr. Training Bericht 3. fr. Training

Ähnliche Themen:

27.08.2017
Formel 1: Interview

Toto Wolff schließt eine Teamtaktik ab sofort nicht mehr aus, will sich aber nicht generell festlegen, sondern im Rennen je nach Fall entscheiden.

06.05.2017
Formel 1: Interview

Valtteri Bottas erklärt, warum er lieber mit Rosbergs Renningenieur Tony Ross zusammenarbeitet, als seinen alten Ingenieur von Williams mitzunehmen.

28.07.2014
GP von Ungarn

Marussia konnte im Gegensatz zu Caterham zwei Autos ins Ziel bringen, schaffte es allerdings nicht in die Punkte, was auch an Pastor Maldonado lag.

Grand Prix von Ungarn

+ Freitag

Samstag

+ Sonntag

+ Nachberichte

Teure Schätze Pebble Beach: Mercedes-Benz SSKL & Co.

Mercedes-Benz Classic feiert beim Pebble Beach Concours d'Elegance sein Jubiläum "125 Jahre Motorsport" mit zahlreichen Klassikern.

Motorrad-WM: Misano Großer Rückstand für Jorge Lorenzo

Der Spanier verlor in Misano über 47 Sekunden auf seinen Teamkollegen Márquez, erwartet aber eine Steigerung bei den Asien-Rennen.

Cooler Cupra Cupra Ateca 2.0 TSI DSG 4Drive - im Test

Die neue Marke des VW-Konzerns macht schon mit dem kupferfarbenen, agressiven Logo deutlich, worum es geht. Wir testen den Cupra Ateca.

WRC: Türkei-Rallye Ogier übernimmt Führung von Lappi

Sebastien Ogier nutzt einen kleinen Fehler von Esapekka Lappi, um die Spitze zu übernehmen - Citroen auf Kurs zum Doppelsieg.